Donnerstag, 25. April 2024
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Scholz will bei Migration eng mit Sunak zusammenarbeiten
Pistorius fordert elf Milliarden Euro für Litauen-Brigade
Ziele für internationale Klimafinanzierung in Gefahr
Dax prallt am Widerstand um 18.200 Punkte ab
Aussiedlerbeauftragte warnt vor möglichem Einfallstor für Spionage
Dax am Mittag weiter im Plus - Infineon im Aufwind
Deutschland und Frankreich einigen sich auf gemeinsamen Kampfpanzer
Finanzminister kündigt Kindergelderhöhung für 2025 an
Bundesregierung hebt Wachstumsprognose leicht an
Lottozahlen vom Mittwoch (24.04.2024)

Newsticker

12:23Wahlforscher erwartet sinkende Zustimmung für AfD
12:05Zahl offener Haftbefehle gegen Rechtsextreme sinkt auf hohem Niveau
12:00Montenegro fordert deutsche Unterstützung bei Polizeireform
12:00Bundeswehr-Generalinspekteur warnt vor Drohnen-Spionage
11:51Macron: "Europäische Souveränität" gemeinsame Anstrengung geworden
11:39Mühlrad des Pariser Moulin Rouge abgestürzt
11:24Klimaschutz-Reform: Dröge zuversichtlich vor Gerichtsentscheidung
10:51Gutachten: Fachkräftemangel im Gesundheitswesen verschärft sich
10:42Baerbock drängt auf "konkrete und präzise" Klimaschutzmaßnahmen
09:32Dax startet schwächer - Meta-Ausblick drückt Stimmung
09:04Buschmann will mit Zehn-Punkte-Plan EU-Bürokratie reduzieren
08:57Spionageaffäre: Wadephul wirft AfD-Spitze Führungsschwäche vor
08:46Höhere Gesundheitsausgaben im Jahr 2022
08:39Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Februar gestiegen
08:20Wagenknecht wirbt für sachlicheren Umgang mit AfD

Börse

Der Dax ist am Donnerstagmorgen schwächer in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.985 Punkten berechnet, 0,6 Prozent unter dem Schlussniveau vom Vortag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

FDP kürt Brüderle zum Spitzenkandidaten


Rainer Brüderle / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Die FDP hat Bundestagsfraktionschef Rainer Brüderle bei ihrem Parteitag in Berlin offiziell zum Spitzenkandidaten gekürt. Die Ernennung Brüderles erfolgte am Sonntag per Akklamation und nicht per Wahl. Der 67-Jährige soll die Liberalen zusammen mit Parteichef Philipp Rösler als Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf führen.

Rösler war am Samstag für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt worden. Er erhielt 534 von 623 gültigen Stimmen, war einem Ergebnis von 85,7 Prozent entspricht. Er hatte keinen Gegenkandidaten. Rösler kann mit dem Ergebnis nach den parteiinternen Turbulenzen der letzten Monate eigentlich zufrieden sein, 2011 hatte er in Rostock allerdings noch 95,1 Prozent Zustimmung bekommen. Er war damals als jüngster FDP-Vorsitzender und Nachfolger von Guido Westerwelle gewählt worden. Bei der Wahl der Stellvertreter konnte sich Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über das beste Ergebnis freuen: Sie erhielt 83,7 Prozent der Stimmen, Christian Lindner 77,8 Prozent. Bei der Wahl zum dritten Stellvertreterposten unterlag Birgit Homburger in einer Kampfabstimmung gegen den FDP-Landeschef von Sachsen, Holger Zastrow, der sich im zweiten Wahlgang knapp mit 49,7 Prozent durchsetzte.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

 

NEWS25-Meldung vom 10.03.2013 - 12:05 Uhr

Loading...


  Andere News


   © news25 2024 | Impressum, Datenschutzerklärung