Mittwoch, 21. Februar 2024
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Rekordstand bei Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse
Ifo: Russland umgeht Sanktionen über GUS-Länder und Türkei
EU einigt sich auf neue Russland-Sanktionen
Dax lässt geringfügig nach - Gegenwind aus den USA
Studie: Rechtspopulismus macht Städte unattraktiver
Berichte: Tuchel verlässt FC Bayern am Saisonende
Wirtschaftsweise Grimm "erstaunt" über Kritik von Kollegen
Ex-Nato-General Rasmussen drängt Bundesregierung zu Taurus-Lieferung
Kulturwissenschaftler Jan Assmann gestorben
US-Börsen lassen nach - Einzelhandel im Fokus

Newsticker

15:42Linnemann stellt sich hinter Wirtschaftsweise Grimm
15:03FDP-Landesministerin Hüskens hält Grüne für "potenziellen Partner"
15:01OVG untersagt Projektionen auf Gebäude der russischen Botschaft
14:52Klingbeil warnt trotz Wirtschaftsflaute vor Schwarzmalerei
14:47Habeck hofft auf "Reformbooster"
14:40Leonie Benesch empfand sich während Schulzeit als Außenseiterin
14:39Frei ruft Ampel-Abgeordnete zu Unterstützung bei Taurus-Antrag auf
14:28Wirtschaftsweise Grimm "erstaunt" über Kritik von Kollegen
13:57Lindner hält Entwicklung der Inflation wieder für "beherrschbar"
13:47Strack-Zimmermann verteidigt Haltung in Taurus-Debatte
13:19Bundesregierung vor Vermittlungsausschuss zurückhaltend
13:03EKD-Friedensbeauftragter kritisiert Pistorius
12:35Dax dreht am Mittag ins Plus - zyklische Branchen im Kauffokus
12:03Hofreiter traut Kiew höchstens Stopp des russischen Vormarschs zu
11:36Ukraine hält Debatte über Kriegsmüdigkeit im Westen für verfehlt

Brse

Zum Wochenstart hat der Dax nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.942 Punkten berechnet, ein Minus in Hhe von 0,1 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die grten Verluste gab es Bayer. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Hospitalisierungsrate steigt auf 6,04


Krankenhaus / Foto: ber dts Nachrichtenagentur

 

Die bundesweite Hospitalisierungsrate fr Corona-Infizierte ist gestiegen. Das RKI meldete am Dienstagmorgen zunchst 6,04 Einweisungen pro 100.000 Einwohner in den zurckliegenden sieben Tagen (Montag ursprnglich: 5,83, Dienstag letzter Woche ursprnglich 5,37). Am hchsten ist die Hospitalisierungsinzidenz laut der vorlufigen Daten weiterhin in Mecklenburg-Vorpommern (11,48).

Dahinter folgen Brandenburg (11,11), Bremen (8,72), Sachsen-Anhalt (8,34), Schleswig-Holstein (8,18), Hamburg (7,28), Nordrhein-Westfalen (7,09), Bayern (6,65), Saarland (6,11), Berlin (5,96), Sachsen (5,12), Niedersachsen (4,93), Thringen (4,84), Rheinland-Pfalz (4,41), Hessen (4,23) und Baden-Wrttemberg (3,30). In der Altersgruppe 0-4 Jahre liegt die Hospitalisierungsinzidenz bundesweit vorlufig bei 1,99, in der Altersgruppe 5-14 Jahre bei 0,47, in der Altersgruppe 15-34 Jahre bei 1,54, in der Altersgruppe 35-59 Jahre bei 2,49, in der Altersgruppe 60-79 Jahre bei 9,57 und bei den ber-80-Jhrigen bei 35,29 Krankenhauseinweisungen mit Covid-19 je Woche und 100.000 Einwohner.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

 

NEWS25-Meldung vom 29.11.2022 - 06:05 Uhr

Loading...


  Andere News


   © news25 2024 | Impressum, Datenschutzerklrung