Montag, 25. Mai 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Meistgelesene Nachrichten

Lauterbach kritisiert Ramelows Corona-Strategie
Psychiater: Bevölkerung für möglichen zweiten Lockdown gewappnet
Röttgen bezeichnet Kurz-Vorschlag als "einzige Provokation"
Ramelow-Vorstoß sorgt für Wirbel
SPD-Fraktionschef kritisiert Verschleppung der Wahlrechtsreform
SPD-Widerstand gegen Abwrackprämie wächst
Zahl der Infizierten nach Gottesdienst steigt auf über 100
Unionsfraktionschef kritisiert Autokonzerne
FDP-Chef: "In jedem Land wird man jetzt die Frage stellen"
CDU-Fraktionsvize fordert mehr Geld für Arbeitsagentur vom Bund
Newsticker

01:00Wirtschaftsminister fordert Hygienekonzepte an Urlaubsorten
01:00Mittelstand fordert Schulden-Erlass für Kleinstunternehmen
00:00Drogenbeauftragte beklagt "brutale Lobbyarbeit" der Tabakindustrie
00:00DIHK kritisiert geplantes Kohleausstiegsgesetzes
00:00Sparkassen sehen keine Anzeichen für Kreditklemme
20:47FDP-Chef: "In jedem Land wird man jetzt die Frage stellen"
20:47Finanzminister hofft bei Lufthansa-Rettung auf gute Rendite
19:531. Bundesliga: Düsseldorf und Köln unentschieden
19:18CDU-Fraktionsvize fordert mehr Geld für Arbeitsagentur vom Bund
18:04Röttgen bezeichnet Kurz-Vorschlag als "einzige Provokation"
18:03Kelber will große Datenschutzverfahren auf EU-Ebene übertragen
17:221. Bundesliga: Leipzig feiert Kantersieg in Mainz
17:11Prozess zum Halle-Attentat kann im Juli starten
17:00Ramelow-Vorstoß sorgt für Wirbel
15:47Zahl der Infizierten nach Gottesdienst steigt auf über 100

111

Prozess zum Halle-Attentat kann im Juli starten

Der Prozess gegen den Attentäter von Halle (Saale) kann doch schon im Juli beginnen. Erster Verhandlungstag könnte der 21. Juli sein, schreibt der "Tagesspiegel" in seiner Montagausgabe unter Berufung auf Justizkreise. Bislang hatte es geheißen, dass der Prozess wegen der Corona-Pandemie erst im September eröffnet werde. [Weiter...]

 

Zahl der Infizierten nach Gottesdienst steigt auf über 100

Nach dem Gottesdienst einer Baptisten-Kirchengemeinde am 10. Mai in Frankfurt-Rödelheim ist die Zahl der dort Corona-Infizierten nun dreistellig. "Stand jetzt haben sich mindestens 107 Personen mit Wohnsitzen in Frankfurt und drei weiteren hessischen Landkreisen infiziert", sagte Hessens Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) am Sonntag. Am Vortag waren die Behörden noch von rund 40 Fällen ausgegangen. [Weiter...]

 

Energiebranche formiert sich im Streit um 450 Megahertz-Funk

Im Streit um die Neuvergabe von Funk-Frequenzen im 450 Megahertz-Bereich schließen die Strom-, Gas- und Wasserversorger ein Bündnis gegen die deutschen Sicherheitsbehörden. Das neue Gemeinschaftsunternehmen "450connect" will sich um die exklusiven Nutzungsrechte der Frequenzen bewerben, die bis Ende des Jahres von der Bundesnetzagentur neu vergeben werden müssen. Die Versorgerbranche tritt damit geeint gegen die vom Bundesinnenministerium unterstützten "Blaulicht-Organisationen" wie Polizei, Zoll, Feuerwehr und Bundeswehr an, die ebenfalls Anspruch auf den Datenkanal erheben. [Weiter...]

 

Lottozahlen vom Samstag (23.05.2020)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1, 4, 11, 17, 27, 35, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8275175. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 953999 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. [Weiter...]

 

Lottozahlen vom Samstag (23.05.2020)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1, 4, 11, 17, 27, 35, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8275175. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 953999 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. [Weiter...]

 

RKI-Zahlen: Unter 10.000 aktive Corona-Infektionen in Deutschland

Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) sind in Deutschland erstmals seit März weniger als 10.000 aktive Corona-Infektionen registriert. Laut der Zahlen, die am Samstagmorgen veröffentlicht wurden, kämpfen bundesweit 9.734 Menschen mit der Infektion, der höchste Wert war am 6. April mit 64.318 Personen erreicht worden. Insgesamt wurden nach RKI-Zahlen bis Samstagmorgen 177.850 Corona-Infektionen an das Institut gemeldet, die Zahl der Genesenen wird auf 159.900 geschätzt, 8.216 Menschen starben mit der Infektion. [Weiter...]

 

Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz in Pakistan

Nach dem Absturz von Flug PK8303 der Pakistan International Airlines (PIA) bei der Multi-Millionenstadt Karatschi gibt es offenbar keine Überlebenden. Das berichteten örtliche Medien in Pakistan unter Berufung auf die Behörden. Nach neuesten Angaben waren womöglich aber etwas weniger Menschen an Bord, als zunächst berichtet. [Weiter...]

 

Passagierflugzeug mit über 100 Menschen in Pakistan abgestürzt

In Pakistan ist ein Flugzeug mit über 100 Menschen an Bord abgestürzt. Ein Sprecher der Pakistan International Airlines (PIA) erklärte, der Absturz von Flug PK8303 sei nahe des Flughafens Jinnah International bei Karatschi beim Anflug aus der Stadt Lahore geschehen. Diese Route wird üblicherweise mit Flugzeugen vom Typ Airbus-A320 bedient. [Weiter...]

 

Passagierflugzeug in Pakistan abgestürzt

Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Karatschi: Passagierflugzeug in Pakistan abgestürzt. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet. [Weiter...]

 

Sterbefallzahlen weiterhin über Durchschnitt

Die Sterbefallzahlen in Deutschland lagen in der 17. Kalenderwoche (20. bis 26. April 2020) über dem mehrjährigen Durchschnitt. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Insgesamt starben in der Woche mindestens 17.974 Menschen, 882 weniger als in der Woche zuvor, aber etwa drei Prozent über dem Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019. Erhöhte Sterbefallzahlen zeigen sich nach Angaben der Statistiker seit der 13. Kalenderwoche (23. bis 29. März) und legen daher einen Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nahe. [Weiter...]

 

Wallrabenstein: Schärferer Ton zwischen Verfassungsgericht und EuGH

Die neue Verfassungsrichterin Astrid Wallrabenstein, die in Karlsruhe die Nachfolge des noch amtierenden Verfassungsrichters Andreas Voßkuhle antreten wird, sieht einen schärferen Ton zwischen Bundesverfassungsgericht (BVerfG) und Europäischem Gerichtshof (EuGH). Ein "Weiter so" könne schwierig werden, sagte Wallrabenstein der "Frankfurter Rundschau" (Freitagsausgabe). Es sei objektiv schwierig, die europäische und die deutsche Rechtsordnung ineinander zu fügen. [Weiter...]

 

Reul kündigt hartes Durchgreifen in Duisburg-Marxloh an

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) will im Duisburger Problembezirk Marxloh hart durchgreifen. Objektiv gebe es zwar keine Viertel, die No-Go-Areas seien, subjektiv empfänden "die normalen Menschen" das allerdings so, sagte Reul der "Bild". Deshalb müssten sich Politik und Polizei darum kümmern und durchgreifen. [Weiter...]

 

Während Corona: Zyklon "Amphan" trifft Indien und Bangladesch

Der Zyklon "Amphan" hat in Indien und im angrenzenden Bangladesch mindestens 20 Menschen das Leben gekostet, Millionen Menschen mussten ihre Häuser verlassen - und das mitten in der Corona-Zeit. Das berichten örtliche Medien unter Berufung auf die Behörden. Der Zyklon traf am Mittwochnachmittag mit Windgeschwindigkeiten von 155 bis 185 km/h in Westbengalen, einem im Osten gelegenen Bundesstaats Indiens, mit starken Regenfällen aufs Festland. [Weiter...]

 

Alle Städte und Landkreise unter "50er-Obergrenze"

Alle 401 kreisfreien Städte und Landkreise in Deutschland sind unter der ursprünglich bundesweit festgelegten "Obergrenze" von 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro Woche und 100.000 Einwohner. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts hervor, die am Donnerstagmorgen veröffentlicht wurden. Bayern und Baden-Württemberg hatte allerdings selbst eine Obergrenze von nur 35 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner festgelegt, ab der strengere Maßnahmen eingeführt werden sollen, und die wird dort in Regensburg (37,4), sowie in den Landkreisen Coburg (47,2), Straubing-Bogen (47,7) und Straubing (43,9) überschritten, allesamt in Bayern gelegen. [Weiter...]

 

Lottozahlen vom Mittwoch (20.05.2020)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 9, 31, 33, 42, 45, 49, die Superzahl ist die 1. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 4480391. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 932254 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. [Weiter...]

 

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung