Montag, 24. September 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Meistgelesene Nachrichten

FDP-Chef Lindner: "Frau Merkel ist politisch erschöpft"
"Bild": Maaßen soll bei gleichen Bezügen ins Innenministerium wechseln
Studie: Steuerzahlern drohen hohe Braunkohle-Folgekosten
1. Bundesliga: Leverkusen feiert ersten Saisonsieg
Umfrage: 31 Prozent trauen AKK erfolgreiche Kanzlerkandidatur zu
BND fordert Freistellung von Auskunftsanspruch
Kritik an GroKo innerhalb der deutschen Industrie wächst
Hofreiter: Seehofer holt "AfD-Berater in die Regierung"
1. Bundesliga: Leipzig spielt unentschieden in Frankfurt
Seehofer: Maaßen wird Sonderberater für Sicherheit im BMI
Newsticker

15:29SPD-Linke Mattheis hält Seehofer für nicht mehr tragbar
15:00INSA: Union und SPD verlieren - Oppositionsparteien legen zu
14:53Richterbund lobt EU-Klage gegen Polens Justizreform
14:47SPD-Politiker Castellucci will weiter Seehofers Entlassung
14:25Unterlegener OB-Kandidat wirft CDU in Meißen "Tabubruch" vor
13:44CDU will flächendeckende Fahrverbote vermeiden
13:24Bildungsministerin will Förderschulen erhalten
13:05Alexander Nouri neuer Trainer beim FC Ingolstadt
12:54FDP-Fraktionsvize sieht Vertrauensverlust in Großer Koalition
12:35DAX am Mittag im Minus - Neuling Wirecard vorne
12:32EU verklagt Polen wegen Justizreform
12:08Räumung im Hambacher Forst geht weiter
11:45Mehr weibliche Führungskräfte als vor 20 Jahren
11:32Deutscher Wirtschaft gehen Gewerbeflächen aus
10:43Stegner stärkt SPD-Chefin Nahles den Rücken

111

Art Garfunkel leidet unter US-Politik

Der in New York lebende Sänger Art Garfunkel ist unglücklich über die jüngsten Entwicklungen in den Vereinigten Staaten. "Ich erlebe eine sehr harte Zeit mit meinem Land", sagte Garfunkel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Das legendäre Duo Simon & Garfunkel hatte in seinen Songs immer wieder musikalische Kurzporträts des Amerikas seiner Zeit geliefert, von den heutigen USA ist Art Garfunkel nun enttäuscht. [Weiter...]

 

Alligatoah neu auf Rang eins der Album-Charts

Alligatoah ist mit "Schlaftabletten, Rotwein V" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts neu eingestiegen. Das teilte die GfK am Freitag mit. Auf Rang zwei folgen Pur mit "Zwischen den Welten", auch sie komplette Neueinsteiger. [Weiter...]

 

Bestseller-Autorin Cecelia Ahern hatte Panikattacken

Die irische Schriftstellerin Cecelia Ahern ("P.S. Ich liebe Dich") hat privat viele Tiefen erlebt. "In meinen frühen Zwanzigern hatte ich häufig Ängste und Panikattacken, die sehr schlimm waren und mein Leben schwierig gemacht haben", sagte die 36-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Sie sei überzeugt davon, dass viele Menschen psychische Probleme haben. [Weiter...]

 

Margarethe von Trotta lehnt Film über Margot Honecker ab

Die deutsche Film-Regisseurin Margarethe von Trotta hat Angebote abgelehnt, Filme über Margot Honecker und Magda Goebbels zu drehen. "Ich habe abgesagt. Ich kann über Margot Honecker keinen Film machen, die ist mir unsympathisch", sagte von Trotta der "Welt am Sonntag". [Weiter...]

 

Monty-Python-Star Gilliam ruft zu mehr Gelassenheit auf

Die Menschen haben es nach Ansicht von Ex-Monty-Python-Star Terry Gilliam verlernt, über sich selbst zu lachen. "Jeder hat Angst davor, jemanden zu beleidigen. Aber Witze beleidigen nun mal in der einen oder anderen Weise. Dabei ist das meiste nicht persönlich gemeint", sagte der Filmemacher dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). [Weiter...]

 

Nikolai Kinski arrangiert sich mit Vergleichen zum Vater

Schauspieler Nikolai Kinski hat sich nach eigener Aussage inzwischen damit arrangiert, immer mit seinem Vater Klaus Kinski verglichen zu werden. "Ich habe viel Zeit darauf verwendet und gebraucht, mich mit der Vergangenheit zu beschäftigen", sagte Kinski den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Aber jetzt könne er das akzeptieren. [Weiter...]

 

Paul McCartney nach 18 Jahren wieder an der Spitze der Album-Charts

Paul McCartney ist nach 18 Jahren das erste Mal wieder an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Er steigt mit "Egypt Station" neu ein, teilte die GfK am Freitag mit. Auf Rang zwei folgt Eminem, der sich mit "Kamikaze" im Vergleich zur Vorwoche um zwei Plätze verbessert hat. [Weiter...]

 

Thomas Kretschmann: DDR-Flucht machte paranoid

Die Fluchtvorbereitungen in der DDR haben beim heutigen Hollywood-Schauspieler Thomas Kretschmann irgendwann Paranoia ausgelöst. "Vor allem, als ich meine eigene Flucht vorbereitet und daran lange gearbeitet habe - da wird man ja auch irgendwann paranoid", sagte Kretschmann dem Radiosender HR4. Dies sei in dem Filmdrama "Ballon" gut zu sehen, in dem Kretschmann selbst den Stasi-Leutnant Seidel spielt, der damit beauftragt ist, die Flüchtenden zu stellen. Typen wie der Stasi-Leutnant seien ihm früher auch in seinem eigenen Leben begegnet. [Weiter...]

 

David Guetta hat Aviciis Tod zum Nachdenken gebracht

Der französische Star-DJ und Musik-Produzent David Guetta ("I Gotta Feeling", "Dirty Sexy Money") hat nach dem plötzlichen Tod seines schwedischen Kollegen Avicii im April den eigenen Lebensstil in Frage gestellt. "Sein Tod hat mich, wie viele andere in meinem Umfeld auch, sehr zum Nachdenken gebracht", sagte Guetta der "Welt am Sonntag". "Wir waren Freunde. Wir haben in der Vergangenheit öfter zusammen gearbeitet. Ich war unglaublich traurig, als ich von seinem plötzlichen Tod erfuhr. Furchtbare Geschichte." [Weiter...]

 

Marteria & Casper an der Spitze der Albumcharts

Marteria & Casper sind mit "1982" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts neu eingestiegen. Das teilte die GfK am Freitag mit. Auf Rang zwei folgt Neueinsteiger Samy Deluxe mit "SaMTV Unplugged (Baust Of)". [Weiter...]

 

Clueso wollte nie "Ost-Barde" sein

Der in Erfurt geborene Pop-Sänger Clueso ("Achterbahn", "Zusammen") konnte mit Kategorien wie "Ossi-Rock" nie etwas anfangen. "Ich bin froh, dass meine Herkunft beim Blick auf meine Musik keine Rolle spielt, dass ich nie der Ost-Barde oder sowas war", sagte der 38-Jährige der "Welt am Sonntag". "Ich lasse mich grundsätzlich nicht gerne in Schubladen stecken, wollte auch nie der Junge mit der Gitarre sein." [Weiter...]

 

Clueso neu auf Platz eins der Album-Charts

Clueso ist mit "Handgepäck I" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts neu eingestiegen. Das teilte die GfK am Freitag mit. Auf Rang zwei folgen ebenfalls Neueinsteiger, Swiss & Die Andern mit "Randalieren für die Liebe". [Weiter...]

 

Netta Barzilai zweifelt an Jerusalem als ESC-Austragungsort

Die diesjährige Gewinnerin des Eurovision Song Contest (ESC), die Israelin Netta Barzilai, hat es als naiv bezeichnet, dass sie Jerusalem gleich nach ihrem Sieg als nächsten Austragungsort für den ESC genannt hatte. Sie habe bis zuletzt nicht mit einem Sieg bei dem Wettbewerb im Mai in Lissabon gerechnet und sich deshalb nicht auf eine Rede vorbereitet, sagte die Sängerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Zudem wachsen wir in Israel mit der Vorstellung auf, und so werden wir auch erzogen, dass Jerusalem unsere Hauptstadt ist." [Weiter...]

 

Top 8 der Album-Charts neu besetzt

Die komplette Top 8 der Album-Charts ist in dieser Woche neu besetzt. Das teilte die GfK am Freitag mit. Auf Platz eins ist Saltatio Mortis mit "Brot und Spiele", gefolgt von Ufo361 mit "VVS" und Ariana Grande mit "Sweetener". [Weiter...]

 

Kollegah und Farid Bang wieder auf Platz eins der Album-Charts

Die umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang stehen wieder auf Platz eins der Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Duo, das sich Anfang des Jahres Antisemitismus-Vorwürfen ausgesetzt sah, die schließlich zur Abschaffung des Musikpreises "Echo" führten, positioniert sich mit "Platin war gestern" als Neueinsteiger an der Spitze der Hitliste. [Weiter...]

 

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung