Donnerstag, 15. November 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Meistgelesene Nachrichten

ESC-Siegerin Conchita Wurst tritt wieder als Mann auf
Britisches Kabinett stimmt Mays Brexit-Entwurf zu
Renault lehnt Hardware-Nachrüstungen für Diesel ab
Evonik peilt weitere Übernahmen an
Immer mehr Strafverfahren werden wegen Geringfügigkeit eingestellt
DAX im Minus - Merck-Aktie legt stark zu
Evonik lehnt Einstieg in Batteriefertigung ab
Simonischek will rechtspopulistische Provokation ignorieren
Südwest-CDU will Rücktritt von Weidel
Britisches Kabinett billigt Mays Brexit-Deal
Newsticker

16:41Röttgen begrüßt Brexit-Abkommen
15:57Bundesregierung: Weniger illegale Migranten kommen nach Europa
15:46Verkehrsminister will schnelle Vorlage der Schadstoffwerte für 2018
15:37Scheuer fordert Überprüfung von Luftmessstationen
15:29VZBV verlangt strenge Regeln für individualisierte Preise
15:22Sachsen-Anhalts Innenminister will Syrien-Abschiebestopp verlängern
15:18Nahles will mehr jüngere Kandidaten für Europawahl aufstellen
15:13Bericht: Gauland geht in Spendenaffäre auf Distanz zu Weidel
15:09BDI nennt Lage in Großbritannien "beunruhigend"
14:59Gericht ordnet Dieselfahrverbote im Ruhrgebiet an - A 40 betroffen
14:46++ EILMELDUNG ++ Urteil: Gelsenkirchen und Essen müssen Fahrverbote einführen - Auch A 40 betroffen
14:21FDP: Brexit ohne Abkommen könnte verheerend sein
14:21FDP: Brexit ohne Abkommen könnte verheerend sein
14:04FDP-Chef nennt Finanzgebaren der AfD "außerordentlich fragwürdig"
13:37Merkel begrüßt Einigung auf Brexit-Entwurf

111

Gericht ordnet Dieselfahrverbote im Ruhrgebiet an - A 40 betroffen

Die Städte Gelsenkirchen und Essen müssen Dieselfahrverbote einführen. Auch die Autobahn 40 ist davon betroffen. Das entschied das Gelsenkirchener Verwaltungsgericht in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil. [Weiter...]

 

Urteil: Gelsenkirchen und Essen müssen Fahrverbote einführen - Auch A 40 betroffen

Die Städte Gelsenkirchen und Essen müssen Dieselfahrverbote einführen. Auch die Autobahn 40 ist davon betroffen. Das entschied das Gelsenkirchener Verwaltungsgericht in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil. [Weiter...]

 

Klageregister für VW-Musterfeststellungsklage wohl noch im November

VW-Kunden, die sich der Musterfeststellungsklage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen und des ADAC anschließen wollen, können das voraussichtlich noch im November tun. "Wir rechnen mit der letzten Novemberwoche ", sagte eine Sprecherin des Oberlandesgerichts Braunschweig dem "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). Nach Einschätzung der Sprecherin wird es dann das Klageregister geben, in das sich Verbraucher eintragen können. [Weiter...]

 

DAX am Mittag leicht im Plus - Henkel nach Quartalszahlen vorne

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.425 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. [Weiter...]

 

Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe gestiegen

Die Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter. Ende September 2018 waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Damit wurde ein erneuter Höchststand seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2005 erreicht. [Weiter...]

 

DAX startet im Plus - Brexit-Durchbruch beruhigt Anleger

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.485 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. [Weiter...]

 

Gastgewerbeumsatz im September gestiegen

Das Gastgewerbe in Deutschland hat im September 2018 preisbereinigt 0,8 Prozent mehr umgesetzt als im entsprechenden Vorjahresmonat. Der Umsatz stieg nominal um 3,0 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Beherbergungsunternehmen wiesen im September real 0,6 Prozent höhere Umsätze als im Vorjahresmonat aus. [Weiter...]

 

Renault lehnt Hardware-Nachrüstungen für Diesel ab

Renault lenkt auch nach dem Entgegenkommen von VW und Daimler im Streit über den Einbau moderner Abgasreinigung in Dieselfahrzeuge nicht ein. "Wir halten Hardware-Nachrüstungen aus technischer, rechtlicher und finanzieller Sicht nicht für sinnvoll", sagte Renault-Deutschland-Vorstandschef Uwe Hochgeschurtz der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Sinnvoller sei es, "mit Umtauschprogrammen ältere Diesel aus dem Verkehr zu ziehen, die höhere Emissionen haben", sagte Hochgeschurtz. [Weiter...]

 

Jeder vierte Beschäftigte arbeitet zweimal im Monat am Wochenende

Jeder vierte Beschäftigte in Deutschland arbeitet mindestens zweimal im Monat auch samstags oder sonntags, was gut neun Millionen Arbeitnehmern im vergangenen Jahr entspricht. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministerium auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben) berichtet. Sogenannte "atypische Arbeitszeiten" seien auch darüber hinaus weit verbreitet. [Weiter...]

 

Erhebliche Lohnunterschiede in Deutschland

Zwischen den einzelnen Branchen in Deutschland gibt es zum Teil erhebliche Lohnunterschiede. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben) berichtet. Die Angaben beziehen sich auf die bei Statistikern gebräuchliche Einteilung des Arbeitsmarkts in 21 Wirtschaftsabteilungen. [Weiter...]

 

US-Börsen lassen nach - Goldpreis legt zu

Die US-Börsen haben am Mittwoch nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.080,50 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,81 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.700 Punkten im Minus gewesen (-0,76 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 6.780 Punkten (-0,70 Prozent). [Weiter...]

 

Evonik peilt weitere Übernahmen an

Der Spezialchemiekonzern Evonik will seine Übernahme-Tour fortsetzen. "Wir haben eine Liste von rund 100 Unternehmen, die für uns interessant sind. Wo sich Möglichkeiten ergeben, prüfen wir die", sagte Vorstandschef Christian Kullmann dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). [Weiter...]

 

Bericht: Bahn stellt dieses Jahr 24.000 neue Mitarbeiter ein

Die Deutsche Bahn steht laut eines Zeitungsberichts vor der größten Einstellungsoffensive in ihrer Geschichte. 2018 sollen 24.000 neue Mitarbeiter unter Vertrag genommen werden, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Das seien 10.000 mehr als in früheren Jahren und auch deutlich mehr als noch vor kurzem geplant. [Weiter...]

 

Evonik lehnt Einstieg in Batteriefertigung ab

Der Essener Spezialchemiekonzern Evonik will sich am Aufbau einer heimischen Batterieproduktion nicht beteiligen. "Wir werden nicht in den Bau einer neuen Batteriefabrik in Europa investieren", sagte Vorstandschef Christian Kullmann dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "Wir bleiben in der Rolle als Zulieferer für diese Produkte", so Kullmann weiter. [Weiter...]

 

DAX im Minus - Merck-Aktie legt stark zu

Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.412,53 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,52 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Merck entgegen dem Trend mit über vier Prozent im Plus. [Weiter...]

 

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung