Samstag, 30. April 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

"Tatort"-Darsteller Clausnitzer Befürworter der Drogenfreigabe
Bahn-Vorstand Pofalla tauscht erneut Führungspersonal aus
Erstes Interview: Beck will stärker auf seine Gesundheit achten
Grüne, Linkspartei und Muslime gegen stärkere Moschee-Überwachung
Bremer Islamist erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Tauber kritisiert Äußerungen von FDP-Chef Lindner als "dumm"
INSA-Umfrage: SPD in NRW hinter CDU
Emnid: 65 Prozent der Deutschen haben ausreichend fürs Alter vorgesorgt
Russland wird nicht wieder in G8 aufgenommen
Steinmeier: Immer brutalere Verstöße gegen Waffenruhe in Syrien

Newsticker

10:58Niedersachsen: Mann stirbt in brennendem Fahrzeug
10:46"Tatort"-Darsteller Clausnitzer Befürworter der Drogenfreigabe
10:39Münster: 19-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
10:26Kanzleramt lässt seine NS-Vergangenheit untersuchen
10:17Merkel: EU in entscheidender Phase
10:08CSU-Vize Weber will Bundestag mit Merkels Türkeideal befassen
09:56DGB-Chef: "Die AfD ist eine Partei der Besserverdienenden"
09:42IG Metall droht mit unbefristeten Streiks
09:29DRK-Präsident verurteilt Angriff auf Krankenhaus in Aleppo scharf
09:14Deutschland drängt auf Verlängerung der Grenzkontrollen
09:08Ex-Fußballschiedsrichter Urs Meier fordert Video-Beweis
08:56NRW: Zwei Tote und zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall
08:44EU-Kommission will Weg für Visafreiheit für Türken ebnen
08:32Hendricks kritisiert Verkehrsminister Dobrindt in der Abgasaffäre
08:13Russland wird nicht wieder in G8 aufgenommen

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX mit einem kräftigen Minus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.038,97 Punkten berechnet, ein Abschlag in Höhe von 2,73 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Insbesondere Konjunkturdaten belasteten. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Fast ein Drittel der Deutschen will in der Weihnachtszeit spenden

Rund 31 Prozent der Deutschen wollen in dieser Weihnachtszeit Geld für einen gemeinnützigen Zweck ausgeben. Das ergab eine Online-Umfrage des Marktforschungsunternehmens Media Control. 47 Prozent spenden an Weihnachten nichts, 22 Prozent sind noch unschlüssig.

Neben dem Kirchenbesuch, der wie im Vorjahr bei einem Drittel eingeplant ist, darf ein leckeres Weihnachtsgericht an Heiligabend nicht fehlen. Rund 26 Prozent lieben es klassisch: Würstchen mit Kartoffelsalat. Aber auch Raclette (neun Prozent), Fondue und Ente (sieben Prozent) sowie die Weihnachtsgans (sechs Prozent) landen vermehrt auf dem Teller. 61 Prozent der Umfrageteilnehmer hören zur Festzeit gerne Weihnachtslieder; fast ein Viertel singt sogar selbst.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 20:51 Uhr

   © news25 2015 | Impressum