Mittwoch, 24. August 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Brandenburgs Ministerpräsident entlässt hochrangige Mitarbeiter
DIW-Studie: AfD ist für die Union keine Konkurrenz
AfD-Spitzenkandidat Holm ist der Erfolg seiner Partei unheimlich
"SZ": Zulieferer haben sich gegen VW durchgesetzt
Neue Kritik am Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Umfrage: Deutsche rechnen mit mehr Anschlägen
Göring-Eckardt: Merkel stellt Deutschtürken unter Generalverdacht
Bouillon: SPD bewegt sich bei Bundeswehreinsatz im Innern
Mindestens sechs Tote bei schwerem Erdbeben in Italien
Wagenknecht lobt Bosbachs "Charakter"

Newsticker

13:47CSU fordert Steuerentlastung um 12,5 Milliarden Euro pro Jahr
13:08Wissing will gerechtere Verteilung der Steuerbelastung
13:04Erdbeben der Stärke 6,8 in Myanmar
12:54Linkspartei kritisiert türkische Syrien-Intervention scharf
12:30DAX dreht am Mittag nach schwachem Start ins Plus
12:29Übernachtungszahlen ausländischer Gäste in Deutschland steigen an
12:16Erdbeben in Italien: Opferzahl steigt auf 37
11:54Von der Leyen: Wehrpflicht bleibt ausgesetzt
11:37Bosbach kritisiert CDU: Stimmung an der Basis anders als an Spitze
11:19Tierschutzbund: Schröder droht mit Ausstieg bei "Initiative Tierwohl"
11:03Forsa-Umfrage: CDU und Grüne verlieren
10:48Islamischer Staat: Türkische Armee dringt in Syrien ein
10:34NRW: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall
10:33Forsa: 64 Prozent der deutschen Autofahrer nutzen Telefon am Steuer
10:22Steinmeier kondoliert zu schwerem Erdbeben in Italien

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursgewinne verzeichnet. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.630 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,35 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss am vorherigen Handelstag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Fast ein Drittel der Deutschen will in der Weihnachtszeit spenden

Rund 31 Prozent der Deutschen wollen in dieser Weihnachtszeit Geld für einen gemeinnützigen Zweck ausgeben. Das ergab eine Online-Umfrage des Marktforschungsunternehmens Media Control. 47 Prozent spenden an Weihnachten nichts, 22 Prozent sind noch unschlüssig.

Neben dem Kirchenbesuch, der wie im Vorjahr bei einem Drittel eingeplant ist, darf ein leckeres Weihnachtsgericht an Heiligabend nicht fehlen. Rund 26 Prozent lieben es klassisch: Würstchen mit Kartoffelsalat. Aber auch Raclette (neun Prozent), Fondue und Ente (sieben Prozent) sowie die Weihnachtsgans (sechs Prozent) landen vermehrt auf dem Teller. 61 Prozent der Umfrageteilnehmer hören zur Festzeit gerne Weihnachtslieder; fast ein Viertel singt sogar selbst.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 20:51 Uhr

   © news25 2015 | Impressum