Montag, 06. Juli 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Ökostromanlagen werden immer häufiger zu Diebesgut
AfD: Hans-Olaf Henkel tritt aus der Partei aus
Kreml: Putin will Griechenland helfen
Gabriel: Tsipras hat "letzte Brücken eingerissen"
Griechenland: Finanzminister Varoufakis kündigt Rücktritt an
Hilbert wird neuer Oberbürgermeister von Dresden
FDP-Chef will nach Referendum in Griechenland Neustart der Eurozone
Opposition unterstützt Schwesigs 24-Stunden-Kitas
Referendum: Griechenland lehnt Spar-Programm ab
Nach Griechen-Referendum: Euro lässt über ein Prozent nach

NewstickerNews feed

19:59EZB fordert Notkredite vorerst nicht zurück - Abschläge werden aber angepasst
19:41Merkel verlangt Reformvorschläge von Tsipras in dieser Woche
19:06Ifo-Chef Sinn: "Votum dürfte zu Austritt Griechenlands führen"
18:42Griechenlands Banken bleiben mindestens bis Mittwoch geschlossen
18:30Wetter: Gewitter nur noch im Süden
18:14Große Koalition einigt sich auf Erbschaftsteuerreform
17:41DAX schließt nach Griechenland-Referendum deutlich im Minus
17:20NSU-Prozess: Beate Z. bekommt weiteren Pflichtverteidiger
16:16Efklidis Tsakalotos wird neuer griechischer Finanzminister
14:48Lufthansa-Piloten könnten erneut streiken
14:39SPD-Politiker kritisieren Gabriel in Griechenland-Krise
14:24Kreml: Putin will Griechenland helfen
14:11EU-Parlamentsvizepräsident: Merkel muss jetzt Grexit organisieren
13:56Söder: Grexit wäre der fairste und ehrlichste Weg
13:21Ifo-Chef rät Griechenland zur Drachme

XXX

Börse

Studie: Untreue kann im Gesicht abgelesen werden

Laut Forschern der University of Western Australia (UWA) liegt tatsächlich ein Körnchen Wahrheit in der Behauptung, man könne Untreue im Gesicht eines Menschen lesen. Vor allem Frauen könnten dies laut der Studie besonders gut. Die Teilnehmer der Untersuchung sollten das Gesicht fremder Menschen drei Sekunden lang betrachten und daraufhin urteilen, ob es sich um eine treue und vertrauenswürdige Person handelt.

Die einzuschätzenden Personen hatten vorab in einem anonymen Fragebogen Angaben darüber gemacht, ob sie in der Vergangenheit bereits einen Partner betrogen oder jemandem den Partner ausgespannt hatten. Laut dem Studienleiter legten Frauen dabei eine weitaus höhere Treffsicherheit an den Tag als Männer und konnten sehr genau einschätzen, ob ihnen ein Fremdgänger gegenübersaß. In nur 38 Prozent der Fälle schätzten die Frauen ihr Gegenüber falsch ein, während die Männer in 77 Prozent der Fälle daneben lagen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 16:49 UhrXXX

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum