Donnerstag, 02. Oktober 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Union wirft SPD zögerlichen Kampf gegen Organisierte Kriminalität vor
Zeitung: EU-Militärmission in Zentralafrika wird verlängert
Union wirft SPD zögerlichen Kampf gegen Organisierte Kriminalität vor
Linke: Regierung will Bundeswehr zu Interventionsarmee machen
Deutschland bewirbt sich für 2016 um OSZE-Vorsitz
Bahn-Chef Grube beklagt abnehmende soziale Durchlässigkeit
Zeitung: Schröder ruft zum Dialog mit Russland auf
Lottozahlen vom Mittwoch (01.10.2014)
Bundesbank fordert Korrektur bei Gesetz zur EU-Bankenaufsicht
Umfrage: SPD bei 23 Prozent

NewstickerNews feed

02:00Zeitung: EU-Militärmission in Zentralafrika wird verlängert
01:00AOK-Chef Graalmann will Kliniken für ambulante Versorgung öffnen
00:00Seehofer will über Bau zusätzlicher Stromtrassen neu verhandeln
00:00Voestalpine-Chef warnt vor Abschwung in der Stahlindustrie
00:00GDL: Lokführer wollen "durchstreiken bis zum Ende"
22:37Champions League: Dortmund gewinnt 3:0 gegen Anderlecht
22:10Dow-Jones-Index schließt mit deutlichen Verlusten
22:01Marco Huck will Vertrag beim Box-Team Sauerland nicht verlängern
21:39USA: Chefin des Secret Service kündigt Rücktritt an
21:03UN: Im September mehr als 1.100 Menschen im Irak getötet
20:01Nato-Chef Stoltenberg will konstruktive Beziehung zu Russland
19:08Arbeitgeberpräsident: Russland-Tag ist eine "Gratwanderung"
19:00Bund will 4,8 Milliarden Euro mehr für Straßen und Brücken ausgeben
18:39Völkerrechtler: UN-Resolution zur Terror-Bekämpfung "naiv"
18:30Wetter: Wechselnd bewölkt, von der Nordsee her einzelne Schauer

Wetter: Wechselnd bewölkt, von der Nordsee her einzelne Schauer

Börse

Studie: Untreue kann im Gesicht abgelesen werden

Laut Forschern der University of Western Australia (UWA) liegt tatsächlich ein Körnchen Wahrheit in der Behauptung, man könne Untreue im Gesicht eines Menschen lesen. Vor allem Frauen könnten dies laut der Studie besonders gut. Die Teilnehmer der Untersuchung sollten das Gesicht fremder Menschen drei Sekunden lang betrachten und daraufhin urteilen, ob es sich um eine treue und vertrauenswürdige Person handelt.

Die einzuschätzenden Personen hatten vorab in einem anonymen Fragebogen Angaben darüber gemacht, ob sie in der Vergangenheit bereits einen Partner betrogen oder jemandem den Partner ausgespannt hatten. Laut dem Studienleiter legten Frauen dabei eine weitaus höhere Treffsicherheit an den Tag als Männer und konnten sehr genau einschätzen, ob ihnen ein Fremdgänger gegenübersaß. In nur 38 Prozent der Fälle schätzten die Frauen ihr Gegenüber falsch ein, während die Männer in 77 Prozent der Fälle daneben lagen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 16:49 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum