Sonntag, 18. April 2021
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

GroKo erarbeitet Kompromiss für erweitertes Infektionsschutzgesetz
Parlamentariergruppe will restriktive "geschäftsmäßige Suizidhilfe"
1. Bundesliga: Mönchengladbach bezwingt Frankfurt deutlich
EU-Grünen-Politiker: "Nawalny ist in unmittelbarer Lebensgefahr"
Scholz erwartet Normalisierung im Sommer
Jugend neigt im Lockdown verstärkt zu Adipositas und Magersucht
Linnemann gegen Kampfabstimmung über Kanzlerkandidatur
1. Bundesliga: Effektives Leverkusen besiegt Köln klar
Landkreise verlangen grundlegende Überarbeitung der Notbremse
RKI meldet 19185 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 162,3

Newsticker

16:23Corona: Jeder zweite Mittelständler bietet keine Weiterbildung an
16:04Kassenärzte: Im Mai wird die Impf-Priorisierung überflüssig
15:322. Bundesliga: Bochum mit glücklichem Last-Minute-Sieg
14:35CDU-Bundesvorstandsmitglied ruft Parteikollegen zur Mäßigung auf
13:39Koalition will CO2-Prämie für Waldbesitzer
13:00Bundespräsident gegen "Schuldzuweisungen" wegen Corona-Toten
11:23Junge Union will sich am Sonntagabend zu K-Frage positionieren
11:04Laschet und Söder weiter uneins in K-Frage - Abstimmung droht
07:13FDP und Grüne für Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking
03:24RKI meldet 19185 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 162,3
01:00Linnemann gegen Kampfabstimmung über Kanzlerkandidatur
01:00Lambrecht: Kanzleramt blockiert Kampf gegen Rechtsextremismus
01:00Landkreise verlangen grundlegende Überarbeitung der Notbremse
00:00Innenministerien: Hunderte Verdachtsfälle auf Scheinvaterschaften
00:00Innenministerien: Hunderte Verdachtsfälle auf Scheinvaterschaften

Börse

Am Freitag hat der DAX deutlich zugelegt und ein neues Allzeithoch markiert. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.459,75 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,34 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge folgen die Börsianer dem Positivtrend der Wall Street. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Nestlé will mehr Papierverpackungen einsetzen - NABU skeptisch


Süßigkeiten / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Nestlé verpackt Smarties künftig in reinen Papierverpackungen und will so 400 Tonnen Plastik im Jahr sparen. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist aber skeptisch. Papier habe nicht zwangsläufig eine bessere Umweltbilanz als Plastik, sagte Verpackungsexpertin Katharina Istel dem Nachrichtenmagazin Watson.

"Kunststoff hat den Vorteil, dass man in der Regel viel weniger Material braucht, um eine reißfeste Tüte herzustellen. Wenn stattdessen aus Papier eine wahnsinnig dicke Verpackung hergestellt wird, für die man viel Material braucht, hat man wahrscheinlich höhere Umweltlasten." Weil der Plastikdeckel bei der Smarties-Verpackung so klein ist, sei Recycling aber in diesem Fall schwierig. "Von daher ist es schon eine gute Sache, wenn Nestlé jetzt auf eine reine Papierverpackung umstellt." Weil der Holzmarkt "wahnsinnig intransparent" sei, sei es bei der Verwendung von Papier wichtig, auf Siegel zu achten, sagte die Expertin. Nestlé teilt gegenüber Watson mit, die Anbaugebiete könnten "variieren", das Papier stamme aber aus "verantwortungsvollem Anbau" und sei entweder mit dem Forest Stewardship Council Scheme (FSC-C015022) oder The Programm for the Endorsement of Forest Certification (PEFC) zertifiziert. Wie viel des Papiers mit welchem Siegel zertifiziert ist, kann Nestlé auf Nachfrage von Watson nicht sagen. Verpackungsexpertin Istel kritisiert, dass es zwischen den Siegeln erhebliche Unterschiede gebe. "PEFC ist nicht mehr als gesetzlicher Standard, der Nabu unterstützt deshalb nur das FSC", sagt sie. Die Umweltorganisation bemängelt das schwache Kontrollsystem beim PEFC-Siegel und den Pestizideinsatz. Dass Vittel-Wasserflaschen künftig aus umweltfreundlichem PET-Recyclat hergestellt werden, hält die Expertin für eine Mogelpackung: "Mehrwegflaschen sind in regionalen Kreisläufen immer besser. Außerdem karrt Nestlé Wasser durch ganz Europa und redet dann über die Verpackung. Das ist aus Umweltsicht scheinheilig."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 03.04.2021 - 11:48 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung