Mittwoch, 02. Dezember 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

US-Börsen legen zu - Euro über 1,20 US-Dollar
Studie: Kommunen profitieren von Ausbau Erneuerbarer Energien
Klimakabinett: Klöckner gegen weitere Belastungen für Bauern
Champions League: Inter schlägt Gladbach - Atletico und FCB Remis
GMK-Vorsitzende kritisiert Impfpläne des Gesundheitsministeriums
SPD und CDU kritisieren Corona-Hilfen für Bordelle
DAX lässt nach - Starker Euro kommt nicht gut an
BG BAU: Todeszahlen auf Baustellen steigen
Historiker: Trump ist "fleischgewordene Verrohung der Sitten"
Sicherheits-Experte lobt Polizei nach Amokfahrt in Trier

Newsticker

21:11FDP kritisiert neues Tui-Rettungspaket
20:50Champions League: Leipzig besiegt Basaksehir spät
20:14Bund und Länder verlängern Teil-Lockdown bis 10. Januar
18:29Lottozahlen vom Mittwoch (02.12.2020)
17:38DAX lässt nach - Starker Euro kommt nicht gut an
16:39GMK-Vorsitzende kritisiert Impfpläne des Gesundheitsministeriums
15:49Sicherheits-Experte lobt Polizei nach Amokfahrt in Trier
14:42Historiker: Trump ist "fleischgewordene Verrohung der Sitten"
14:22Bundespräsident: Biden-Wahl ist "glückliches Ereignis für Europa"
14:06Dominik Graf in Debatte um mehr Diversität im Kino skeptisch
13:40Österreich führt Quarantänepflicht für Einreisende ein
13:27Bericht: DAK-Gesundheit will Beitrag 2021 stabil halten
13:21Timmermans widerspricht Orbán im Streit um Rechtsstaatsmechanismus
12:31DAX lässt am Mittag nach - Euro etwas schwächer
12:13Mehrheit mit Gesundheitsversorgung in erster Corona-Welle zufrieden

Börse

Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.313,24 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,52 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge kommt der starke Euro bei den Anlegern nicht gut an, da dies Exporte aus der Eurozone in die USA teurer und damit unattraktiver macht. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Europa League: Leverkusen verliert in Unterzahl gegen Slavia Prag


LukᚠHrádecký (Bayer Leverkusen) / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Am zweiten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen auswärts gegen Slavia Prag mit 0:1 verloren. Die Bosz-Elf ließ den Ball von Beginn an in den eigenen Reihen laufen und näherte sich dem Kasten der Tschechen an, ohne dabei jedoch zwingende Möglichkeiten zu erspielen. Stattdessen geriet die Werkself plötzlich in Unterzahl, als Bellarabi bei einem Konter der Gastgeber in der 22. Minute Provod umgrätschte und dafür glatt Rot sah - eine harte Entscheidung.

Ermutigt durch die Überzahl agierte Slavia nun offensiver und hatte in der 30. Minute den ersten Abschluss, Provods Kopfball stellte für Hradecky aber kein Problem dar. Bayers erste gute Chance hatte Demirbay in der 40. Minute, als er einen Freistoß aus zentraler Position Richtung rechtem Winkel zog, der von Kolar pariert wurde. In der 43. Minute dann die beste Gelegenheit für Gastgeber, als Holes aus 20 Metern Hradecky prüfte. Es ging torlos in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff wurde Prag erneut gefährlich, doch Tah blockte eine Direktabnahme von Zima in der 47. Minute gerade noch mit dem Fuß. In der 65. Minute hatten die Tschechen die große Chance zur Führung, doch nach Foul von Hradecky am eingewechselten Olayinka hielt der Finne den fälligen Strafstoß gegen Stanciu bravourös und wehrte auch den Nachschuss sehr stark ab. In der 80. Minute traf Slavia dann aber doch, als Olayinka nach einer Ecke vor Dragovic ins lange Eck einköpfte. Die Antwort der Werkself folgte fast in der 85. Minute, doch nach Solo von Diaby landete das Leder knapp neben dem linken Eck. Am Ende brachte der Gastgeber die knappe Führung über die Zeit. Trotz der Niederlage bleibt Leverkusen vorerst Tabellenführer von Europa-League-Gruppe C, Slavia Prag ist weiterhin Dritter.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 29.10.2020 - 22:52 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung