Dienstag, 27. Juli 2021
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Juso-Vorsitzende will Regierungsbeteiligung der Union verhindern
Kurz begrüßt Menschen trotz Corona wieder mit Handschlag
Österreichs Kanzler fürchtet neue Flüchtlingswelle aus Afghanistan
Palmer verteidigt Baerbock in "N-Wort"-Debatte
Medienminister will weniger Vorgaben für Öffentlich-Rechtliche
Deutsche Athleten warten in Tokio weiter auf erstes Gold
Windrad-Ausbau beschleunigt sich
DAX lässt nach - Wirtschaftsdaten sorgen für Ernüchterung
Umweltverbände empört über Laschet-Aussagen
Galeria plant Neustart - wohl ohne Marken Karstadt und Kaufhof

Newsticker

05:00Windrad-Ausbau beschleunigt sich
03:16RKI meldet 1545 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 14,5
22:41IG Metall warnt vor Arbeitsplatzverlagerung in Autoindustrie
22:12US-Börsen legen zu - Ölpreis steigt
21:06Juso-Vorsitzende will Regierungsbeteiligung der Union verhindern
20:10Medienminister will weniger Vorgaben für Öffentlich-Rechtliche
19:12Kritik an Spahn wegen Überforderung der Gesundheitsämter
18:37Umweltverbände empört über Laschet-Aussagen
17:4924.950 Fälle: Corona-Neuinfektionen in Großbritannien im Sinkflug
17:38DAX lässt nach - Wirtschaftsdaten sorgen für Ernüchterung
16:40Deutsche Athleten warten in Tokio weiter auf erstes Gold
15:22Politische Krise in Tunesien spitzt sich zu
14:41Van Bommel sieht Niederlande bei Entwicklung von Talenten vorne
14:24Wetterdienst warnt vor teils extremen Gewittern
12:40DAX lässt am Mittag nach - Vonovia größter Verlierer

Börse

Am Montag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.618,98 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,32 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Neue Daten aus der Wirtschaft ließen den DAX-Aufschwung ins Stocken geraten. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

2. Bundesliga: Stuttgart steigt auf - HSV verpasst Relegation


Spieler des VfB Stuttgart / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Nach Arminia Bielefeld steht der VfB Stuttgart als zweiter direkter Aufsteiger der Zweitliga-Saison fest. Die Stuttgarter verloren am letzten Spieltag zwar 1:3 gegen den SV Darmstadt 98, beendeten die Saison aber dennoch auf dem zweiten Platz. Der Hamburger SV verpasste unterdessen die Aufstiegsrelegation.

Er verlor 1:5 gegen den SV Sandhausen und konnte den 1. FC Heidenheim, der selbst 0:3 bei Zweitliga-Meister Bielefeld unterlag, somit nicht mehr überholen. Den Hamburgern hätte wegen der Niederlage der direkten Konkurrenz ein Unentschieden gereicht, um doch noch Dritter zu werden. Ein Eigentor von Rick van Drongelen (13. Minute) sowie ein Treffer von Kevin Behrens (21. Minute) hatten den HSV aber früh unter Druck gesetzt. Vom ehemaligen Bundesliga-Dino kam lange nicht viel. Ein Elfmeter-Tor von Aaron Hunt in der 59. Minute machte es dann aber doch nochmal spannend. Ein Elfmeter-Treffer auf der anderen Seite durch Behrens verpasste den Hamburgern allerdings in der 84. Minute den Knockout. Der eingewechselte Mario Engels sowie Dennis Diekmeier machten dann kurz darauf endgültig den Deckel drauf. Am Tabellenende stiegen unterdessen Dynamo Dresden und der SV Wehen Wiesbaden wie erwartet aus der 2. Bundesliga ab. Dresden spielte 2:2 gegen den VfL Osnabrück, während Wiesbaden den FC St. Pauli mit 5:3 besiegte. In die Abstiegsrelegation zog der 1. FC Nürnberg ein, der 1:1 bei Holstein Kiel spielte. Der Karlsruher SC konnte nach einem 2:1-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth noch an Nürnberg vorbeiziehen und die Klasse so direkt halten. Aufgrund der schlechten Tordifferenz von Dresden und Wiesbaden war es schon im Vorfeld klar gewesen, dass es nahezu ausgeschlossen sein würde, die Klasse noch zu halten. Die Ergebnisse der weiteren Partien des letzten Spieltags: Hannover 96 - VfL Bochum 2:0, Jahn Regensburg - Erzgebirge Aue 1:2.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 28.06.2020 - 17:27 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung