Donnerstag, 12. Dezember 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Altmaier lobt EU-Klimaschutzprogramm als "große Chance"
EU-Budget: Steuerzahlerbund fürchtet Überforderung Deutschlands
Studie: Pendler sind häufiger krank
VZBV: Insolvenzschutz für Pauschalreisende muss deutlich steigen
EU-Klimapläne: Wirtschaft drängt auf mehr politische Unterstützung
Eckart von Hirschhausen ist Fan der "Fridays for Future"-Bewegung
SPD gegen nationalen Gedenktag für Terroropfer
Paritätischer: Problem der Altersarmut viel größer als Grundrente
Nach Insolvenz: Bund entschädigt Thomas-Cook-Kunden
Caroline Link hält soziale Medien für "gefährlich"

Newsticker

01:00Eckart von Hirschhausen ist Fan der "Fridays for Future"-Bewegung
01:00EU-Klimapläne: Wirtschaft drängt auf mehr politische Unterstützung
01:00VZBV: Insolvenzschutz für Pauschalreisende muss deutlich steigen
01:00Altmaier lobt EU-Klimaschutzprogramm als "große Chance"
01:00EU-Budget: Steuerzahlerbund fürchtet Überforderung Deutschlands
01:00Studie: Pendler sind häufiger krank
00:00UBA-Präsidentin wirft Bundesregierung Mutlosigkeit vor
00:00Rechnungshof rügt Jobcenter bei Hilfe für Arbeitslose
00:00FDP verlangt Nachbesserungen bei Schengen-Visa
00:00Berateraffäre: Abgeordnete kritisieren Verteidigungsministerium
00:00CSU-Chef warnt SPD vor Weg "zu einer Linkspartei"
00:00Söder: Klimaschutz und Arbeitsplätze dürfen kein Gegensatz sein
00:00Israels Botschafter will von Berlin härtere Gangart gegenüber Iran
00:00Söder kritisiert Scholz-Entwurf für Finanztransaktionssteuer
22:54Champions League: Leverkusen ausgeschieden

Börse

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.146,74 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,58 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von Eon, Infineon und RWE. Die Aktien von Wirecard, Fresenius Medical Care und Merck rangierten entgegen dem Trend im Minus am Ende der Liste. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Bayern: 19-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall auf B 2


Rettungsdienst / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Im bayerischen Treuchtlingen nahe Ingolstadt ist am Freitagabend ein 19-jähriger Pkw-Fahrer nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 ums Leben gekommen. Gegen 13:15 Uhr war der 19-Jährige mit einem Pkw nach bisherigen Erkenntnissen auf der B 2 in nördlicher Richtung unterwegs, als er auf Höhe der Abzweigung Treuchtlingen-Nord bei Osterdorf aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und frontal mit einem Lastzug kollidierte, teilte die Polizei am Samstagmorgen mit. Während der 61-jährige Lkw-Fahrer nur leicht verletzt wurde, musste der eingeklemmte 19-Jährige bewusstlos von Feuerwehrmännern aus seinem Pkw geborgen werden.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Dort verstarb der 19-Jährige später an den Folgen des Verkehrsunfalls, so die Beamten weiter. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch entsprechende Abschleppdienste abtransportiert werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Aufnahme des Sachverhalts die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme blieb die B 2 komplett gesperrt, so die Polizei.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 30.11.2019 - 09:12 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung