Sonntag, 20. Oktober 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV    Video: 100% in einer Woche? Trader zeigt neuartiges Börsen-Handelssystem - gratis!

Meistgelesene Nachrichten

Nahost-Experte prophezeit Europa "viel größeren Flüchtlingsstrom"
Sachsens Ministerpräsident kritisiert "Klimahysterie"
Kurz vor Halbzeitbilanz: CSU fordert von SPD klare Positionierung
Lucke sieht Meinungsfreiheit in Deutschland gefährdet
Mützenich gibt AfD Mitschuld an Antisemitismus
SPD-Fraktionschef fordert "Demokratiefördergesetz"
Fraktionschefs im Bundestag richten Forderungen an von der Leyen
Nach Brandner-Affäre: Diskussion um Abwahl von Ausschussvorsitzenden
Innenministerium: Gambia erlaubt "ab sofort" wieder Abschiebungen
Berater-Affäre: Externe nutzten interne Büros und E-Mailadressen

Newsticker

17:241. Bundesliga: Köln gewinnt Kellerduell gegen Paderborn
16:36Hochrechnung: Grüne legen bei Wahlen in der Schweiz deutlich zu
15:46Bestsellerautor Güler kritisiert Erdogans Syrien-Offensive
15:262. Bundesliga: Bochum und Karlsruhe trennen sich 3:3
15:05Barley lehnt weitere Brexit-Verhandlungen ab
14:42McAllister: Zustimmung des Unterhauses zum Brexit-Vertrag "möglich"
13:54Bremen: 50-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand
12:54Esken und Walter-Borjans knüpfen GroKo-Zukunft an Milliarden-Paket
12:152017 war Rekordjahr für deutsche Rüstungsexporte
12:152017 war Rekordjahr für deutsche Rüstungsexporte
11:40Innenministerium: Gambia erlaubt "ab sofort" wieder Abschiebungen
10:51Altmaier: Johnson muss auf Parlament zugehen
10:36Bayern-Verteidiger Süle erleidet Kreuzbandriss
10:08Sachsens Ministerpräsident kritisiert "Klimahysterie"
09:34Nahost-Experte prophezeit Europa "viel größeren Flüchtlingsstrom"

Börse

Zum Wochenausklang hat sich der DAX wenig bewegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.633,60 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Deutlich größer was der Abschlag wieder einmal bei Wirecard, wo bis kurz vor Handelsende ein Kursminus von rund sieben Prozent zu verzeichnen war. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Mohring kritisiert CDU-Erscheinungsbild


CDU-Logo / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der thüringische CDU-Landeschef Mike Mohring hat das Erscheinungsbild seiner Partei kritisiert. "Wir können selbstbewusster und optimistischer auftreten", sagte Mohring den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Der CDU und ihrer Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer müsse es gemeinsam gelingen, Politik aus dem Koordinatensystem der Union heraus zu entwickeln und zu erklären.

"Wir dürfen uns nicht von anderen treiben lassen, sondern müssen unsere eigenen Themen setzen", forderte der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Thüringen im Oktober. Das bedeute etwa beim Thema Klimaschutz, dass die CDU die Bewahrung der Schöpfung, Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit der Energieversorgung zusammen denke. Zugleich mahnte Mohring rasche Entscheidungen der Großen Koalition an. "Vertrauen gewinnt man durch Inhalte, nicht durch Personaldebatten", so der CDU-Politiker weiter. Es brauche eine "Priorität Ost", sagte der thüringische CDU-Landeschef mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen. "Dazu gehört, dass die Bundesregierung das beschlossene Paket zur Begrenzung und Steuerung der Migration durchsetzt und die GroKo umsetzt, was sie zur Grundrente im Koalitionsvertrag bereits beschlossen hat", sagte Mohring den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Eine vereinfachte Anspruchsprüfung sei etwa für die Grundrente eine gute Kompromisslinie.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 26.06.2019 - 01:00 Uhr

Loading...


  Presseschau

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung