Mittwoch, 03. Juni 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Fortuna-Boss ist stolz auf mündige Spieler
IWH-Präsident für vollständige Aufhebung von Corona-Beschränkungen
Flughafen Tegel bleibt doch geöffnet
Aminata Touré warnt vor Rassismus in Deutschland
Justizministerin verteidigt Anzeigepflicht für Hassposts
Erstmals seit Wochen wieder mehr Covid-19-Intensivpatienten
Hirnforscher erwartet "gesellschaftlichen Aufbruch" nach Corona
INSA: Union gewinnt und SPD verliert
Kanzleramt forciert BND-Gesetz
Tausende Betrugsverdachtsfälle bei Corona-Hilfen

Newsticker

15:02Flughafen Tegel bleibt doch geöffnet
14:37Fortuna-Boss ist stolz auf mündige Spieler
14:31DIW-Chef: Autoprämie wäre "kontraproduktiv"
14:29Weltärztechef kritisiert Grenzöffnungen
13:56Konjunkturpaket: Bartsch warnt vor mangelnder Gegenfinanzierung
13:48Kroos: Keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball
13:03Unionsfraktionsvize fordert neue Unternehmenskultur
12:47Politologin: Trump spielt "hohes politisches Theater"
12:39Tourismuswirtschaft begrüßt Teil-Aufhebung der Reisewarnung
12:34DAX am Mittag deutlich im Plus - Lufthansa vorne
12:25Luftverkehrswirtschaft begrüßt Aufhebung der Reisewarnung
11:44TUI will am 17. Juni mit Sommerflugplan starten
11:38Ex-Staatssekretäre fordern abgestimmtes Vorgehen an Schulen
11:20Ryanair-Chef lobt Verhandlungsführung von Lufthansa-Chef
11:07CSU-Generalsekretär: "Wir haben unsere Lektion aus 2018 gelernt"

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.315 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Umfrage: Nur jeder Fünfte zufrieden mit Großer Koalition


Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021 / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Nur etwa jeder fünfte Bundesbürger ist mit der bisherigen Arbeit der Bundesregierung zufrieden. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag für die "Bild-Zeitung" (Mittwochsausgabe). Demnach sind nur 18 Prozent der Befragten mit der Arbeit der Großen Koalition zufrieden.

Eine Mehrheit von 59 Prozent ist mit der Arbeit der Bundesregierung unzufrieden. 14 Prozent wussten es nicht und neun Prozent machten dazu keine Angabe. Im Vergleich zu Anfang Mai sank die Anzahl derjenigen, die zufrieden mit der Großen Koalition sind, um zwei Prozentpunkte. Die Anzahl der Unzufriedenen stieg laut INSA sogar um vier Prozentpunkte an. Dass die Bundesregierung bis zum Ende der Legislaturperiode ordentliche Arbeit leisten werde, meinten lediglich 24 Prozent der Befragten. 48 Prozent stimmten dem nicht zu. Fast ein Fünftel (19 Prozent) der Befragten wusste hier keine Antwort und neun Prozent machten hierzu keine Angabe. Auch hier hat sich die Stimmung im Vergleich zu Anfang Mai verschlechtert: Damals glaubten noch 26 Prozent, dass die Regierung in Zukunft noch gute Arbeit leisten werde, mit 45 Prozent waren weniger Befragte pessimistisch. Für die Erhebung befragte INSA für die "Bild-Zeitung" im Zeitraum vom 8. bis zum 10. Juni 2019 insgesamt 2.074 Personen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.06.2019 - 14:13 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung