Sonntag, 14. Juli 2024
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

USA nach Anschlag auf Trump unter Schock
Schüsse auf Trump - Tote und Verletzte
Biden reagiert nach Anschlag auf Trump
Staatsanwalt: Schüsse auf Trump kamen von außerhalb
20-Jähriger aus Pennsylvania als Trump-Attentäter identifiziert
GdP weist Forderung nach dauerhaften Grenzkontrollen zurück
Verbrenner-Aus: Dürr warnt von der Leyen vor "Wahlbetrug"
Mutmaßlich Anschlag auf Trump bei Wahlkampfauftritt
Grüne weisen FDP-Vorstoß zu Grenzkontrollen zurück
Dänemark für Einsatz westlicher Waffen gegen russisches Territorium

Newsticker

11:42Steinmeier mahnt nach Anschlag auf Trump zu Ächtung von Gewalt
11:02Verdi bekräftigt Kritik am Wachstumspaket der Ampelkoalition
10:36Union verlangt frühes Eingreifen bei Anzeichen auf Radikalisierung
10:08Spurwechsel für qualifizierte Asylbewerber wird bisher kaum genutzt
09:49FDP will bei Stromtrassen-Bau weg von Erdkabeln
09:19Scholz verurteilt Anschlag auf Trump als "verabscheuungswürdig"
08:38Dürr nennt neues Bürgergeld "teilweise härter als Hartz IV"
08:2420-Jähriger aus Pennsylvania als Trump-Attentäter identifiziert
02:40Staatsanwalt: Schüsse auf Trump kamen von außerhalb
02:06Biden reagiert nach Anschlag auf Trump
02:00Grüne weisen FDP-Vorstoß zu Grenzkontrollen zurück
01:49Schüsse auf Trump - Tote und Verletzte
01:00Verbrenner-Aus: Dürr warnt von der Leyen vor "Wahlbetrug"
01:00Warmer Frühling sorgt für niedrige Heizkosten
00:55Mutmaßlich Anschlag auf Trump bei Wahlkampfauftritt

Börse

Zum Wochenausklang hat der Dax kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.769 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,2 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Nach einem freundlichen Start baute der Dax am Nachmittag seine Gewinne aus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Umfrage: Deutsche bei Meinung über Söder gespalten


CSU-Wahlplakat zur Landtagswahl in Bayern 2023 am 15.09.2023 / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

CSU-Chef Markus Söder hat wie kaum ein anderer Spitzenpolitiker ein gespaltenes Image in der Bevölkerung. 64 Prozent der Deutschen halten ihn für führungsstark, aber nur 29 Prozent für vertrauenswürdig, wie aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "Sterns" hervorgeht. Demnach sagen 65 Prozent der Deutschen, dass Söder verständlich redet, trotzdem finden ihn nur 34 Prozent sympathisch.

49 Prozent schätzen ihn als kompetent ein und 47 Prozent meinen, dass er wisse, was die Menschen bewege. Im Vergleich zu früheren Umfragen zu anderen Spitzenpolitikern fallen die Ergebnisse für Söder bei den meisten Eigenschaften überdurchschnittlich gut aus: CDU-Chef Friedrich Merz etwa erreichte beim Kriterium Führungsstärke nur 46 Prozent, Kanzler Olaf Scholz (SPD) gar nur 23 Prozent. Bei der Vertrauenswürdigkeit allerdings bekam nur FDP-Chef Christian Lindner eine schlechtere Bewertung. Die größten Zweifel an Söder haben die Anhänger der Grünen: Lediglich sieben Prozent halten ihn für vertrauenswürdig. Kurz vor der Landtagswahl am 8. Oktober sind die Zahlen für Bayern besonders interessant: Sie fallen durchgängig besser aus als die bundesweiten Ergebnisse. Danach halten etwa 81 Prozent der Bayern Söder für führungsstark und 68 Prozent für kompetent. Am größten ist die Diskrepanz bei der Vertrauenswürdigkeit: 55 Prozent der Einwohner des Freistaats halten ihren Ministerpräsidenten für vertrauenswürdig - 26 Prozentpunkte mehr als im Bund. Die Daten wurden am 14. und 15. September erhoben. Datenbasis: 1.250 Befragte, darunter 400 in Bayern.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

 

NEWS25-Meldung vom 19.09.2023 - 06:30 Uhr

Loading...


  Andere News


   © news25 2024 | Impressum, Datenschutzerklärung