Samstag, 05. September 2015
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Hamburger Polizei plant Großeinsatz gegen Rechten-Demo
Budapest: Flüchtlinge laufen auf Autobahn in Richtung Österreich
30-Jähriger gesteht Brandanschlag in Salzhemmendorf
GFK: "Schrei nach Liebe" stürmt die Charts
Chinas Zentralbank: Aktienblase ist geplatzt
Baden-Württemberg droht die Haftung für EnBW-Atommeiler
Bundesregierung will Mandat für Militäreinsatz im Mittelmeer
DAX wieder an 10.000-Punkte-Marke - "Todeskreuz" erreicht
IS setzt offenbar Senfgas ein
Flüchtlingskrise: Ex-Verfassungsrichter di Fabio fordert Reformen

Newsticker

15:41Parzinger: Berliner Schloss wird rechtzeitig fertig
15:08Formel 1: Hamilton rast in Monza auf Pole Position
14:43Kardinal Marx verurteilt Hetze gegen Flüchtlinge
14:09SPD-Linke will Umverteilung zum Schwerpunkt machen
13:42Private Eisenbahnen warnen vor Subventionierung des DB-Fernverkehrs
13:16Bericht: GroKo erwägt Kürzung des Elterngelds
12:55Europäische Sozialdemokraten veranstalten "Anti Merkel"-Gipfel
12:35Zetsche zur Elektromobilität: "Millionen-Ziel nicht erreichbar"
12:16Bouffier: Union sollte sich nicht auf FDP als Bündnispartner festlegen
12:00Wetter: Meist wechselnd bis stark bewölkt, Regen an den Alpen
11:36Zeitung: Piëch verhindert Winterkorn als Nachfolger im VW-Aufsichtsrat
11:25Über 10.000 Abschiebungen im laufenden Jahr
11:01Schäuble plant Sonderfonds für Kosten der Flüchtlingskrise
10:44SPD-Fraktionsvize Heil fordert Sprach-Offensive für Flüchtlinge
10:24Merkel will trotz hoher Flüchtlingszahlen Haushaltsdisziplin wahren


Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, so lange es noch geht. Finca Bayano in Panama.

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX wieder deutlich verloren. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.038,04 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,71 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Als einziger DAX-Titel legten Lufthansa-Papiere gegen den Trend deutlich zu. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Meist wechselnd bis stark bewölkt, Regen an den Alpen

Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf regnet es an den Alpen bei meist bedecktem Himmel teils länger anhaltend. Ansonsten muss bei wechselnder, teils starker Bewölkung verbreitet mit Schauern und vor allem im Norden auch mit kurzen Gewittern gerechnet werden, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Lediglich in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns bleibt es bei einem geringeren Schauerrisiko noch vielerorts trocken. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Riexinger: Merkel soll Snowden nach Berlin holen

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, dem von der US-Justiz verfolgten früheren Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden Zuflucht in Deutschland zu gewähren. "Es ist absolut unerhört, dass die großen Parteien beim Asyl für Edward Snowden mauern. Snowden hat Europa einen Riesengefallen getan. Er ist ein moderner Bürgerrechtler, dem wir Unterstützung schulden", sagte Riexinger "Handelsblatt-Online".

"Merkel sollte eigentlich sofort die Kanzlermaschine nach Moskau schicken und Snowden nach Berlin holen." "Es ist wirklich auffällig, dass Union und SPD so zurückhaltend bei der Asylfrage für Snowden sind", sagte Riexinger weiter. Er habe dafür nur eine Erklärung: "Union und SPD haben Angst vor Snowden in Deutschland, weil sie fürchten, dass dann von der USA das Ausmaß der Mitwisserschaft deutscher Stellen enthüllt wird."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 17:18 Uhr

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, so lange es noch geht. Finca Bayano in Panama.

   © news25 2015 | Impressum