Montag, 21. April 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Riexinger fordert Aufklärung über Twitter-Sperrung von Nutzerkonten
BDI-Präsident: In Europa darf nicht das Recht des Stärkeren gelten
Baden-Württemberg: 44-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Top-Ökonom: Griechenlands Schulden viel zu hoch
Forscher: Folgen der Ukraine-Krise für deutsche Wirtschaft werden unterschätzt
Bouffier fordert rasche Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung
Commerzbank-Chef fordert gesetzliche "Dispo-Nutzungsbremse"
US-Vizepräsident Biden reist nach Kiew
Steinbach erinnert an Schicksal entführter Erzbischöfe in Syrien
IW-Chef Hüther unterstützt Forderung nach Rente mit 70

NewstickerNews feed

16:30UN verurteilen "gezielte Tötung" von hunderten Zivilisten im Südsudan
15:21Lawrow: Ukrainische Übergangsregierung verletzt Genfer Abkommen
15:04Commerzbank-Chef fordert gesetzliche "Dispo-Nutzungsbremse"
14:33DIHK: Stopp der Förderung jugendlicher Arbeitsloser aus Europa schadet deutschem Image
13:59Bundespolizei bringt mehr "Nacktscanner" an die Flughäfen
13:42Forscher: Folgen der Ukraine-Krise für deutsche Wirtschaft werden unterschätzt
13:24Schürrle träumt von Champions-League-Finale gegen Bayern
13:22Unions-Fraktionsvize Fuchs: SPD hat bald ihr Pulver verschossen
13:08CSU lehnt Albigs Straßensteuer-Pläne ab
12:34Hofreiter lehnt europaweite Pkw-Maut ab
12:10IW-Chef Hüther unterstützt Forderung nach Rente mit 70
12:00Stegner empfiehlt SPD komplette Abkehr von Vorratsdatenspeicherung
12:00Wetter: Schauer und Gewitter im Norden
11:29Trittin legt Fünf-Punkte-Plan für Einigung in Ukraine-Krise vor
11:11Top-Ökonom: Griechenlands Schulden viel zu hoch

Wetter: Schauer und Gewitter im Norden

Börse

Daimler-Vorstand setzt bei Sparprogramm auf Zusammenarbeit mit Betriebsräten

Der neue Chef der Daimler-Lkw-Sparte, Wolfgang Bernhard, setzt beim laufenden Sparprogramm auf eine enge Zusammenarbeit mit den Betriebsräten. "Wir bei Daimler Trucks müssen uns darauf konzentrieren, dass wir intern gut zusammenarbeiten und gemeinsam unsere Ziele erreichen", sagte der 52-jährige Manager dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Die Konzernsparte Daimler Trucks will bis Ende kommenden Jahres ihre Kosten um 1,6 Milliarden Euro senken.

Für viele Betriebsräte ist Bernhard ein rotes Tuch, da er in seiner bisherigen Karriere kompromisslos Sparprogramme durchgesetzt hat. Auf Druck der Arbeitnehmervertreter im Daimler-Aufsichtsrat musste Bernhard im April das Vorstandsressort Produktion mit dem von Lkw-Chef Andreas Renschler tauschen. Im Interview mit dem "Handelsblatt" sagt Bernhard nun: "Ich habe zu fast allen Betriebsräten ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis." Allerdings habe Daimler bei seiner Kostenstruktur Nachholbedarf gegenüber den Wettbewerbern. "Es gehört zu meiner Verantwortung, dies anzusprechen, selbst wenn es nicht immer einfach ist."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 16:54 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum