Mittwoch, 23. Juli 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Spionage-Affäre: Berlin und Washington beraten über Konsequenzen
Unicef: Mehr als 700 Millionen Frauen als Kind zwangsverheiratet
Regierung warnt Urlauber vor Tattoo-Stechen im EU-Ausland
Paketdienst DPD verspricht Zustellfenster von 30 Minuten
EU prüft weitere Sanktionen gegen Russland
Lufthansa-Gruppe stellt Tel-Aviv-Flüge für 36 Stunden ein
US-Airlines streichen Flüge nach Israel
Führende Politiker gegen Fußball-WM 2018 in Russland
UN: Hinweise auf Kriegsverbrechen durch Israel in Gaza
EU-Grüne wollen Nachbesserungen beim Banken-Abwicklungsfonds

NewstickerNews feed

13:23Eva Luise Köhler: "First Lady" soll Ehrenamt bleiben
12:50UN: Hinweise auf Kriegsverbrechen durch Israel in Gaza
12:32DAX am Mittag mit leichten Gewinnen
12:00Wetter: Meist sonnig und warm
11:42"Costa Concordia" tritt letzte Reise an
11:13Medien: Mitschnitt des MH17-Funkverkehrs bleibt in Kiew
10:50Oppermann verurteilt antisemitische Entgleisungen scharf
10:31Bartels fordert Fusionen in Rüstungsindustrie
10:04Singhammer für Aufnahme christlicher Flüchtlinge aus Irak
09:45Todenhöfer: Kritik von Knobloch "ein Schmarrn"
09:28DAX startet mit leichten Gewinnen
09:21Oppermann erwartet Maut-Konzept mit minimalem Bürokratie-Aufwand
09:00Rekord bei Spargel-Ernte zeichnet sich ab
08:43Dobrindt will Schließung von 1.600 Hubschrauber-Landeplätzen verhindern
08:24CDU-Vize Laschet: Dobrindts Maut-Konzept "schädlich"

Wetter: Meist sonnig und warm

Börse

Daimler-Vorstand setzt bei Sparprogramm auf Zusammenarbeit mit Betriebsräten

Der neue Chef der Daimler-Lkw-Sparte, Wolfgang Bernhard, setzt beim laufenden Sparprogramm auf eine enge Zusammenarbeit mit den Betriebsräten. "Wir bei Daimler Trucks müssen uns darauf konzentrieren, dass wir intern gut zusammenarbeiten und gemeinsam unsere Ziele erreichen", sagte der 52-jährige Manager dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Die Konzernsparte Daimler Trucks will bis Ende kommenden Jahres ihre Kosten um 1,6 Milliarden Euro senken.

Für viele Betriebsräte ist Bernhard ein rotes Tuch, da er in seiner bisherigen Karriere kompromisslos Sparprogramme durchgesetzt hat. Auf Druck der Arbeitnehmervertreter im Daimler-Aufsichtsrat musste Bernhard im April das Vorstandsressort Produktion mit dem von Lkw-Chef Andreas Renschler tauschen. Im Interview mit dem "Handelsblatt" sagt Bernhard nun: "Ich habe zu fast allen Betriebsräten ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis." Allerdings habe Daimler bei seiner Kostenstruktur Nachholbedarf gegenüber den Wettbewerbern. "Es gehört zu meiner Verantwortung, dies anzusprechen, selbst wenn es nicht immer einfach ist."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 16:54 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum