Dienstag, 23. September 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Fußball: Paderborner Kachunga will Atmosphäre in München aufsaugen
Bosbach lobt Auswahl des neuen BKA-Präsidenten
Parteivize Henkel lobt AfD-Analyse der US-Ratingagentur S&P
Zeitung: Energiewende wird für Verbraucher immer teurer
Katars Energieminister: Wir sind kein Ersatz für andere Gasproduzenten
Christine Urspruch: Auch ich kann therapiert werden
Dow-Jones-Index schließt mit Verlusten
Gabriel will Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft stärken
Nobelpreisträger Shiller befürchtet Ende des Aktienbooms
Merkel besorgt über Verletzungen der Waffenruhe in der Ostukraine

NewstickerNews feed

14:14Parteivize Henkel lobt AfD-Analyse der US-Ratingagentur S&P
14:03Bosbach lobt Auswahl des neuen BKA-Präsidenten
13:53Fußball: Paderborner Kachunga will Atmosphäre in München aufsaugen
13:23FDP: Renten-Debatte immer absurder
12:55Studie: Frauen bewerten Jobaussichten pessimistischer als Männer
12:29DAX am Mittag mit deutlichen Verlusten
12:17Zeitung: SPD-Linke will Anliegen künftig gemeinsam durchbringen
12:00Wetter: Verbreitet bewölkt, im Südwesten und Nordosten teils sonnig
11:23Union und SPD einigen sich auf Mietpreisbremse
11:04Umfrage: Zwei Drittel der Internetnutzer setzen auf Online-Banking
10:24BDI-Chef Grillo fordert mehr Investitionen
09:58NRW: Lkw-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall
09:29DAX startet mit leichten Verlusten
09:18Umfrage: 75 Prozent können auf morgendlichen Kaffee nicht verzichten
09:13Israel schießt syrisches Luftfahrzeug über Golanhöhen ab

Wetter: Verbreitet bewölkt, im Südwesten und Nordosten teils sonnig

Börse

SPD: Ausbildungsgipfel von Merkel "Gipfel der Scheinheiligkeit"


Angela Merkel / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der europapolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Michael Roth, hat den von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) organisierten Ausbildungsgipfel an diesem Mittwoch in Berlin als "Gipfel der Scheinheiligkeit" bezeichnet. Der Gipfel könne nicht darüber hinwegtäuschen, "dass die Bundesregierung die Existenzängste und Zukunftssorgen einer ganzen Generation viel zu lange ignoriert hat", schreibt Roth in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Rundschau" (Mittwochausgabe). Auch das jetzt beschlossene Sechs-Milliarden-Programm der EU zur Bekämpfung der grassierenden Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa reiche nicht aus.

Bei zwei Jahren Laufzeit ergebe sich lediglich ein Betrag von 45 Euro pro Kopf und Monat. Stattdessen forderte der europapolitische Sprecher der Sozialdemokraten 100.000 Ausbildungsplätze für junge Südeuropäer in der Bundesrepublik. "Deutschland sollte sich bereit erklären, 100.000 Jugendlichen aus den besonders betroffenen Partnerstaaten kurzfristig einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz bei einem deutschen Unternehmen anzubieten", so Roth. Zur Finanzierung des "100.000-Perspektiven-Programms" könnten "noch nicht ausgeschöpfte Mittel aus den europäischen Fördertöpfen" herangezogen werden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 16:38 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum