Montag, 20. Oktober 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

WHO erklärt Nigeria für Ebola-frei
Ex-MDR-Intendant Reiter hinterließ Abschiedsbrief
Ifo-Chef glaubt nicht an Marktberuhigung durch Notenbanken
AfD wirbt um frustrierte CDU-Lebensschützer
Antragsflut bei der Rentenversicherung
Paris verlangt von Berlin Investitionen von 50 Milliarden Euro
Wahlen in Brasilien: Opposition in Umfrage knapp vor Amtsinhaberin
Linke fordert Offenlegung der BND-Belege zu MH17-Absturz
Schäuble-Ministerium sieht große Differenzen bei Finanztransaktionssteuer
Lufthansa will Änderungen beim Streikrecht

NewstickerNews feed

13:07WHO erklärt Nigeria für Ebola-frei
12:49Amnesty sieht keine "überzeugenden Beweise" für Massentötungen in Ukraine
12:31DAX am Mittag mit deutlichen Verlusten
12:00Wetter: Meist wechselnd bis stark bewölkt
11:09Mindestens zehn Tote nach Busunglück in Pakistan
10:31Verband: Beschäftigungsrekord in IT-Branche
09:57Lotto-Jackpot steigt auf 15 Millionen Euro
09:35DAX startet mit Verlusten
09:30Baden-Württemberg: Mutter soll Tochter getötet und Sohn schwer verletzt haben
09:14Zahl der Alleinerziehenden steigt
08:44Zahl versteuerter Zigaretten im dritten Quartal zurückgegangen
08:12USA versorgen Kurden aus der Luft mit Waffen
07:42Lufthansa-Piloten weiten Streik aus
07:00Gabriel fordert Investitions- und Steuerreform für Europa
05:00Familienunternehmer planen weniger Investitionen und Einstellungen

Wetter: Meist wechselnd bis stark bewölkt

Börse

SPD: Ausbildungsgipfel von Merkel "Gipfel der Scheinheiligkeit"


Angela Merkel / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der europapolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Michael Roth, hat den von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) organisierten Ausbildungsgipfel an diesem Mittwoch in Berlin als "Gipfel der Scheinheiligkeit" bezeichnet. Der Gipfel könne nicht darüber hinwegtäuschen, "dass die Bundesregierung die Existenzängste und Zukunftssorgen einer ganzen Generation viel zu lange ignoriert hat", schreibt Roth in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Rundschau" (Mittwochausgabe). Auch das jetzt beschlossene Sechs-Milliarden-Programm der EU zur Bekämpfung der grassierenden Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa reiche nicht aus.

Bei zwei Jahren Laufzeit ergebe sich lediglich ein Betrag von 45 Euro pro Kopf und Monat. Stattdessen forderte der europapolitische Sprecher der Sozialdemokraten 100.000 Ausbildungsplätze für junge Südeuropäer in der Bundesrepublik. "Deutschland sollte sich bereit erklären, 100.000 Jugendlichen aus den besonders betroffenen Partnerstaaten kurzfristig einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz bei einem deutschen Unternehmen anzubieten", so Roth. Zur Finanzierung des "100.000-Perspektiven-Programms" könnten "noch nicht ausgeschöpfte Mittel aus den europäischen Fördertöpfen" herangezogen werden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 16:38 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum