Samstag, 01. Oktober 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Daniel Barenboim irritiert über AfD-Stimmengewinne
Niedersachsen: Achtklässlerin geht seit Jahren vollverschleiert zur Schule
Syrien: Merkel und Obama verurteilen "barbarische Angriffe" auf Aleppo
Wirtschaftsprofessor: Deutsche Bank könnte Opfer von Spekulanten sein
FDP-Vize Kubicki: Angriff auf Oersdorfer Bürgermeister ist "feiges Attentat"
Drei Viertel der Flüchtlinge leben ohne Asylanspruch in NRW
US-Botschafter warnt vor Populisten in den USA und Europa
USA und IWF loben Steuersenkungspläne
Bericht: US-Forderungen gegen Deutsche Bank drastisch reduziert
Zeitungsverleger begrüßen Urteil zur Tagesschau-App

Newsticker

05:00Schwesig: Geschlecht für nächsten Bundespräsidenten nicht entscheidend
04:00Grüne: Habeck verlangt Kurskorrektur seiner Partei
03:00Bundesregierung schafft 34.000 Jobs in Krisenregionen um Syrien
03:00Schwesig: Umfeld von Tauber "großes Problem im Umgang mit Frauen"
01:00US-Botschafter Emerson: "TTIP ist noch lange nicht tot"
01:00US-Botschafter warnt vor Populisten in den USA und Europa
01:00Schwesig ruft zum verstärkten Kampf gegen Sexismus auf
22:211. Bundesliga: Leipzig schlägt Augsburg 2:1
22:09Dow-Jones-Index legt zum Wochenende deutlich zu
21:59Tauber gesteht Fehler in Mobbing-Affäre ein
20:232. Bundesliga: Sandhausen schlägt Dresden
19:29Saarbrücken: 72-jährige Radfahrerin stirbt nach Verkehrsunfall
18:09Bericht: US-Forderungen gegen Deutsche Bank drastisch reduziert
18:00SPD-Fraktionsvize beklagt Sexismus in der Politik
18:00USA und IWF loben Steuersenkungspläne

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX mit deutlichen Gewinnen geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.511,02 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,01 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Nach anfänglichen starken Verlusten von bis zu sieben Prozent drehte die Aktie der Deutschen Bank zu Handelsschluss zwischenzeitlich zehn Prozent ins Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

SPD: Ausbildungsgipfel von Merkel "Gipfel der Scheinheiligkeit"


Angela Merkel / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der europapolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Michael Roth, hat den von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) organisierten Ausbildungsgipfel an diesem Mittwoch in Berlin als "Gipfel der Scheinheiligkeit" bezeichnet. Der Gipfel könne nicht darüber hinwegtäuschen, "dass die Bundesregierung die Existenzängste und Zukunftssorgen einer ganzen Generation viel zu lange ignoriert hat", schreibt Roth in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Rundschau" (Mittwochausgabe). Auch das jetzt beschlossene Sechs-Milliarden-Programm der EU zur Bekämpfung der grassierenden Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa reiche nicht aus.

Bei zwei Jahren Laufzeit ergebe sich lediglich ein Betrag von 45 Euro pro Kopf und Monat. Stattdessen forderte der europapolitische Sprecher der Sozialdemokraten 100.000 Ausbildungsplätze für junge Südeuropäer in der Bundesrepublik. "Deutschland sollte sich bereit erklären, 100.000 Jugendlichen aus den besonders betroffenen Partnerstaaten kurzfristig einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz bei einem deutschen Unternehmen anzubieten", so Roth. Zur Finanzierung des "100.000-Perspektiven-Programms" könnten "noch nicht ausgeschöpfte Mittel aus den europäischen Fördertöpfen" herangezogen werden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 16:38 Uhr

   © news25 2015 | Impressum