Sonntag, 26. Juni 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Eine Million Unterschriften für zweites "Brexit"-Referendum
Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Schweiz
Warnung vor Unwetter in Ostdeutschland
Juncker geht auf Distanz zu britischem Kommissar Hill
Berlin und Paris wollen politische Union vorantreiben
Regierung will umstrittene Gesetze im Eilverfahren durchbringen
Bundespolizei zieht Kräfte vom Kölner Hauptbahnhof ab
Umweltministerium: Landwirtschaft produziert zu viel Stickstoff
Merkel: Flüchtlingskoordination mit den Ländern funktioniert jetzt
Schottland plant zweites Unabhängigkeit-Referendum

Newsticker

04:00Deutscher EU-Ausschuss will Schottland "schnell aufnehmen"
02:00Studie: Unsinnige Steuervergünstigungen kosten 18 Milliarden
01:00EU-Parlamentspräsident: Briten schnellstmöglich raus aus der EU
01:00Koalition streitet über Brexit-Zuständigkeit
01:00EU-Staaten schieben mehr Flüchtlinge nach Deutschland ab
00:00Von der Leyen will nach Brexit Verteidigungsunion vorantreiben
00:00Außenminister Steinmeier: "Jammern und Wehklagen hilft niemandem"
00:00Bundesregierung startet Jugendaustausch mit Afrika
00:00Von der Leyen: Russland soll Truppenbewegungen offenlegen
00:00Von der Leyen fliegt persönlich nach Incirlik
00:00Von der Leyen erteilt Wechselspekulationen eine Absage
00:00Jeder dritte Deutsche für EU-Referendum in Deutschland
00:00Emnid: SPD kann zulegen, Union verliert
23:32Fußball-EM: Portugal kickt Kroatien in der Verlängerung raus
20:37EU-Parlamentspräsident will Austrittsantrag schon am Dienstag

Börse

Der DAX hat sich am Tag nach dem "Brexit"-Referendum weiter tief im Minus gezeigt, die anfänglichen Verluste aber kräftig reduziert. Gegen 12:30 Uhr wurde das Börsenbarometer mit 9.571 Punkten berechnet. Das ist ein Abschlag in Höhe von 6,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss vom Donnerstag, aber ein Zugewinn von 3,6 Prozent im Vergleich zum Eröffnungskurs von 9.237 Punkten. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

NRW: Fahrradfahrer von Lkw überrollt - 60-Jähriger stirbt


Polizei / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

In Huchem-Stammeln im nordrhein-westfälischen Kreis Düren ist am Dienstagnachmittag ein 60-jähriger Fahrradfahrer von einem Lkw überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Der 60-Jährige, der seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle erlag, war nach ersten Erkenntnissen in einem Kreisverkehr von einem 49-jährigen Lkw-Fahrer übersehen worden, wie die örtliche Polizei mitteilte. Demnach wollte der Radfahrer den Kreisverkehr vermutlich geradeaus passieren, wurde dabei allerdings von dem Lkw erfasst, dessen 49-jähriger Fahrer abbiegen wollte und dabei den 60-Jährigen übersehen hatte.

Der Lkw-Fahrer habe das Überfahren des Mannes nach Angaben der Polizei nicht bemerkt, sodass er von einem weiteren Verkehrsteilnehmer gestoppt werden musste, der den Unfall von einem Parkplatz aus gesehen hatte.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 16:28 Uhr

   © news25 2015 | Impressum