Samstag, 27. August 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Fast 800 Ermittlungsverfahren gegen Islamisten
Immer mehr Gerichte sprechen Syrern umfänglichen Schutz zu
FDP-Chef will bei Bundestagswahl stärker werden als AfD
Städtebund will Polizei von Bagatellaufgaben entlasten
SPD kritisiert de Maizières Amtsführung scharf
Deutschlandtrend: Große Mehrheit gegen Vollverschleierung
Hessen baut Steuerfahndung kräftig aus
NRW: 30-Jähriger an Bahnübergang von Zug erfasst
Widerstand gegen Kürzung der EU-Fonds
Berliner Kammergericht: Razzia im Großbordell rechtlich fragwürdig

Newsticker

08:11Fast 800 Ermittlungsverfahren gegen Islamisten
08:03Bericht: Deutsche tanken immer weniger E10
03:00FDP-Chef will bei Bundestagswahl stärker werden als AfD
02:00Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Schweiz
01:00FDP-Chef fordert drittes Modell neben Ehe und Lebenspartnerschaft
23:09DFB-Pokal: Halle gegen Hamburg, Lotte gegen Leverkusen
22:231. Bundesliga: Bayern starten mit Kantersieg in die Saison
22:08US-Börsen uneinheitlich - Yellen-Rede erfreut vorübergehend
21:39Bundesverkehrsminister wieder im Silicon Valley
20:242. Bundesliga: Hannover spielt unentschieden in Bochum
19:19Hessen baut Steuerfahndung kräftig aus
18:00Berliner Kammergericht: Razzia im Großbordell rechtlich fragwürdig
18:00Immobilienverband hält EU-Kredit-Richtlinie für verfassungswidrig
18:00Finanzministerium sieht Anleihekäufe der EZB kritisch
18:00Ex-Bush-Berater Wolfowitz will Trump nicht wählen

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.587,77 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,55 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Nach der Rede der Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, in Jackson drehte der DAX ins Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Ägypten: Mursi kritisiert Ultimatum des Militärs


Mohammed Mursi / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hat ein Ultimatum des Militärs kritisiert, wonach sich Muslimbrüder und Opposition bis Mittwoch auf eine Lösung einigen sollen. Wie das Präsidialamt in Kairo mitteilte, sei Mursi nicht ausreichend über die Pläne des Militärs informiert worden. Der ägyptische Präsident wolle an seinen "nationalen Schlichtungsplänen" festhalten.

Das ägyptische Militär hatte am Montag angekündigt, einzugreifen, falls Regierung und Opposition versäumen, den "Willen des Volkes" zu beachten. Zugleich bestritt das Militär, dass das Ultimatum einem Putsch gleichkomme. Unterdessen erklärte der ägyptische Außenminister Mohamed Kamel Amr in der Nacht zum Dienstag seinen Rücktritt. Am Sonntag forderten Millionen Menschen im ganzen Land den Rücktritt Mursis. Die heftigen Proteste gingen am Montag weiter, als Aktivisten den Hauptsitz der Muslimbruderschaft in Kairo stürmten und plünderten. Die Gegner Mursis werfen ihm vor, die Interessen der Bruderschaft über die des ganzen Landes zu stellen. US-Präsident Barack Obama rief Mursi während seiner Afrika-Reise dazu auf, auf die Anliegen der Protestierenden einzugehen. Der ägyptische Verteidigungsminister und Militärchef, Abdel Fattah al-Sisi, beschrieb die Proteste im ägyptischen Fernsehen als "unerhörten" Ausdruck des Volkswillens. Falls die Forderungen der Bürger nicht erfüllt werden, müsse das Militär die Verantwortung übernehmen. Viele Beobachter sehen darin einen sich anbahnenden Putsch. Die oppositionelle Bewegung gab dem Präsidenten Mursi bis Dienstagnachmittag Zeit, sein Amt niederzulegen und neue Präsidentschaftswahlen auszurufen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2013 - 14:46 Uhr

   © news25 2015 | Impressum