Dienstag, 21. Oktober 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Mißfelder begrüßt Grenzöffnung der Türkei für Peschmerga-Kämpfer
Zeitung: Lieferengpässe an Tankstellen in Deutschland
Abgabenquote auf höchstem Stand seit fünf Jahren
Gasstreit: Merkel mahnt stärkeres Engagement der Ukraine an
Union und SPD begrüßen Deutsche-Bank-Vorstoß zur Vermögensverteilung
Bericht: Elektroautofahrer sollen bald Laderoaming nutzen können
Verfassungsgericht: Regierung darf Rüstungsexporte geheim halten
Bericht: Thüringische SPD-Spitze für Rot-Rot-Grün
EU verschärft Sanktionen gegen syrische Regierung
EU-Außenminister stellen gemeinsame Ebola-Strategie vor

NewstickerNews feed

15:12Mißfelder begrüßt Grenzöffnung der Türkei für Peschmerga-Kämpfer
14:56Boxen: Maske, Ottke und Michalczewski können auf Aufnahme in "Hall of Fame" hoffen
14:29Nach Tod von Total-Chef: Medwedew verspricht schnelle Aufklärung
14:02Lambsdorff: Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen deutlich ausweiten
13:35Stegner: SPD muss sich vor Rot-Rot-Grün in Thüringen nicht fürchten
12:31DAX am Mittag mit deutlichen Gewinnen
12:21SPD-Politiker kritisieren rot-rot-grüne Pläne in Thüringen
12:00Raúl Richter: Promi-Status erschwert Partnersuche
12:00Wetter: Im Norden vielfach stark bewölkt
11:45Verfassungsgericht: Regierung darf Rüstungsexporte geheim halten
11:02Südafrika: Gericht verurteilt Pistorius zu fünf Jahren Gefängnis
10:44HRW: Ukrainische Armee hat Streubomben eingesetzt
10:44HRW: Ukrainische Armee hat Streubomben eingesetzt
10:21Pakistan: Jeep stürzt in Schlucht - mindestens 18 Tote
09:48SPD: US-Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer richtige Entscheidung

Wetter: Im Norden vielfach stark bewölkt

Börse

Viele Tote bei Schiffsunglück vor der Küste von Somalia

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste von Somalia sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks 55 Menschen ertrunken. Wie ein UN-Sprecher in New York mitteilte, war das überladene Boot kurz nach dem Auslaufen aus der Hafenstadt Boosaaso im Norden des Landes gekentert. Die Insassen sollen alle aus Somalia oder Äthiopien stammen und wollten offenbar über Golf von Aden auf die arabische Halbinsel flüchten.

Zuletzt waren im Februar 2011 57 Flüchtlinge bei einem ähnlichen Unglück im Golf von Aden ums Leben gekommen. Jedes Jahr überqueren zehntausende Flüchtlinge den Golf in oft untauglichen Booten.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 20:18 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum