Freitag, 28. November 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Lambsdorff: Freifahrtschein für EU-Haushaltssünder verantwortungslos
Brüssel will deutschen Beitrag zum Investitionsfonds
EU-Botschafter der Ukraine attackiert Steinmeier
Bericht: Neue Hoffnung für Wilhelmshavener Jade-Weser-Port
Bericht: Regierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry
Mindestens elf Tote nach Explosion in chinesischer Kohle-Mine
NRW: Rollstuhlfahrer stirbt bei Verkehrsunfall
Wirtschaft verspricht mehr Engagement beim Klimaschutz
Umfrage: Mehrheit zweifelt an langfristigem Erfolg der AfD
Opec hält trotz Preisverfall an Förderziel fest

NewstickerNews feed

16:22Lambsdorff: Freifahrtschein für EU-Haushaltssünder verantwortungslos
15:55Maria Höfl-Riesch: Zeitpunkt des Abschieds war richtig
15:24Grüne warnen vor Deflation
15:03Asklepios-Gründer weist auf "gewaltige Arbeitsverdichtung" in Kliniken hin
14:41EVP-Fraktionschef Weber wirft Cameron Populismus vor
14:05EVP-Fraktionschef schließt Sanktionen gegen EU-Haushaltssünder nicht aus
13:42Bundestag beschließt Haushalt ohne neue Schulden
13:28Entwicklungsminister: Neuer Ebola-Impfstoff Zeichen der Hoffnung
13:01Umfrage: Wachsende Zustimmung zu Sanktionen gegenüber Russland
12:45Theo Zwanziger hält WM 2026 in der arabischen Region für denkbar
12:29DAX am Mittag mit leichten Verlusten
12:15TV-Moderator Gert Scobel hat keinen Fernseher
12:00Wetter: Im Westen teils länger sonnig
11:58Christoph Waltz: Ich bin wirklich schlecht im Improvisieren
11:26Vettel: Die Entscheidung für Ferrari war "ein längerer Prozess"

Wetter: Im Westen teils länger sonnig

Börse

Viele Tote bei Schiffsunglück vor der Küste von Somalia

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste von Somalia sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks 55 Menschen ertrunken. Wie ein UN-Sprecher in New York mitteilte, war das überladene Boot kurz nach dem Auslaufen aus der Hafenstadt Boosaaso im Norden des Landes gekentert. Die Insassen sollen alle aus Somalia oder Äthiopien stammen und wollten offenbar über Golf von Aden auf die arabische Halbinsel flüchten.

Zuletzt waren im Februar 2011 57 Flüchtlinge bei einem ähnlichen Unglück im Golf von Aden ums Leben gekommen. Jedes Jahr überqueren zehntausende Flüchtlinge den Golf in oft untauglichen Booten.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 20:18 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum