Sonntag, 01. März 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Baden-Württemberg: 23-Jähriger springt vor Zug
Spiegel: Polizei will Straftaten mit spezieller Software vorhersagen
Bremen: Polizei löst Alarm wegen Terror-Warnung aus
Merkel will bessere Rahmenbedingungen für Investitionen in der EU
Moskau: Putin ordnet Untersuchung von Mord an Oppositionellem an
Röttgen sieht Mitschuld Putins an Nemzow-Mord
SPD verharrt im Umfragetief
Wendt bringt Rauswurf Griechenlands aus Schengen-Raum ins Spiel
Tsipras: Brauchen kein drittes Hilfsprogramm
Ägypten: Chef der Muslimbrüder zu lebenslanger Haft verurteilt

NewstickerNews feed

08:53Baden-Württemberg: 23-Jähriger springt vor Zug
08:35Handwerks-Präsident zieht negative Mindestlohn-Bilanz
08:08Apple-Chef bekennt sich zu Datenschutz nach deutschem Muster
05:00Experten rechnen mit Angriffen von Wölfen auf Menschen
05:00CSU kritisiert Fristverlängerung für Frankreich
05:00Madonna: "Ich google mich nicht selbst"
05:00Wetter: Regen weitet sich nach Osten aus
03:00Grüne kritisieren Lammerts Sprachforderung für Imame
02:00Kritik an Schäubles Erbschaftsteuer-Plänen reißt nicht ab
02:00Reiseindustrie will persönliche Beratung per Internet ausweiten
02:00Daimler-Chef Zetsche: "Ich bin kein Workaholic"
01:00Studie: Bundeswehr kann Rekruten nicht langfristig binden
01:00Rangnick bestätigt Interesse von RB Leipzig an Trainer Tuchel
00:00Fahimi dringt auf zügige Verabschiedung von Gesetzesvorhaben
00:00Bundesregierung will Schienenlärm durch Güterzüge verringern

Wetter: Regen weitet sich nach Osten aus

Börse

Viele Tote bei Schiffsunglück vor der Küste von Somalia

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste von Somalia sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks 55 Menschen ertrunken. Wie ein UN-Sprecher in New York mitteilte, war das überladene Boot kurz nach dem Auslaufen aus der Hafenstadt Boosaaso im Norden des Landes gekentert. Die Insassen sollen alle aus Somalia oder Äthiopien stammen und wollten offenbar über Golf von Aden auf die arabische Halbinsel flüchten.

Zuletzt waren im Februar 2011 57 Flüchtlinge bei einem ähnlichen Unglück im Golf von Aden ums Leben gekommen. Jedes Jahr überqueren zehntausende Flüchtlinge den Golf in oft untauglichen Booten.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 20:18 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum