Freitag, 03. Juli 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Radprofi Degenkolb: "Wir gehen keiner Dopingdiskussion aus dem Weg"
Thierse kritisiert Berufung des Historikers Halder zum Stiftungsdirektor
Umfrage: Regierungszufriedenheit steigt
Umfrage: Viele Deutsche unzufrieden mit Berlins Griechenlandpolitik
EU-Parlamentspräsident Schulz hofft auf Neuwahlen in Griechenland
Bericht: Juncker nennt Griechenland-Verhandlungen "Desaster"
Lafontaine reagiert mit Unverständnis auf NSA-Lauschangriff gegen ihn
Frankreich: Gericht hebt FN-Suspendierung von Jean-Marie Le Pen auf
Griechenland: Varoufakis will bei "Ja" im Referendum zurücktreten
Elizabeth Banks kritisiert Jugendwahn in Hollywood

NewstickerNews feed

08:21Thierse kritisiert Berufung des Historikers Halder zum Stiftungsdirektor
07:58Radprofi Degenkolb: "Wir gehen keiner Dopingdiskussion aus dem Weg"
07:48Wetterdienst warnt vor Wärmebelastung und Gewittern
07:24Unions-Fraktionsvize: Europäer empfinden Brüssel als fremde Macht
07:10NSA-Ausschuss: SPD widerspricht Wertungen Pofallas
05:00Wetter: Im Osten viel Sonne, im Westen Wolken und Gewitter
01:00Koalitionsgipfel: Hendricks distanziert sich von Energie-Beschlüssen
01:00Bericht: Maut kostet schon vor Einführung Millionen
22:56Bosbach: Referendum in Griechenland wird kein Problem lösen
22:51Umfrage: Regierungszufriedenheit steigt
22:09Dow-Jones-Index schließt mit leichten Verlusten
22:05Bericht: Arbeitsgruppe Flexirente von Union und SPD vor dem Aus
21:13Tsipras: Werden Schäubles Ansichten nicht hinnehmen
20:39Cro: "Ich glaube an die große Liebe"
19:49Wikileaks-Enthüllungen: Lafontaine wirft USA Wirtschaftsspionage vor

XXX

Börse

Putin rechnet auf Mammut-Pressekonferenz mit Opposition ab


Wladimir Putin / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat auf einer Mammut-Pressekonferenz vor mehr als 1.000 Journalisten aus aller Welt mit der Opposition abgerechnet. Diese sei nur daran interessiert, das bestehende System zu zerstören, sagte Putin am Donnerstag in Moskau. Zudem sprach sich der russische Präsident für einen Wandel in Syrien aus, warnte jedoch vor einem Sturz von Staatschef Baschar al-Assad.

Die international umstrittene Haftstrafe für den Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski verteidigte Putin erneut. Er habe die Tätigkeit der Rechtsorgane in keiner Weise beeinflusst, so der russische Staatschef. In die Pressekonferenz platzte die Nachricht, dass ein Moskauer Gericht die Strafe für Chodorkowski um zwei auf elf Jahre senkte. Putin gibt sehr selten Pressekonferenzen, die letzte gab es im Februar 2008, kurz vor Ende seiner zweiten Amtszeit. Auch diesmal sprach Putin mehr als vier Stunden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 19:40 UhrXXX

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum