Donnerstag, 26. Februar 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Integrationsbeauftrage will Ausweitung der Doppelpass-Regelung
Bericht: Verteidigungsministerium will mehr Panzer für Bundeswehr
Bericht: Arbeitsagenturen vermitteln weniger Jobs
Heinz Rudolf Kunze: Ich habe keinen Internetanschluss
Studie: Zahl der Operationen weniger dramatisch als angenommen
Drei Verletzte nach Schießerei und Messerstecherei in Mannheim
Wirtschaftsweiser Feld erwartet drittes Hilfspaket für Athen
Zeitung: Kanzleramt stoppt Arbeitsstättenverordnung
Zeitung: Bundesweit erhöhte Nachfrage nach Masern-Impfstoff
Industrie schafft laut DIHK 40.000 neue Stellen

NewstickerNews feed

22:57Europa League: Wolfsburg nach 0:0 gegen Lissabon im Achtelfinale
22:09Dow-Jones-Index schließt kaum verändert
20:55Europa League: Gladbach nach 2:3 gegen Sevilla ausgeschieden
20:19Dutzende Tote bei neuen Anschlägen in Nigeria befürchtet
19:41US-Aufsichtsbehörde stimmt für Regeln zum Schutz der Netzneutralität
19:03Argentinien: Justiz weist Klage gegen Präsidentin Kirchner ab
18:30Wetter: Meist Regen, in der Mitte und im Südwesten Schnee
18:26Koalitionspolitiker kritisieren Fristverlängerung für Frankreich
18:22Dienst in der Bundeswehr soll attraktiver werden
18:03EU-Kommissar Oettinger verteidigt Fristverlängerung für Frankreich
18:00Gauck würdigt verstorbenen Literaturkritiker Fritz J. Raddatz
17:40Umfrage: Mehrheit für Verlängerung der Griechenland-Hilfe
17:37DAX schließt erneut auf Rekordhoch
17:07Werberin Heumann warnt Branche vor "Selbstgeißelung"
16:53IS-Terror: Steinmeier besorgt über Entführung von Christen in Syrien

Wetter: Meist Regen, in der Mitte und im Südwesten Schnee

Börse

Putin rechnet auf Mammut-Pressekonferenz mit Opposition ab


Wladimir Putin / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat auf einer Mammut-Pressekonferenz vor mehr als 1.000 Journalisten aus aller Welt mit der Opposition abgerechnet. Diese sei nur daran interessiert, das bestehende System zu zerstören, sagte Putin am Donnerstag in Moskau. Zudem sprach sich der russische Präsident für einen Wandel in Syrien aus, warnte jedoch vor einem Sturz von Staatschef Baschar al-Assad.

Die international umstrittene Haftstrafe für den Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski verteidigte Putin erneut. Er habe die Tätigkeit der Rechtsorgane in keiner Weise beeinflusst, so der russische Staatschef. In die Pressekonferenz platzte die Nachricht, dass ein Moskauer Gericht die Strafe für Chodorkowski um zwei auf elf Jahre senkte. Putin gibt sehr selten Pressekonferenzen, die letzte gab es im Februar 2008, kurz vor Ende seiner zweiten Amtszeit. Auch diesmal sprach Putin mehr als vier Stunden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 19:40 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum