Freitag, 29. August 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Putin: Kiew muss Militäreinsatz unverzüglich stoppen
Dow-Jones-Index im Minus
Wetter: Regen und Gewitter im Norden
Gewerkschaft der Polizei fordert schärfere Gesetze gegen Islamisten
Russland-Beauftragter fürchtet russischen Korridor zur Krim
IW-Chef fordert Eingreifen der Politik gegen Sparten-Gewerkschaften
Island: Luftraum wegen Vulkanausbruch gesperrt
Maut-Streit: Seehofer will auf Kritiker zugehen
Türkei: Erdogan als Präsident vereidigt
Bundesregierung: Keine Belege für Sozialmissbrauch von EU-Zuwanderern

NewstickerNews feed

13:42Ukraine-Krise: Berlin spricht von "militärischer Intervention"
13:28Österreich: Betrunkener Deutscher liefert Polizei Verfolgungsjagd
12:55Bundesregierung: Keine Belege für Sozialmissbrauch von EU-Zuwanderern
12:34DAX am Mittag kaum verändert
12:14Merkel, von der Leyen und Steinmeier reisen zum Nato-Gipfel
12:00Wetter: Im Osten zeitweise Regen und vereinzelt Gewitter
11:48Gauck verurteilt Angriff auf UN-Truppen
11:39Island: Luftraum wegen Vulkanausbruch gesperrt
11:27Löw nominiert Kader für nächste Spiele - Gomez kehrt zurück
11:01Röttgen fordert Gesamtkonzept für Umgang mit IS
10:58Baden-Württemberg: 89-Jähriger bei Verkehrsunfall getötet
10:44Brandenburgs Ministerpräsident für schnellere Rentenangleichung
10:26Britney Spears wieder Single
10:07UN: Mehr als drei Millionen Syrer auf der Flucht
09:49Linke: Banken im Kampf gegen Terror-Finanzierung zur Mitarbeit verpflichten

Wetter: Im Osten zeitweise Regen und vereinzelt Gewitter

Börse

Deutscher stirbt bei Lawinenunglück in Österreich

In Österreich ist ein deutscher Tourist bei einem Lawinenunglück ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Seefeld in Tirol mitteilte, wurde ein zweiter Deutscher durch die Schneemassen schwer verletzt und in ein Krankenhaus nach Garmisch-Partenkirchen gebracht. Die beiden Männer wurden von der Lawine am Berg Hohe Munde überrascht und verschüttet.

Einer der Wanderer konnte sich selbst befreien und die Rettungskräfte alarmieren. Die Männer stammten beide aus Bayern.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 18:41 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum