Mittwoch, 23. April 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Brunei verschiebt Einführung von Steinigung bei Ehebruch
Uni Regensburg sieht keine Hinweise auf Plagiate in Müllers Doktorarbeit
Wladimir Klitschko will mit Boxen zu Einheitsgefühl in Ukraine beitragen
SPD will mehr Anwälte am Bundesverfassungsgericht
2013 1.349 Brauereien in Deutschland
Studie: Mehrheit der Deutschen mit Job zufrieden
Kommunen unterstützen Albig-Vorstoß für Autofahrer-Abgabe
Studie: Alkohol- und Tabakkonsum weiter hoch
Biden sagt Ukraine politische und wirtschaftliche Hilfe der USA zu
Fähr-Unglück: Gauck kondoliert Südkoreas Präsidentin

NewstickerNews feed

08:32USA wollen 600 Soldaten nach Osteuropa schicken
07:56Wirbel um Verkehrsabgabe: Albig weist Vorwurf der Profilierung zurück
07:31OSZE-Beobachter: Bislang keine Entspannung in der Ost-Ukraine
07:10Albig erneuert Forderung nach Verkehrsabgabe
07:09EU-Kommission und EZB streiten um Finanzierung von Hilfen für kapitalschwache Banken
06:00Flutschäden offenbar geringer als erwartet
05:00UN-Sonderberater Lemke lobt Katar für Reformen
05:00Wetter: Wechselnd, teils stärker bewölkt und meist trocken
05:00Bundesagentur rechnet mit 70.000 Arbeitslosen weniger
01:00Sozialverband: Keine Entspannung durch Steuereinnahmenhoch
01:00Grünen-Europaabgeordneter Cramer unterstützt Albigs Reparaturfonds
00:15Steuerzahlerbund gegen Extra-Gebühren für Sanierung maroder Straßen
00:00Umfrage: Mindestlohn könnte zu steigenden Lebensmittelpreisen führen
00:00Union und Grüne begrüßen Vorstoß zur Stärkung des Generalbundesanwalts
00:00Dobrindt lehnt Albigs Maut-Pläne ab

Wetter: Wechselnd, teils stärker bewölkt und meist trocken

Börse

Wetter: Im Westen Regen, in höheren Lagen auch Schnee

In der Nacht zum Freitag regnet es im Westen und Südwesten, etwa vom Rothaargebirge bis nach Südostbayern schneit es, streckenweise ist auch gefrierender Regen dabei. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Luft kühlt sich auf +1 bis -4 Grad, im Westen auf Werte um +4 Grad ab.

Es weht meist schwacher bis mäßiger, an der Küste und in einigen Hochlagen in Böen starker bis stürmischer Wind aus östlicher bis südlicher Richtung. Am Freitag bleibt es im Nordosten teils heiter, teils wolkig und trocken. Im übrigen Deutschland fallen weitere Niederschläge, im Südwesten als Regen, mit Dauerregen im Stau des Schwarzwaldes, sonst als Schnee. Teilweise ist mit gefrierendem Regen und Glatteisgefahr zu rechnen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -3 Grad in der Uckermark und bis zu +9 Grad am Oberrhein. An der See frischt der östliche Wind mitunter stark böig auf, im Südwesten und Süden sind im oberen Bergland Sturmböen wahrscheinlich, sonst weht schwacher bis mäßiger Wind aus östlichen bis südlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonnabend kommen die Schneefälle langsam bis zur Elbe voran. Sonst regnet es noch gebietsweise, bevor in der zweiten Nachthälfte der Regen von Südwesten her abklingt. Die Tiefstwerte liegen je nach Bewölkung zwischen +5 Grad am Niederrhein und -8 Grad an der Oder. Am Sonnabend gibt es in einem breiten Streifen zwischen der Nordseeküste und den östlichen Mittelgebirgen Niederschläge, die an dessen Ostseite als Schnee, auf der Westseite als Regen fallen. Streckenweise fällt auch gefrierender Regen mit Glatteisgefahr. Im Südwesten sowie im Nordosten ist es meist stark bewölkt, teils heiter und trocken. Am Abend zieht im Westen ein neues Regengebiet heran. Die Temperaturmaxima liegen zwischen -5 Grad in der Uckermark und örtlich 7 Grad am Rhein. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Nordsee und im Bergland ist mit steifen bis stürmischen Böen zu rechnen. Im Norden kommt der Wind aus östlichen, sonst aus südwestlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag regnet oder schneit es weiter, am Alpenrand gibt es sehr kräftige und anhaltende Schneefälle. Die Luft kühlt sich auf +5 am Oberrhein bis -9 Grad in der Uckermark ab.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 18:30 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum