Samstag, 18. April 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Schwesig will Umgangsrecht mit Scheidungskindern neu regeln
AfD-Chef Lucke verteidigt seinen politischen Kurs
Bahn bezeichnet Streikankündigung als "unverständlich"
Name von AfD-Stiftung erregt Widerstand
"Spiegel": Seltsamer Schraubenfund im Militärtransporter A400M
Ärzteverband erstellt Liste überflüssiger Behandlungen und Diagnosen
VW-Aufsichtsratspräsidium: Winterkorn ist bestmöglicher Vorstandschef
Sturmgewehr G36: Dokument des Beschaffungsamts wirft neue Fragen auf
1. Bundesliga: Frankfurt und Mönchengladbach unentschieden
Nordrhein-westfälische CDU rebelliert gegen Merkels Kohlepolitik

NewstickerNews feed

10:22Schwesig will Umgangsrecht mit Scheidungskindern neu regeln
09:54CDU-Familienpolitiker: Mehr Kindergeld für Familien ab drei Kindern
09:40Strategiepapiere enthüllt Aufbau des "Islamischen Staats"
09:24YouTube-Star LeFloid kritisiert Fernsehnachrichten
09:20Immer mehr Kinder unter 15 Jahre leben von Hartz IV
09:17Ab 2016 soll Straftätern der Führerschein entzogen werden können
09:16Politiker wollen Ungeborene vor Alkohol und anderen Drogen schützen
09:11GNTM für Joop wie eine Therapie - Er ist weniger eitel
09:11Anteil ausländischer Auszubildender in Handwerk und Handel wächst
08:50Nach Ebola-Epidemie: Gröhe schlägt internationalen Krisenfonds vor
08:49Grüne rügen Regierung wegen Waffenlieferungen an Kurden
05:00Wetter: Im Westen und Norden Sonne
22:191. Bundesliga: Frankfurt und Mönchengladbach unentschieden
22:11Dow-Jones-Index im Rückwärtsgang
21:33DGB warnt vor Änderungen am Mindestlohn

Wetter: Im Westen und Norden Sonne

Börse

Leutheusser-Schnarrenberger begrüßt Strafminderung für Chodorkowski


Michail Chodorkowski / Foto: PressCenter of Mikhail Khodorkovsky and Platon Lebedev, Lizenz: dts-news.de/cc-by

 

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat die Entscheidung eines Moskauer Gerichts begrüßt, die Haftstrafe von Michail Chodorkowski um zwei Jahre zu kürzen. Es sei gut, dass Chodorkowski und dessen Geschäftspartner Platon Lebedew eine Chance hätten, etwas früher aus dem Gefängnis zu kommen, sagte die Ministerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Solche politisch motivierten Prozesse dürfen sich nicht wiederholen. Russland braucht mehr Rechtsstaatlichkeit. Ich hoffe, dass die Kritik von innen und außen ein Umdenken einleitet - auch in aktuellen Verfahren."

Die FDP-Politikerin hat die Prozesse gegen Chodorkowski und Lebedew als Berichterstatterin der Parlamentarischen Versammlung des Europarats über Jahre genau verfolgt. Der von den beiden Männern begründete Konzern Yukos war vor ihrer Festnahme 2003 der größte Ölkonzern Russlands. Sie waren in zwei Prozessen wegen Wirtschaftsvergehen zu langen Haftstrafen verurteilt worden und sollten ursprünglich erst 2016 freikommen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 18:19 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum