Sonntag, 02. August 2015
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Bundeswehr verstärkt Hilfe bei Versorgung der Flüchtlinge
Ermittlungen gegen Blogger: Maaßen nennt Strafanzeigen "notwendig"
Ex-CSU-Chef Erwin Huber: "Alle Minister sind süchtig"
Experten fordern Neuregelung der Eltern-Kind-Beziehungen
Suding: Politikerinnen sollen Weiblichkeit nicht verstecken
FDP-Vizechefin Suding gegen Koalitionsaussage zugunsten der Union
Sozialverband hält 2016 Rentenplus von vier Prozent für möglich
Pazifisches Freihandelsabkommen vorerst gescheitert
Bund investiert Pensionsrücklagen in fossile Energien
Dreyer für mehr "sichere Herkunftsländer"

Newsticker

00:00Ermittlungen gegen Blogger: Maaßen nennt Strafanzeigen "notwendig"
00:00Sozialverband hält 2016 Rentenplus von vier Prozent für möglich
00:00FDP-Vizechefin Suding gegen Koalitionsaussage zugunsten der Union
00:00Suding: Politikerinnen sollen Weiblichkeit nicht verstecken
00:00Bundeswehr verstärkt Hilfe bei Versorgung der Flüchtlinge
00:00Emnid: Union vor absoluter Mehrheit
22:53Agrarminister warnt vor Kampfpreisen bei Lebensmitteln
22:5248 Prozent der Deutschen für Abzug der Bundeswehr aus der Türkei
19:32Zahl der Abschiebungen steigt um 42 Prozent
19:30Lottozahlen vom Samstag (01.08.2015)
18:30Wetter: Im Süden Schauer und Gewitter, sonst trocken
17:35Über 1.000 Menschen demonstrieren für Pressefreiheit
17:222. Bundesliga: Freiburg setzt sich an der Tabellenspitze fest
17:11Bosbach nimmt Generalbundesanwalt Range in Schutz
14:512. Bundesliga: Bochum schlägt Duisburg

111

Börse

Der DAX hat den Freitagshandel mit einem Plus von 0,46 Prozent beendet - auf Wochensicht die Verluste vom Montag aber nicht ganz ausgleichen können. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.308,99 Punkten berechnet, letzten Freitag waren es 11.347,45 Punkte. Papiere von K&S, Heidelbergcement und BMW gehörten zu den größten Kursgewinnern, Allianz, Volkswagen und Infineon waren am Ende der Kursliste zu finden. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Im Süden Schauer und Gewitter, sonst trocken

In der Nacht zum Sonntag gibt es im Süden und Südosten schauerartige Regenfälle, die anfangs mit Blitz und Donner einhergehen können. Sonst es wird gering bewölkt oder klar und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und 6 Grad. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Leutheusser-Schnarrenberger begrüßt Strafminderung für Chodorkowski


Michail Chodorkowski / Foto: PressCenter of Mikhail Khodorkovsky and Platon Lebedev, Lizenz: dts-news.de/cc-by

 

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat die Entscheidung eines Moskauer Gerichts begrüßt, die Haftstrafe von Michail Chodorkowski um zwei Jahre zu kürzen. Es sei gut, dass Chodorkowski und dessen Geschäftspartner Platon Lebedew eine Chance hätten, etwas früher aus dem Gefängnis zu kommen, sagte die Ministerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Solche politisch motivierten Prozesse dürfen sich nicht wiederholen. Russland braucht mehr Rechtsstaatlichkeit. Ich hoffe, dass die Kritik von innen und außen ein Umdenken einleitet - auch in aktuellen Verfahren."

Die FDP-Politikerin hat die Prozesse gegen Chodorkowski und Lebedew als Berichterstatterin der Parlamentarischen Versammlung des Europarats über Jahre genau verfolgt. Der von den beiden Männern begründete Konzern Yukos war vor ihrer Festnahme 2003 der größte Ölkonzern Russlands. Sie waren in zwei Prozessen wegen Wirtschaftsvergehen zu langen Haftstrafen verurteilt worden und sollten ursprünglich erst 2016 freikommen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 18:19 Uhr111

   © news25 2010 | Impressum