Freitag, 31. Oktober 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Justizminister droht Hooligans mit Verfassungsschutz
Unions-Politiker wollen Hooligans Reisepässe entziehen
Islam-Experte: Moscheen droht Säkularisierungsprozess
Gauland: Henkel muss sich fragen, ob er noch zur AfD gehören will
Abgeordnete des bayerischen Landtags für Parlamentsreform
Tropenmediziner für länderübergreifende Ebola Koordinierungsstelle
Dobrindt verteidigt Maut-Entwurf gegen Kritik
USA: Ein Toter bei Absturz von Raketenflugzeug "SpaceShip Two"
Medien: Explosionen in Gebäude von Radio France in Paris
Özdemir warnt vor "gläsernem Pkw-Fahrer" durch neue Maut

NewstickerNews feed

21:09Dow-Jones-Index schließt mit deutlichen Gewinnen
20:46Nigeria: Mehr als 30 Tote nach Bombenanschlag auf Busbahnhof
20:252. Bundesliga: Fürth gewinnt 1:0 gegen Berlin
19:54Raketenflugzeug "SpaceShip Two" offenbar bei Testflug verunglückt
19:54Raketenflugzeug "SpaceShip Two" offenbar bei Testflug verunglückt
19:32UN warnen vor Verschärfung der humanitären Lage in Zentralafrika
19:08International gesuchter ETA-Terrorist in Mannheim festgenommen
18:31Vatikan kritisiert Ende des Seenotrettungsprogramms "Mare Nostrum"
18:30Wetter: Meist trocken, in der Mitte und im Süden Nebel
17:38DAX schließt mit kräftigen Gewinnen
17:30Brandenburg: Linken-Basis stimmt für Rot-Rot
17:19Arbeitslosenquote im Euroraum im September bei 11,5 Prozent
16:20Burkina Faso: Präsident Compaoré tritt zurück
16:05Gauland: Henkel muss sich fragen, ob er noch zur AfD gehören will
15:37August Zirner: Die Toten begleiten mich

Wetter: Meist trocken, in der Mitte und im Süden Nebel

Börse

Leutheusser-Schnarrenberger begrüßt Strafminderung für Chodorkowski


Michail Chodorkowski / Foto: PressCenter of Mikhail Khodorkovsky and Platon Lebedev, Lizenz: dts-news.de/cc-by

 

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat die Entscheidung eines Moskauer Gerichts begrüßt, die Haftstrafe von Michail Chodorkowski um zwei Jahre zu kürzen. Es sei gut, dass Chodorkowski und dessen Geschäftspartner Platon Lebedew eine Chance hätten, etwas früher aus dem Gefängnis zu kommen, sagte die Ministerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Solche politisch motivierten Prozesse dürfen sich nicht wiederholen. Russland braucht mehr Rechtsstaatlichkeit. Ich hoffe, dass die Kritik von innen und außen ein Umdenken einleitet - auch in aktuellen Verfahren."

Die FDP-Politikerin hat die Prozesse gegen Chodorkowski und Lebedew als Berichterstatterin der Parlamentarischen Versammlung des Europarats über Jahre genau verfolgt. Der von den beiden Männern begründete Konzern Yukos war vor ihrer Festnahme 2003 der größte Ölkonzern Russlands. Sie waren in zwei Prozessen wegen Wirtschaftsvergehen zu langen Haftstrafen verurteilt worden und sollten ursprünglich erst 2016 freikommen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.12.2012 - 18:19 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum