Montag, 29. August 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Özdemir fordert radikale Wende in der Flüchtlingspolitik
Montblanc-Affäre: Kauder rechtfertigt Stift-Kauf durch Abgeordnete
Bremen: Festnahmen nach Mord an 63-Jähriger
Bundeswehr im Inneren: Armee übt in mehreren Bundesländern
Stegner relativiert Gabriels Aussage zu "Obergrenze"
Özdemir: Bundeswehr sollte in Incirlik bleiben
Bundeswehr und Polizei üben im November Terrorszenario
EU plant 20 Jahre Leistungsschutz für Verlage
NRW-Finanzminister warnt vor übereilten Steuersenkungen
Schwere Gewitter in Niedersachsen und Baden-Württemberg

Newsticker

08:57Tarifverdienste im zweiten Quartal um 0,9 Prozent gestiegen
08:43Kolumbien: Farc-Rebellen verkünden endgültigen Waffenstillstand
08:12Zeitung: Immer weniger Arbeitslose werden durch Weiterbildung gefördert
08:00Bericht: Verwaltungskosten bei Hartz IV auf neuen Rekordwert gestiegen
07:52Arbeitgeberpräsident: Berlin muss gezielte Zuwanderung organisieren
07:43BKA: Fast 9.000 Flüchtlingskinder verschwunden
07:35Zeitung: Maas plant "Sex-Auskunftspflicht" für Mütter von Kuckuckskindern
07:28Grünen-Chefin Peter zweifelt an Finanzkompetenz der Union
07:20Medien: Bombe vor Polizeigebäude in Brüssel detoniert
07:13"Bild": Merkel will Wiederwahl zu CDU-Vorsitz mit Kanzlerkandidatur verknüpfen
07:03EU-Kommissar Hahn: Flüchtlingsabkommen gilt auch ohne Visa-Freiheit
04:00Frontex-Chef fürchtet Anstieg der Flüchtlingszahlen in Europa
19:231. Bundesliga: Hoffenheim und Leipzig unentschieden
18:16Busunternehmen profitieren deutlich vom Fernbusmarkt
17:35EU plant 20 Jahre Leistungsschutz für Verlage

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.587,77 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,55 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Nach der Rede der Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, in Jackson drehte der DAX ins Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Brasilien schmeißt Nationaltrainer Menezes raus


Mano Menezes / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Fußball-Rekordweltmeister Brasilien hat seinen Nationaltrainer Mano Menezes und den gesamten Trainerstab gefeuert. Die Entscheidung fiel bei einem Spitzentreffen des Fußballverbandes in São Paulo. Der 50-jährige Menezes war in den vergangenen Monaten immer stärker in die Kritik geraten, insbesondere wegen enttäuschter Erwartungen bei den Olympischen Spielen.

Menezes hatte erst im Sommer 2010 die Nachfolge von Carlos Dunga nach dem WM-Viertelfinal-Aus übernommen. Als Favoriten auf den Trainerposten, der erst im Januar neu besetzt werden soll, gelten Muricy Ramalho (Santos FC), der derzeit vereinslose Ex-Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari und Tite (Corinthians). 2014 ist Brasilien Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.11.2012 - 21:31 Uhr

   © news25 2015 | Impressum