Donnerstag, 05. Mai 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Kauder: Muslime gehören zu Deutschland, Islam aber nicht
AfD-Sachsen-Anhalt-Chef Poggenburg sieht keinen "Rechtsruck"
US-Vorwahlen: Trump jetzt einziger Kandidat der Republikaner
Infratest: SPD und Union verlieren weiter, AfD gewinnt
AfD plant bundesweite Werbekampagne
Offiziell: EZB zieht 2018 den 500-Euro-Schein aus dem Verkehr
US-Börsen im Minus - Schlechte Arbeitsmarktdaten beunruhigen
Lottozahlen vom Mittwoch (04.05.2016)
Dritter Verdächtiger nach Anschlag von Essen in Haft
Bartels warnt vor Überlastung der Bundeswehr bei Marineeinsätzen

Newsticker

17:58Steinbach beklagt "Missachtung des Parlaments"
17:42DAX schließt im Plus
16:22Regierungskrise in Brasilien: Parlamentspräsident suspendiert
14:21Göring-Eckardt warnt vor Zugeständnissen an Erdogan
14:05Albig: TTIP kein Angriff der USA auf Europa
13:49Türkischer Regierungschef Davutoglu bestätigt Rückzug von AKP-Vorsitz
13:25Hendricks kritisiert Chef der Endlagerkommission
13:21CDU-Europaabgeordneter Brok befürwortet Visafreiheit für Türken
12:50Albig lehnt Vorschlag zu weiteren sicheren Herkunftsstaaten ab
12:42Schleswig-Holsteins Ministerpräsident: AfD-Erfolge keine Überraschung
12:39Medien: Davutoglu will sich von AKP-Vorsitz zurückziehen
12:30DAX am Mittag mit leichten Gewinnen
12:14Gesamtmetall deutet verbessertes Tarifangebot an
12:09Koalition irritiert über neue Probleme beim Truppentransporter A400M
11:18Bartels warnt vor Überlastung der Bundeswehr bei Marineeinsätzen

Börse

Am Donnerstag hat der DAX im Plus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.851,86 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,24 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Zu den größten Gewinnern zählten Papiere von RWE, Bayer und ProSieben Sat1. Größte Verlierer waren die Deutsche Bank, die Commerzbank und die Allianz. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Israel und Türkei nehmen wieder Gespräche auf


Türkische Flagge / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Israel und die Türkei haben Gespräche über eine Beendigung der diplomatischen Krise zwischen den beiden Ländern aufgenommen. Das berichtete die israelische Zeitung Haaretz am Freitag unter Berufung auf informierte Kreise. Gesandte beider Regierungen sollen in der vergangenen Woche in Genf zu Gesprächen zusammengetroffen sein, nachdem der Termin schon früher geplant und um mehrere Wochen verschoben worden war.

Die diplomatische Eiszeit war im Mai 2010 eingeläutet worden, als neun türkische Aktivisten auf einem Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen von der israelischen Armee getötet wurden. Das Schiff hatte die israelische Seeblockade des Gazastreifens zu durchbrechen versucht.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.11.2012 - 20:25 Uhr

   © news25 2015 | Impressum