Freitag, 24. Oktober 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Umweltverbände: Grundwasser immer weniger als Trinkwasser geeignet
"Bild": Ebola-Verdachtsfall in Oberhausen
Länder lehnen Schäubles Patentbox ab
Oettinger will EU-Datenschutzbehörde schaffen
Abschiebungen: Niedersachsen wirft Innenministerium Zynismus vor
Ein Toter und mehrere Verletzte nach Explosion in Ludwigshafen
Fahimi: Keine Benachteiligung kleiner Gewerkschaften durch Tarifeinheitsgesetz
Papst für Abschaffung der lebenslangen Haftstrafe
Urteil: Energieversorger müssen bei Preiserhöhung vorab informieren
Umfrage: Deutschlands Manager sehen keine lange Wirtschaftsschwäche

NewstickerNews feed

12:49Kampf gegen Ebola: EU verdoppelt Finanzhilfe auf eine Milliarde Euro
12:28DAX am Mittag leicht im Minus
12:09EU-Gipfel: Merkel zufrieden mit Kompromiss zum Klimaschutz
12:00Wetter: Überwiegend bewölkt bei maximal 16 Grad
11:57Umfrage: Mehrheit hat wenig Verständnis für Streik bei Bahn und Lufthansa
11:29Christine Urspruch: Ich bin ein angstfreier Mensch
11:03Umfrage: 32 Prozent der Deutschen fahren ihr Auto mindestens sechs Jahre lang
10:53Umfrage: Mehrheit fände Ministerpräsident der Linkspartei nicht gut
10:26Zeitung: Bund erwartet ab 2016 deutlich höhere Bahn-Dividende
10:11Studie: Aufsichtsräte in DAX-Konzernen noch überwiegend von Männern besetzt
09:51Bericht: Immer mehr Bahnreisende werden Opfer von Diebesbanden
09:29DAX startet mit leichten Verlusten
09:12Statistik: Rund 15 Prozent weniger Verkehrstote im August
08:56Riexinger: Ministerpräsident der Linken auch in Sachsen-Anhalt möglich
08:43GfK: Abwärtstrend des Konsumklimas vorerst gestoppt

Wetter: Überwiegend bewölkt bei maximal 16 Grad

Börse

Israel und Türkei nehmen wieder Gespräche auf


Türkische Flagge / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Israel und die Türkei haben Gespräche über eine Beendigung der diplomatischen Krise zwischen den beiden Ländern aufgenommen. Das berichtete die israelische Zeitung Haaretz am Freitag unter Berufung auf informierte Kreise. Gesandte beider Regierungen sollen in der vergangenen Woche in Genf zu Gesprächen zusammengetroffen sein, nachdem der Termin schon früher geplant und um mehrere Wochen verschoben worden war.

Die diplomatische Eiszeit war im Mai 2010 eingeläutet worden, als neun türkische Aktivisten auf einem Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen von der israelischen Armee getötet wurden. Das Schiff hatte die israelische Seeblockade des Gazastreifens zu durchbrechen versucht.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.11.2012 - 20:25 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum