Sonntag, 21. Dezember 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Barroso: EU hat "Notfallpläne" für russischen Wirtschafts-Kollaps
Fahimi nennt Pegida-Organisatoren "geistige Brandstifter"
Regierung plant Werbekampagne für Freihandelsabkommen TTIP
"Ärzte ohne Grenzen" kritisieren internationale Ebola-Hilfe
Ostbeauftragte weist DDR-Bezug bei den Pegida-Protesten zurück
Röttgen warnt vor Lockerung der Russland-Sanktionen
Bericht: Schwangere Arbeitslose sollen besser abgesichert werden
Weber: Kritik an Steinmeier für "Absetzbewegung" bei Kremlsanktionen
Vogelgrippe breitet sich in Deutschland aus
Kölner Erzbischof Woelki sieht Zuwanderer als Chance zur Bereicherung

NewstickerNews feed

01:00Barroso: EU hat "Notfallpläne" für russischen Wirtschafts-Kollaps
01:00Fahimi nennt Pegida-Organisatoren "geistige Brandstifter"
00:00Niersbach sieht keinen Gegenkandidaten für Blatter
22:00Afghanische Abgeordnete: Nato soll Abzugspläne überdenken
22:00Umfrage: FDP fällt auf zwei Prozent
22:00Bericht: Deutsche sparen 2014 fünf Milliarden Euro beim Sprit
22:00Bericht: Gravierende Sicherheitsmängel am Flughafen Frankfurt
22:00Bericht: NRW erwirbt neue Steuer-CD
22:00Mittelstand erwartet erschwerte Firmennachfolge
22:00DIHK: Wachsende Gefahr für deutsche Betriebe durch Russland-Krise
20:191. Bundesliga: Wolfsburg schlägt Köln 2:1
19:30Lottozahlen vom Samstag (20.12.2014)
18:30Wetter: Nachlassender Regen, es bleibt jedoch stürmisch
18:04Vogelgrippe breitet sich in Deutschland aus
17:241. Bundesliga: Dortmund unterliegt im Kellerduell

Wetter: Nachlassender Regen, es bleibt jedoch stürmisch

Börse

Israel und Türkei nehmen wieder Gespräche auf


Türkische Flagge / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Israel und die Türkei haben Gespräche über eine Beendigung der diplomatischen Krise zwischen den beiden Ländern aufgenommen. Das berichtete die israelische Zeitung Haaretz am Freitag unter Berufung auf informierte Kreise. Gesandte beider Regierungen sollen in der vergangenen Woche in Genf zu Gesprächen zusammengetroffen sein, nachdem der Termin schon früher geplant und um mehrere Wochen verschoben worden war.

Die diplomatische Eiszeit war im Mai 2010 eingeläutet worden, als neun türkische Aktivisten auf einem Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen von der israelischen Armee getötet wurden. Das Schiff hatte die israelische Seeblockade des Gazastreifens zu durchbrechen versucht.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.11.2012 - 20:25 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum