Samstag, 01. November 2014 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Unions-Politiker wollen Hooligans Reisepässe entziehen
Islam-Experte: Moscheen droht Säkularisierungsprozess
Gauland: Henkel muss sich fragen, ob er noch zur AfD gehören will
Dobrindt verteidigt Maut-Entwurf gegen Kritik
Medien: Explosionen in Gebäude von Radio France in Paris
Özdemir warnt vor "gläsernem Pkw-Fahrer" durch neue Maut
FDP-Chef fordert wegen nachlassender Konjunktur Kurswechsel der GroKo
Nach Krawallen in Köln: Umgestürzter Polizeibus in Werkstatt
USA: Mutmaßlicher Polizisten-Mörder gefasst
Besetzte Berliner Schule: Bezirks-Bürgermeisterin setzt weiter auf friedliche Lösung

NewstickerNews feed

01:00Keller kritisiert Ende des Seenotrettungsprogramms "Mare Nostrum"
01:00BKA rechnet 1.000 Personen der islamistischen Terrorszene zu
22:56Erdbeben der Stärke 5,1 in Island
22:211. Bundesliga: Schalke gewinnt 1:0 gegen Augsburg
21:09Dow-Jones-Index schließt mit deutlichen Gewinnen
20:46Nigeria: Mehr als 30 Tote nach Bombenanschlag auf Busbahnhof
20:252. Bundesliga: Fürth gewinnt 1:0 gegen Berlin
19:54Raketenflugzeug "SpaceShip Two" offenbar bei Testflug verunglückt
19:54Raketenflugzeug "SpaceShip Two" offenbar bei Testflug verunglückt
19:32UN warnen vor Verschärfung der humanitären Lage in Zentralafrika
19:08International gesuchter ETA-Terrorist in Mannheim festgenommen
18:31Vatikan kritisiert Ende des Seenotrettungsprogramms "Mare Nostrum"
18:30Wetter: Meist trocken, in der Mitte und im Süden Nebel
17:38DAX schließt mit kräftigen Gewinnen
17:30Brandenburg: Linken-Basis stimmt für Rot-Rot

Wetter: Meist trocken, in der Mitte und im Süden Nebel

Börse

Israel und Türkei nehmen wieder Gespräche auf


Türkische Flagge / Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Israel und die Türkei haben Gespräche über eine Beendigung der diplomatischen Krise zwischen den beiden Ländern aufgenommen. Das berichtete die israelische Zeitung Haaretz am Freitag unter Berufung auf informierte Kreise. Gesandte beider Regierungen sollen in der vergangenen Woche in Genf zu Gesprächen zusammengetroffen sein, nachdem der Termin schon früher geplant und um mehrere Wochen verschoben worden war.

Die diplomatische Eiszeit war im Mai 2010 eingeläutet worden, als neun türkische Aktivisten auf einem Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen von der israelischen Armee getötet wurden. Das Schiff hatte die israelische Seeblockade des Gazastreifens zu durchbrechen versucht.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.11.2012 - 20:25 Uhr

Letzte Kommentare

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum