Mittwoch, 27. Juli 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Linken-Politiker van Aken für Ablösung Wagenknechts
Zwei Tote bei Schießerei in Berliner Klinikum
Bartsch geht nach Äußerungen zu Ansbach auf Distanz zu Wagenknecht
Schwesig: Man kann in Deutschland weiter friedlich leben
Riexinger nimmt Wagenknecht in Schutz
Bayern will Zentralstelle für Extremismus einrichten
Studie: Sorge um Zuwanderung erreicht Höchstwert
Journalisten-Verband kritisiert Terror-Berichterstattung
Hollande verurteilt "terroristischen Anschlag" auf Kirche
Sachsen-Anhalts AfD-Landeschef wegen Twitter-Nachrichten angezeigt

Newsticker

09:30DAX startet mit Gewinnen
08:37Kraft will Sicherheitskonzepte schnell Täter-Mustern anpassen
08:30Bundestagsvizepräsidentin Roth greift Erdogan an
08:20Kretschmann will parteiübergreifenden Konsens bei Präsidentenwahl
08:13GfK: Brexit-Votum stoppt Aufwärtstrend des Konsumklimas
08:07Amnesty: Abschiebung in Krisengebiete genereller Verstoß gegen Völkerrecht
08:00Importpreise im Juni um 4,6 Prozent gesunken
07:57Ex-Innenminister Schily für engere Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden
07:50Kraft erwartet Kür des SPD-Kanzlerkandidaten vor NRW-Wahl
07:43Kretschmann lehnt Vermögensteuer entschieden ab
07:34Umfrage: Mehrheit kann auf öffentlich-rechtlichen Newskanal verzichten
07:29Özdemir kritisiert Einfluss der Türkei auf deutschen Islamverband
07:20Bundeswehrverband: Einsatz der Truppe im Inland muss Ausnahme bleiben
07:15Biogen treibt seine Alzheimer-Forschung voran
07:08Forsa: Politische Stimmung bleibt stabil

Börse

Die Börse in Frankfurt hat nach dem Handelsstart am Mittwoch Kursgewinne verzeichnet: Kurz vor 09:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.326,30 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,77 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Infineon, VW und Daimler. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Bild: Dirk Bach ist tot

Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Hamburg: Bild: Dirk Bach ist tot. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 01.10.2012 - 18:51 Uhr

   © news25 2015 | Impressum