Samstag, 06. Februar 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Köln: Mehr sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht angezeigt
Blitze sorgen für Aufregung am Düsseldorfer Hauptbahnhof
Italiens Außenminister: EU in schwerster Krise ihrer Geschichte
Städte- und Gemeindebund NRW rechnet mit zwei Millionen neuen Flüchtlingen
Innenminister klagt über Gewalt "bis in die Mitte der Gesellschaft"
Bundeswehr: Immer mehr minderjährige Rekruten
CDU-Vizevorsitzender Bouffier wirft Moskau "KGB-Methoden" vor
Rügenwalder Mühle ruft Teewurst zurück
Klöckner will sich an SPD-Wahlkampfaktion gegen AfD beteiligen
Atom-Kompromiss zeichnet sich ab

Newsticker

13:29Asylkrise: Saarländischer Innenminister warnt vor Unruhen und Gewalt
12:41WM-Vergabe-Skandal: Zwanziger weist Verantwortung von sich
12:12Bouillon will EU-Flüchtlings-Aufnahmeverweigerern Gelder kürzen
11:43Maas will Stalking-Opfer besser schützen
10:43Salzgitter: 18-jährige Schwangere mit Messerstichen getötet
10:35Bundesregierung stellt neue Mitarbeiter oft nur befristet ein
10:08Merkel: Außengrenze schützen und Schengen erhalten
10:01Bundeswehr: Immer mehr minderjährige Rekruten
09:41AfD fürchtet Strafanzeige gegen Parteichefin Petry
09:30Generalbundesanwalt: Mehr Härte gegen rechte Straftäter
09:21Berlin uneinig über Einladung für iranischen Präsidenten
09:03Autor Klaus-Peter Wolf: Habe Babynahrung und Windeln geklaut
08:53Steinbrück rechnet mit viertem Hilfspaket für Griechenland
08:52Wirtschaftsverband lehnt "Extrawürste" für Großbritannien ab
08:44Aktionstag: Pegida will in 14 europäischen Städten demonstrieren

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX weiter kräftig nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.286,23 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,14 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die US-Arbeitsmarktdaten sorgten am Mittag für eine Achterbahnfahrt. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Bild: Dirk Bach ist tot

Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Hamburg: Bild: Dirk Bach ist tot. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 01.10.2012 - 18:51 Uhr

   © news25 2015 | Impressum