Freitag, 24. September 2021
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Lambrecht beklagt "Eskalationsspirale von Hass und Gewalt"
Özdemir befürchtet Deindustrialisierung durch Union und FDP
Sozialverband: Obst und Gemüse werden für Arme zum Luxus
Fördergelder für Radschnellwege werden kaum abgerufen
DAX legt am Mittag zu - Conti vorne
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für Risikopatienten
Habeck froh über seinen Twitter-Ausstieg
DAX legt zu - Fed-Entscheid gut angenommen
DIW: Hohe Gaspreise durch versäumte Energiewende hausgemacht
SPD und Grüne kritisieren CDU-Umgang mit Maaßen

Newsticker

03:16RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 62,5
01:00Kassenärzte gegen Bürgerversicherung
01:00Wirtschaftsweise verlangt globalen "Klimaklub"
01:00Bundeswahlleiter: Corona tangiert Wahlbeteiligung am Sonntag kaum
00:00Parlament befürchtet Platznot
00:00Tankstellen-Verband: Mitarbeiter bei Maßnahmen-Durchsetzung allein
00:00Umfrage: Auch nach Corona planen Deutsche weniger Geschäftsreisen
00:00Lehrerverband gegen Teilnahme von Schülern am globalen Klimastreik
00:00Mittel gegen "weiße Flecken" im Breitbandnetz fließen spärlich
00:00Kinderschutzbund weist "Freedom Day"-Debatte zurück
00:00IW: Bund könnte Millionen Tonnen CO2 bei Bauauftragsvergaben sparen
22:10US-Börsen legen deutlich zu - Fed-Ausblick beruhigt
21:54Union verkürzt Abstand auf SPD im letzten ZDF-Politbarometer
19:35Habeck froh über seinen Twitter-Ausstieg
18:43Lindner: "Werden nicht um jeden Preis in eine Regierung eintreten"

Börse

Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.643,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,88 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge zeigten sich die Anleger erfreut über den aktuellen Fed-Entscheid, wonach die ultralockere Geldpolitik zunächst fortgeführt wird. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

2. Bundesliga: HSV bezwingt Sandhausen in Überzahl spät


Linienrichter beim Fußball mit Fahne / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Am sechsten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der Hamburger SV zuhause gegen den SV Sandhausen mit 2:1 gewonnen. Die Norddeutschen investierten zu Beginn viel nach vorne und setzten sich am Strafraum fest. In der sechsten Minute schoss Glatzel nach Pass von Kinsombi über das Gehäuse.

In der zwölften Minute lief Leibold allein auf Drewes zu, scheiterte aber am glänzend reagierenden Keeper. In der 25. Minute zeichnete sich der Schlussmann erneut aus, als er Wintzheimers Versuch aus kurzer Entfernung abwehrte. In der 34. Minute zog Ajdini mal aus der Distanz ab und kam nicht an Heuer-Fernandes vorbei, mehr Offensive kam aber nicht von den Gästen. Zur Pause gab es aber auf beiden Seiten keine Treffer zu verzeichnen. Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein ähnliches Bild ab: Hamburg rannte an und Sandhausen verteidigte mit Mann und Maus. In der 49. Minute scheiterte Glatzel mit einem Kopfball aus kurzer Distanz wieder am Schlussmann. Die Kleppinger-Elf hielt die Kiste aber weiter sauber. In der 74. Minute kam es dann aber doppelt bitter für die Kurpfälzer: erst gab es nach Foul von Zenga an Kittel im Strafraum Elfmeter für die Hausherren, den Kinsombi auch verwandelte. Und kurz vor der Ausführung sah Ritzmaier wegen eines zu vehementen Protests auch noch die Ampelkarte von Schiri Bastian Dankert. Trotz Unterzahl mussten die Schwarz-Weißen nun noch einmal mehr wagen und schafften tatsächlich noch den Ausgleich: in der 88. Minute setzte sich Conteh über links durch und Bachmann setzte den Ball in den Rückraum wuchtig unter die Latte. Die Rothosen rannten noch einmal an und belohnten sich doch noch: in der 96. Minute landete eine Hereingabe über Umwege bei Heyer und dieser vollstreckte von links am Fünfer ins lange Eck. Mit dem späten Sieg klettert der HSV in der Tabelle auf Rang acht, Sandhausen rutscht auf Platz 16 ab.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 11.09.2021 - 22:29 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung