Donnerstag, 15. April 2021
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Söder sammelt weitere Zustimmung von CDU-Abgeordneten
Rehberg: K-Frage nicht aufgrund von Umfragen entscheiden
DAX lässt nach - Deutsche Post hinten
Intensivmediziner fürchtet "große Kündigungswelle" in Kliniken
Vier NRW-Modellkommunen verschieben Start
Lottozahlen vom Mittwoch (14.04.2021)
Handelsverband rügt geplante Erleichterung für Geimpfte in Berlin
Champions League: Dortmund scheidet gegen Manchester City aus
Palmer für Weiterführung erfolgreicher Modellprojekte
Giffey drängt Bundesländer zu Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung

Newsticker

14:02SPD-Politiker Post droht mit Verfassungsklage gegen Ausgangssperre
13:49SPD fordert Mietenmoratorium
13:25Junge Union stellt Söder und Laschet Ultimatum
13:18Bahn und Luftverkehrswirtschaft wollen Inlandsflüge reduzieren
13:01Bundestag warnt Abgeordnete wegen Datenleck bei Facebook
12:31DAX legt zu - Deutsche Wohnen nach Mietendeckel-Urteil gefragt
12:27Haseloff will K-Frage an Popularitätswerte knüpfen
11:49Umfrage: 40 Prozent der Ungeimpften beneiden Geimpfte
11:25DGB fordert bundesweiten Mietenstopp
10:21Mieterbund sieht nach Mietendeckel-Urteil Bund in der Pflicht
10:10Wirtschaftsforschungsinstitute senken Wachstumsprognose
10:03++ EILMELDUNG ++ Frühjahrsgutachten: Ökonomen senken Konjunkturprognose
09:56Freude und Enttäuschung nach Mietendeckel-Urteil
09:46DAX startet freundlich - Deutsche Wohnen vorne
09:44Verfassungsgericht kippt Berliner Mietendeckel

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.250 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Städtebund will mehr verkaufsoffene Sonntage


Einkaufswagen vor einem Supermarkt / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Angesichts der Umsatzeinbrüche bei vielen Einzelhändlern fordert der Städte- und Gemeindebund mehr verkaufsoffene Sonntage. "Wegen der Konkurrenz zum Onlinehandel, der 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche geöffnet ist, plädieren wir dafür, die Ladenöffnungszeiten flexibler zu gestalten", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem "Handelsblatt". Dazu gehörten "in einem gewissen Umfang" auch zusätzliche verkaufsoffene Sonntage.

"Wir verstehen die Einwände der Gewerkschaften und der Kirchen, aber wenn am Ende der Einzelhandel in den Städten stirbt, ist niemandem geholfen." Kritisch sieht Landsberg die Forderung nach Konsumgutscheinen für die Bürger. Das sei "sicher keine langfristige Lösung und könnte vielmehr zu einem Strohfeuer-Effekt führen", sagte er. Es müsse stattdessen gelingen, die Innenstadtzentren wieder dauerhaft attraktiv zu machen und den Bürgern ein gutes Einkaufserlebnis zu ermöglichen. "Durch eine solche nachhaltige Strategie ist auch den Geschäften und Gastronomiebetrieben mehr geholfen als durch kurzfristige Instrumente." Der Städtebund-Chef sieht viele Einzelhändler angesichts des Dauer-Lockdowns und der damit verbundenen Geschäftsschließungen "vor einer existenziellen Krise". Die Kommunen müssten daher in die Lage versetzt werden, die Innenstädte und Ortskerne zu erhalten, weiterzuentwickeln und dem Handel und den Bürgern so ein "attraktives Umfeld" zu bieten, so Landsberg. Der Städte- und Gemeindebund bekräftigte seine Forderung nach einem Innenstadt- und Ortskernfonds. "Dieser Fonds sollte mehrere Milliarden Euro umfassen." Für die Finanzierung will der Städtebund die großen Onlinehändler mit einer neuen Abgabe zur Kasse bitten. Zur Begründung wies Landsberg darauf hin, dass Onlinehändler die Infrastruktur der Städte nutzten, aber regelmäßig keinerlei Steuern, Beiträge und Abgaben zahlten. "Soweit der stationäre Handel ebenfalls online tätig ist, was wir ja fordern und fördern, kann in diesem Bereich die entsprechende Abgabe mit der Gewerbesteuer verrechnet werden", sagte Landsberg.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 29.03.2021 - 08:39 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung