Freitag, 26. Februar 2021
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Politbarometer: Schwarz-grün verliert
DAX am Mittag leicht im Minus - Euro stärker
Weltärztepräsident für Immunitätsnachweis
Österreich gegen Portugals Pläne für EU-Finanztransaktionssteuer
FDP wirft Merkel "merkwürdige Auffassung des Grundgesetzes" vor
DAX lässt nach - Anleihenentwicklung macht Sorgen
Merkel kündigt EU-Taskforce zu Impfstoffproduktion an
FIFA: Kein Verfahren in Sommermärchen-Affäre wegen Verjährung
Kein Kindergeld für drogensüchtigen Sohn auf Ausbildungsplatzsuche
FDP fordert Lobby-Register für Abgeordnete

Newsticker

07:39Politbarometer: Schwarz-grün verliert
07:27Deutsche Telekom meldet in Corona-Pandemie Rekordzahlen
06:39Commerzbank Negativzinsen häufiger weitergeben
06:37Kritik an Spahn wegen Teilnahme an Unternehmerdinner
06:26Ministerien wollen rund 200 Milliarden Euro mehr
05:00Linker CDU-Flügel will drei Tage Vaterschaftsurlaub im Wahlprogramm
04:09RKI meldet 9997 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 62,6
04:00Union will Kündigung von Online-Verträgen erleichtern
02:00Ab Mai soll auch in Arztpraxen geimpft werden
02:00Deutsche Exportwirtschaft warnt vor Grenzschließungen zu Frankreich
02:00NRW-Grünen-Fraktion will mehr Angebote für Kinder und Jugendliche
02:00Apotheker sehen bei Schnelltest-Einführung viele ungeklärte Fragen
02:00Städtetag verlangt Klarheit bei Schnelltest-Finanzierung
02:00FDP rügt Laschet wegen Aussetzung der Schuldenbremse 2022
02:00IW-Studie: Zwölf Euro Mindestlohn beträfe jede fünfte Tarifgruppe

Börse

Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.879,33 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,69 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Anteilsscheine von der Deutschen Bank setzten sich entgegen dem Trend mit Kursgewinnen von über vier Prozent an die Spitze, direkt vor den Werten von Münchener Rück und der Deutschen Telekom. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Champions League: Lazio im Hinspiel gegen Bayern München chancenlos


Kingsley Coman (FC Bayern) / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League hat der FC Bayern München auswärts gegen Lazio Rom mit 4:1 gewonnen und die Tür zum Viertelfinale weit aufgestoßen. Die Bayern traten gewohnt dominant auf und bekamen den ersten Treffer aufgelegt, als Musacchio in der neunten Minute einen katastrophalen Rückpass spielte, Lewandowski dazwischen stieß und mühelos vollstreckte. In der 24. Minute legten die Süddeutschen auch schon nach, als Goretzka zentral vor dem Sechzehner Musiala bediente und der 17-Jährige präzise ins linke Eck einschoss.

Die Italiener wirkten unkonzentriert, in der 42. Minute folgte bereits das Dritte, als Coman im Strafraum die komplette Abwehr stehen ließ, an Reina scheiterte und Sané im Nachsetzen die Kugel in die Maschen drückte. Nach der Pause legte die Flick-Elf direkt nach, als Sané in der 46. Minute von links im Strafraum scharf in die Mitte zu Davies spielte und Acerbi dazwischen das Leder ins eigene Gehäuse beförderte. In der 49. Minute gab es immerhin mal ein Lebenszeichen von Lazio, als Luis Alberto Correa in Szene setzte und der Angreifer sich gegen die gesamte Gäste-Abwehr durchsetzte und Neuer flach bezwang. Die Römer berappelten sich in der Folge, der Bundesligist schien mit dem Ergebnis zufrieden. Entsprechend plätscherte das Spiel dem Abpfiff entgegen. In der 80. Minute hatte Lewandowski nochmal die Gelegenheit zum Fünften, Reina war jedoch auf dem Posten. Am Ende stand eine überzeugende Vorstellung der Münchener, die mit vier Auswärtstoren im Rückspiel am 17. März beste Chancen haben, ins Viertelfinale einzuziehen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.02.2021 - 22:52 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung