Mittwoch, 25. November 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Tesla hat für Batteriefabrik noch keinen Bauantrag gestellt
Meghan Markle hatte Fehlgeburt
Corona-Todesfallzahlen wieder so hoch wie im Frühjahr
Bericht: Bund und Länder vor Corona-Gipfel weitgehend einig
Handwerkspräsident für weitere Überbrückungs- und Liquiditätshilfen
FDP gegen Aus von Verbrennungsmotoren
Wirtschaftsweise: Längerer Lockdown schwächt Konjunktur nicht
Regierungs-Streit um geplantes Glyphosat-Verbot
Steuerberater fordern wegen Coronakrise Fristverlängerung
Staatsrechtler hält Amtsdauer von CDU-Generalsekretär für falsch

Newsticker

19:57Renault-Deutschland-Chef für Batterieproduktion in Europa
19:08Klingbeil begrüßt Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
18:28Lottozahlen vom Mittwoch (25.11.2020)
18:04Airbus-Chef rechnet nicht mit weiterem Stellenabbau
17:56Lindner schlägt Einkaufszeiten speziell für Senioren vor
17:38DAX kaum verändert - Delivery Hero vorne
16:58Ökonomen uneins über Länder-Beteiligung an Corona-Kosten
16:13Frauenhäuser wegen Angst vor Corona weniger angefragt
15:51Landkreistag warnt vor weiteren Beschränkungen für Einzelhandel
15:42Deutsche Umwelthilfe verlangt Vorziehen des Plastiktütenverbots
15:27Chinas Präsident gratuliert Biden zum US-Wahlsieg
14:45Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen bei Merkels Regierungserklärung
14:25Stadt Kalkar droht AfD mit Abbruch des Parteitags
14:19Medizinhistoriker kritisiert Schweizer Corona-Politik
13:36Fahrgastverband Pro Bahn für Fensterplatz-Regelung

Börse

Am Mittwoch hat der DAX sich kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.289,90 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,02 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge warten die Anleger angesichts drohender Corona-Maßnahmen-Verschärfungen im Dezember aktuell eher ab. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

2. Bundesliga: Braunschweig unterliegt Karlsruhe


Linienrichter beim Fußball mit Fahne / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Am achten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Eintracht Braunschweig im Heimspiel gegen den Karlsruher SC mit 1:3 verloren. Der KSC startete mit gutem Vorwärtsdrang und ging in der 14. Minute in Führung, als eine Ecke von Heise im Rückraum bei Choi landete und der Südkoreaner die Kugel im Netz unterbrachte, wobei Ziegele noch entscheidend abfälschte. Wenig später in der 18. Minute legte der Gast nach, als Wanitzek einen direkten Freistoß aus 18 Metern butterweich im linken Eck versenkte.

Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner hatte in der 28. Minute durch Wanitzek und in der 29. durch Hofmann Möglichkeiten weiter zu erhöhen, ließ diese jedoch liegen. So kamen die Hausherren in der 31. Minute nochmal heran, als Kammerbauer in die Mitte zu Proschwitz spielte und der Stürmer vor der Strafraumgrenze per Drehschuss ins rechte Eck traf. Es ging mit einer knappen Gästeführung in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglicheneres Spiel, Braunschweig hatte in der 57. Spielminute die Großchance auf den Ausgleich, doch nach Lattentreffer von Kroos prallte die Kugel vom Knie des überraschten Proschwitz ins Toraus. Stattdessen baute der KSC die Führung wieder aus, als Choi nach Fehler im Abwehrverbund der Niedersachsen das Leder von Hofmann zugepasst bekam und überlegt links unten einschob. Darauf fanden die Gastgeber keine Antwort mehr. Mit dem Sieg klettert der Karlsruher SC in der Tabelle auf den achten Rang, Braunschweig rutscht auf Platz 15 ab. In den Parallelspielen der 2. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Düsseldorf - Sandhausen 1:0, Paderborn - St. Pauli 2:0, Kiel - Heidenheim 2:2.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 21.11.2020 - 14:55 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung