Sonntag, 27. September 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Grüne: Entscheidung über Kanzlerkandidatur im Frühjahr
Schalke 04 trennt sich von Cheftrainer Wagner
Schalke 04 entlässt Cheftrainer Wagner
Schäuble gesteht Fehler bei Wiedervereinigung ein
UBA-Präsident fordert Verbrenner-Verbot
Verkehrsministerium: Immer mehr Stellwerksstörungen bei der Bahn
Söder besorgt um Kommunalpolitiker wegen Verschwörungstheorien
Lauterbach: Impfkommission sollte Grippeschutz-Empfehlung ändern
Kuban: Kanzlerkandidat erst Ende März nominieren
Städte stellen sinkende Corona-Disziplin fest

Newsticker

10:27Schalke 04 entlässt Cheftrainer Wagner
10:21++ EILMELDUNG ++ Schalke 04 trennt sich von Cheftrainer Wagner
10:17Grüne: Entscheidung über Kanzlerkandidatur im Frühjahr
09:15Baden-Württemberg: 56-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß
08:18Datenschützer uneins über Corona-Auflagen für Privatfeiern
01:00Kuban: Kanzlerkandidat erst Ende März nominieren
01:00Kommunen fordern Maskenpflicht im öffentlichen Raum für Hotspots
01:00UBA-Präsident fordert Verbrenner-Verbot
00:00Galeria-Kaufhof-Karstadt-Chef für Sonntagsöffnungen
00:00Haseloff und Kretschmer gegen Verschärfung der Corona-Maßnahmen
00:00Haseloff und Kretschmer gegen Verschärfung der Corona-Maßnahmen
00:00Käßmann kritisiert Bischofskonferenz für Blockadehaltung bei Frauen
00:00Käßmann kritisiert Bischofskonferenz für Blockadehaltung bei Frauen
00:00Günther will mehr Ostdeutsche in Führungspositionen
00:00Lauterbach: Impfkommission sollte Grippeschutz-Empfehlung ändern

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.469,20 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,09 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Aus Sorge vor einem Rückschlag für die Erholung der Weltwirtschaft von den Corona-Folgen ziehen sich die Anleger Marktbeobachtern zufolge aus den europäischen Aktienmärkten zurück. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Hans: Einzelne Sportarten sollten nicht privilegiert werden


Tobias Hans / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

In der Debatte um eine baldige Rückkehr der Fans in die Fußballstadien hat der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) eine bundeseinheitliche Regelung für alle Sport- und Freizeitaktivitäten angemahnt. "Ich glaube, dass mit Schnelltests und passenden Schutzkonzepten auch größere Veranstaltungen und Sportereignisse wieder möglich sein könnten. Ich bin aber dagegen, einzelne Sportarten oder gesellschaftliche Aktivitäten zu privilegieren", sagte Hans der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Es brauche gemeinsame Maßstäbe. Er halte es für schwierig, dass beim Fußball inzwischen unterschiedliche Regeln gelten. "Priorität hat für mich etwas anderes: Nämlich die Durchführung eines ordnungsgemäßen Unterrichts an den Schulen, ohne das Infektionsrisiko zu erhöhen. Das treibt mich mehr um als die Situation im Fußball", sagte der CDU-Politiker.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 16.09.2020 - 11:19 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung