Mittwoch, 23. September 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Grüne und Linke für schärfere Regeln gegen AfD-Maskenverweigerer
EU-Staaten stellen sich hinter Gaia-X
Reul: Hinweise auf weitere Grenzüberschreitungen durch Polizisten
Bericht: Illegale Pestizide auf Grenzmarkt in Polen verkauft
EU-Sozialkommissar: Alterung der Bevölkerung nicht unterschätzen
Niedersachsens Innenminister kritisiert Schwächung von Frontex
Eurostat: Deutlich weniger Asylbewerber in EU
Umfrage: 68 Prozent hatten Corona-Warn-App noch nie installiert
Pflegeversicherung verzeichnet geringere Finanzpolster
Hennig-Wellsow hält Hartz-IV-Abschaffung mit Scholz für möglich

Newsticker

23:00EU-Kommissarin: "Aufnahme von Flüchtlingen bleibt immer freiwillig"
22:08US-Börsen lassen kräftig nach - Goldpreis stark im Rückwärtsgang
21:24RKI erklärt Gebiete in elf EU-Ländern zu Risikogebieten
20:53Slowakische Präsidentin für Solidarität bei möglichem Impfstoff
19:35Lammert bemängelt Einsatz von EU-Wiederaufbaufonds
19:17Umfrage: Gesundheitsämter verfolgen Kontaktpersonen unterschiedlich
19:01Ärzte ohne Grenzen gegen Migrationsplan der EU-Kommission
19:01Hofreiter mahnt Tesla zu "fairen Arbeitsbedingungen"
18:32Sea-Watch kritisiert Plan für EU-Asylreform
18:29Lottozahlen vom Mittwoch (23.09.2020)
17:38DAX legt zu - Adidas kräftig im Plus
17:14Rechnungshof prüft Maskenkauf der Bundesregierung
16:44Wissenschaftler beklagen "Diffamierungsindustrie"
16:32Seehofer befürwortet EU-Asylvorschläge
16:00Lambsdorff fordert im Fall Nawalny konkrete Taten

Börse

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.642,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,39 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge konnten Aktien von Adidas von den guten Nike-Quartalszahlen profitieren. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

DFB-Pokal: Karlsruhe unterliegt Union Berlin in der Verlängerung


Christian Gentner (Union Berlin) / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

In der ersten Runde des DFB-Pokals hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC gegen Bundesligist 1. FC Union Berlin mit 0:1 in der Verlängerung verloren und den Einzug in die zweite Runde knapp verpasst. Der Favorit kam gut ins Spiel und in der vierten Minute köpfte Friedrich nach Trimmel-Ecke an den Pfosten der Gastgeber. Diese hatten Mühe ins Spiel zu kommen, Union fehlte nach starken zehn Anfangsminuten aber auch die Zielstrebigkeit zum gegnerischen Tor.

So dauerte es tatsächlich bis zur 45. Minute, bis Karlsruhe seine erste echte Chance hatte und in Person von Wanitzek einen Freistoß aus 25 Metern knapp links vorbei zirkelte. In Halbzeit zwei wirkte der KSC aktiver und hatte in der 53. Minute nach einer Wanitzek-Ecke die Kopfballchance durch Hofmann, dieser setzte die Kugel aber links daneben. Union enttäuschte offensiv und ließ den Underdog spielen. Der eingewechselte Becker fasste sich in der 72. Minute dann mal ein Herz und zirkelte den Ball vom linken Strafraumrand knapp neben den rechten Knick. In Minute 74 prüfte Djuricin Schlussmann Luthe mit einem strammen Schuss aus 20 Metern. Das Zweitligateam drängte auf die Führung, wurde aber nicht gefährlich genug. So ging es schließlich in die Verlängerung, wo zunächst Union besser ins Spiel kam: Fröde blockte einen Schuss von Prömel in der 93. Minute. Aber der KSC hielt dagegen und nach einem sehenswerten Diagonalball von Fröde zielte Hofmann in der 97. Minute rechts neben den Kasten. In Hälfte zwei der Verlängerung passierte es dann: nach einem Freistoß von Gießelmann in der 118. Minute traf Nico Schlotterbeck sehenswert per Seitfallzieher ins linke Eck. Karlsruhe konnte nicht mehr antworten, womit der Bundesligist ganz spät das Ticket für die nächste Runde löste.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.09.2020 - 21:01 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung