Donnerstag, 24. September 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Landwirtschaftsministerin verteidigt Merz
Klöckner: "Natürlich werden wir Angela Merkel vermissen"
EU-Staaten stellen sich hinter Gaia-X
Bericht: Illegale Pestizide auf Grenzmarkt in Polen verkauft
EU-Sozialkommissar: Alterung der Bevölkerung nicht unterschätzen
Umfrage: 68 Prozent hatten Corona-Warn-App noch nie installiert
Pflegeversicherung verzeichnet geringere Finanzpolster
Hennig-Wellsow hält Hartz-IV-Abschaffung mit Scholz für möglich
Schauspieler Michael Gwisdek gestorben
Verkehrsministerium: Keine weiteren Flugrechte für Standort Berlin

Newsticker

01:00Klöckner: "Natürlich werden wir Angela Merkel vermissen"
01:00Landwirtschaftsministerin verteidigt Merz
00:00Anteil fehlender Lehrer geringer als befürchtet
23:00EU-Kommissarin: "Aufnahme von Flüchtlingen bleibt immer freiwillig"
22:08US-Börsen lassen kräftig nach - Goldpreis stark im Rückwärtsgang
21:24RKI erklärt Gebiete in elf EU-Ländern zu Risikogebieten
20:53Slowakische Präsidentin für Solidarität bei möglichem Impfstoff
19:35Lammert bemängelt Einsatz von EU-Wiederaufbaufonds
19:17Umfrage: Gesundheitsämter verfolgen Kontaktpersonen unterschiedlich
19:01Ärzte ohne Grenzen gegen Migrationsplan der EU-Kommission
19:01Hofreiter mahnt Tesla zu "fairen Arbeitsbedingungen"
18:32Sea-Watch kritisiert Plan für EU-Asylreform
18:29Lottozahlen vom Mittwoch (23.09.2020)
17:38DAX legt zu - Adidas kräftig im Plus
17:14Rechnungshof prüft Maskenkauf der Bundesregierung

Börse

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.642,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,39 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge konnten Aktien von Adidas von den guten Nike-Quartalszahlen profitieren. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Karl-Theodor zu Guttenberg hat neuen Doktortitel

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat eine neue Doktorarbeit verfasst und darf sich nun offiziell Doktor der Philosophie nennen. Das berichtet die "Bild" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Guttenbergs Doktorvater, Prof. Richard A. Werner, dem der Ex-Minister im November 2018 seine neue Doktorarbeit vorlegte. Laut des "Bild"-Berichts schrieb Guttenberg eine "Analyse vom Wesen, Umfang und Bedeutung des Korrespondenzbankwesens und seiner Anwendung in historischen Präzedenzfällen und ausgewählten Fallstudien".

Titel der Arbeit: "Agenten, Rechnungen und Korrespondeten im Wandel der Zeit". Guttenberg erhielt seinen neuen akademischen Titel laut "Bild" an der Fakultät für Wirtschaft, Recht und Kunst der Southampton Business School (Großbritannien). Seine komplett auf Englisch verfasste Arbeit (467 Seiten) reichte er laut Dokumenten unter dem Namen "Karl Buhl-Freiherr v.u.z. Guttenberg" ein. Guttenbergs Vorgeschichte - die Plagiat-Affäre, die Aberkennung seines Doktortitels durch die Universität Bayreuth, sein Rücktritt als Minister 2011 - seien bekannt gewesen, erklärte Prof. De Montfort gegenüber "Bild". "Natürlich wusste ich, wer mein Doktorand war." Zu Guttenberg habe sich bei der Universität von Southampton nach den gleichen Richtlinien und Anforderungen beworben, die auch für andere Kandidaten gelten. Guttenberg habe "bemerkenswerte, exzellent recherchierte Forschungsergebnisse zu einem wichtigen Thema abgeliefert" und "erfolgreich über Jahre hinweg das Promotionsstudium und aufwendige Prüfungsverfahren gemeistert". Er freue sich, "weiter mit ihm wissenschaftlich zusammenzuarbeiten", so De Montfort. Wie "Bild" weiter berichtet, bedankte sich Guttenberg in der Widmung seiner Arbeit bei seiner Familie und bei "vertrauenswürdigen Freunden auf beiden Seiten des Atlantiks", die "an mich und an die Werte glaubten, die mit der zweiten Chance einhergehen". Er lobte deren "kompromisslose Freundschaft".

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.08.2020 - 19:53 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung