Dienstag, 14. Juli 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Kubicki weist Tempolimit-Vorstoß der Grünen zurück
Linken-Chef fordert Tempolimit von 120 km/h
Herrmann kritisiert geplantes Motorrad-Sonntagsfahrverbot
Maas will Überstellungsabkommen mit Hongkong stoppen
Hardt gegen Aussetzung des Auslieferungsabkommens mit Hongkong
Reiseverband mahnt Urlauber zu Verantwortungsbewusstsein
Künast will Gesetz gegen Kükentöten direkt nach Sommerpause
UN-Welternährungsbericht: Zahl der Hungernden gestiegen
Barley bedauert Ausgang von Präsidentenwahl in Polen
DAX lässt am Mittag nach - ZEW-Index etwas schwächer als erwartet

Newsticker

12:31DAX lässt am Mittag nach - ZEW-Index etwas schwächer als erwartet
12:21Künast will Gesetz gegen Kükentöten direkt nach Sommerpause
12:08Linken-Chef fordert Tempolimit von 120 km/h
12:03Kubicki weist Tempolimit-Vorstoß der Grünen zurück
11:20Österreich hebt Reisewarnung für Kreis Gütersloh auf
11:20Österreich hebt Reisewarnung für Kreis Gütersloh auf
11:13Umfrage: Mehrheit würde Söder als Kanzlerkandidaten begrüßen
11:06ZEW-Konjunkturerwartungen leicht zurückgegangen
11:00++ EILMELDUNG ++ ZEW-Konjunkturerwartungen im Juli gesunken
10:53VdK verlangt "großen Wurf" für "Helden des Alltags"
10:31CDU-Generalsekretär weist Habecks Tempolimit-Ankündigung zurück
10:20Zahl der Organspender deutlich gestiegen
10:00Immer mehr Frauen leben von eigener Erwerbstätigkeit
09:46Neubauer: Merkel muss Klimaschutz gegen Widerstand verteidigen
09:31DAX startet vor ZEW-Daten deutlich im Minus

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.615 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ermittelten mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren fielen etwas schwächer als erwartet aus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

DAX startet kräftig - Wirecard legt über 150 Prozent zu


Händler an einer Wertpapierbörse / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der DAX ist mit Gewinnen in die neue Woche gestartet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.232,12 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,18 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss. Aktien der mittlerweile insolventen Wirecard sorgten mal wieder für Schlagzeilen und waren kurz vor Handelsende über 150 Prozent im Plus, nachdem sie in den letzten Tagen über 98 Prozent an Wert verloren hatten.

Der Vorstand hatte am Wochenende mitgeteilt, den Geschäftsbetrieb fortsetzen zu wollen - "im besten Interesse der Gläubiger", wie es hieß. Auch werde der Geschäftsbetrieb der Konzerngesellschaften aktuell fortgesetzt. Unter den restlichen Aktien waren am Montag Papiere der Deutschen Bank, von Covestro und BASF vorne, die bis kurz vor Handelsende allesamt über drei Prozent zulegten. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1241 US-Dollar (+0,17 Prozent).

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 29.06.2020 - 17:39 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung