Sonntag, 05. Juli 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

NRW will "noch für einige Zeit" an Maskenpflicht festhalten
Regierung lässt sich Zeit im Kampf gegen Identitätstäuschung
Schäuble für Ausbau der Währungs- zur Wirtschaftsunion
Landwirtschaftsministerin: Billigpreise für Fleisch "unethisch"
Landwirtschaftsministerin will in Stallumbauten investieren
Altmaier rechnet mit Wirtschaftsaufschwung ab Oktober
Arbeitgeberpräsident gegen Recht auf Homeoffice
Regierung warnt weiter vor Reisen innerhalb Deutschlands
Bayern München besiegt Leverkusen im DFB-Pokalfinale
Bayern München gewinnt den DFB-Pokal

Newsticker

16:13Schäuble für Ausbau der Währungs- zur Wirtschaftsunion
16:05Regierung lässt sich Zeit im Kampf gegen Identitätstäuschung
15:50NRW will "noch für einige Zeit" an Maskenpflicht festhalten
15:15Union warnt Scholz vor Aktionismus bei Bafin-Reform
14:39FDP befürwortet Bundestags-Sondersitzung für Wahlrechtsreform
14:35Aktionärsschützer: Finanzaufsicht muss "ganz neu aufgebaut werden"
13:58Weil: Entwicklung der SPD unter Esken und Walter-Borjans "positiv"
13:31Weil unterstützt "verpflichtende Fleischabgabe"
13:22Rehlinger: Scheuer sorgt für "bundesweite Straßenverkehrsunordnung"
12:01CSU-Chef wirft Berlin zu lasche Corona-Politik vor
11:20DLRG: Weniger Rettungsschwimmer an Nord- und Ostsee als sonst
11:02Opposition hält Scholz-Vorschläge für Bafin-Umbau für unzureichend
10:17Scholz kündigt Reform der Finanzaufsicht an
09:36RWE sieht im Geschäft mit Wasserstoff große Chancen
09:20Mindestens 18 Tote bei schweren Unwettern in Japan

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.528,18 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,64 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge halten sich die Anleger durch die feiertagsbedingt geschlossenen US-Börsen mit Investitionen zurück. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Weber schlägt Kompetenzgerichtshof für EU vor


Manfred Weber (CSU) / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der Vorsitzende der christlich-demokratischen EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, der CSU-Politiker Manfred Weber, hat einen neuen "Kompetenzgerichtshof" vorgeschlagen, um Konflikte zwischen nationalen Verfassungsgerichten und dem Europäischen Gerichtshof zu schlichten. "Ein solcher Gerichtshof würde in den Grenzfällen zwischen nationalem und europäischem Recht entscheiden: wenn ein Staat der Ansicht ist, dass EU-Entscheidungen nicht mehr vertraglich gedeckt sind, auch Urteile des Europäischen Gerichtshofs", sagte Weber der "FAZ. Woche" "Er könnte aus nationalen wie europäischen Verfassungsrichtern bestehen." Es müsse sich um eine europäische Struktur handeln, sagte Weber weiter.

"Ob die EZB ihr Mandat überzieht, entscheiden dann nicht nur deutsche Richter, sondern auch portugiesische. Die Entscheidungen der EZB betreffen ja Deutsche und Portugiesen gleichermaßen." Es könnte nicht sein, dass jedes Mitgliedsland für sich das europäische Recht auslegt. "Dann zerfällt Europa." Der EVP-Fraktionschef machte deutlich, dass es einer Änderung der EU-Verträge bedürfe, um ein solches Gericht zu schaffen. Zuletzt hatte das EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichts einen schweren Konflikt mit dem EuGH geschaffen, weil Karlsruhe ein Urteil des Luxemburger Gerichts für unwirksam erklärte und eine EZB-Entscheidung für nicht hinreichend begründet hielt. In Deutschland geschah das zum ersten Mal. Weber bekundete zwar seinen "hohen Respekt" vor dem Bundesverfassungsgericht, kritisierte aber die grundsätzliche Tendenz der Rechtsprechung zur EU. "Allerdings hören wir aus Karlsruhe in den letzten Jahren eine Tonlage, die die weitere Vertiefung Europas erschwert und in einigen Bereichen sogar unmöglich macht." Das Verfassungsgericht habe definiert, was nationaler Kernbestand sei, darunter Verteidigung und Sozialgesetzgebung. Dagegen wandte Weber ein: "Wie viel Integration Deutschland will, sollte der demokratisch legitimierte Bundestag entscheiden."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 28.05.2020 - 12:12 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung