Sonntag, 27. September 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Experten unterstützen Özdemir-Vorstoß zu neuem NSU-Archiv
Europäische Investitionsbank wirbt um zusätzliches Eigenkapital
UBA-Präsident fordert Verbrenner-Verbot
Schäuble gesteht Fehler bei Wiedervereinigung ein
1. Bundesliga: Füllkrug schießt Bremen zum Sieg auf Schalke
Söder besorgt um Kommunalpolitiker wegen Verschwörungstheorien
Lauterbach: Impfkommission sollte Grippeschutz-Empfehlung ändern
Kommunen fordern Maskenpflicht im öffentlichen Raum für Hotspots
Kuban: Kanzlerkandidat erst Ende März nominieren
Armutsforscher: Corona verschärft gesellschaftliche Ungleichheit

Newsticker

15:262. Bundesliga: St. Pauli gewinnt gegen Heidenheim
15:04Europäische Investitionsbank wirbt um zusätzliches Eigenkapital
14:51Bottas gewinnt Formel-1-Rennen in Russland
14:48++ EILMELDUNG ++ Formel 1: Bottas gewinnt Großen Preis von Russland
14:47Experten unterstützen Özdemir-Vorstoß zu neuem NSU-Archiv
14:32Özdemir sieht deutlichen Reformbedarf im Profifußball
14:20Saar-Ministerpräsident fordert klares Signal gegen Partys
14:16Siemens Energy: Arbeitnehmer fordern Verzicht auf Kündigungen
14:00Steinmeier: Clement hat bleibende Verdienste erworben
13:46Bartsch hält Streiks im öffentlichen Dienst derzeit für unzumutbar
13:04Altmaier würdigt Clement als "großen Patrioten"
12:54NRW-Gesundheitsminister erwartet wachsende Corona-Fallzahlen
12:37Ex-NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement gestorben
12:12Berechnung: Steuerzahler werden 2021 deutlich entlastet
11:31Halle: Mann stirbt bei Auseinandersetzung in Wohnung

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.469,20 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,09 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Aus Sorge vor einem Rückschlag für die Erholung der Weltwirtschaft von den Corona-Folgen ziehen sich die Anleger Marktbeobachtern zufolge aus den europäischen Aktienmärkten zurück. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Widerstand gegen Seehofers Pläne zum Schutz von Mietwohnungen


Wohnhaus / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

In der Unionsfraktion gibt es Widerstand gegen Pläne der Bundesregierung, die Aufteilung von Mietshäusern in Eigentumswohnungen erheblich zu erschweren. In einem Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) äußern Abgeordnete aus den eigene Reihen "schwerwiegende Bedenken", schreibt der "Focus". Es handle sich demnach um "ernsthafte Eingriffe" in Eigentumsrechte, zitiert das Magazin aus dem Schreiben.

Außerdem setze sich die Union "seit langer Zeit für die Bildung von Wohneigentum – gerade bei Familien – ein". Das geplante Gesetz konterkariere diese Bemühungen. Zu den Absendern des Briefes gehören unter anderem der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionschef Thorsten Frei und Berlins CDU-Vorsitzender Kai Wegner. Wie aus einem abgestimmten Arbeitspapier für den Referentenentwurf hervorgeht, wollen Seehofer und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) die Landesregierungen ermächtigen, die Aufteilung von Mietshäusern in Eigentumswohnungen "in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten" zu untersagen. So soll "die Verdrängung von alteingesessenen Mietern" verhindert und "die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen" sichergestellt werden, zitiert "Focus" aus dem Papier. Nur in Ausnahmefällen soll ein Verkauf weiterhin möglich sein, etwa wenn an Familienangehörige verkauft wird. Seehofer und Lambrecht begründen ihr Vorhaben mit dem Trend, dass immer mehr Mietshäuser in Eigentumswohnungen aufgeteilt werden und nach der Umwandlung Mietern anschließend durch die neuen Besitzer gekündigt wird - wegen Eigenbedarfs. "Gegen die Wohnungsknappheit hilft nur eines – bauen, bauen, bauen", sagte Frei. Auch der Eigentümerverband Haus & Grund warnt vor einem unzulässigen Eingriff in die Eigentumsrechte der Vermieter. "Wenn das Vermieten von Wohnungen nicht mehr wirtschaftlich ist, darf dem Eigentümer die Alternative des Einzelverkaufs von Wohnungen nicht genommen werden", sagte Verbandspräsident Kai Warnecke.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 14.02.2020 - 00:00 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung