Donnerstag, 23. Januar 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Künast will Freiheitsstrafen für Beleidiger
Frank Thelen kritisiert deutsche Autohersteller
Siemens-Chef: Nachgeben bei Kohleprojekt hätte Pleite riskiert
China: Zahl der Todesfälle durch neues Virus steigt auf 17
Wirtschaftshistoriker Ferguson stellt Merkel schlechtes Zeugnis aus
Fast jeder Zehnte nutzt Dispokredit
DAX schwächelt nach Rekord - Deutliche Verluste bei Autoaktien
Linke-Fraktionschef hofft auf "parteiübergreifenden Steuerkonsens"
Bund der Steuerzahler beklagt teuersten Bundestag aller Zeiten
Unionsfraktionsvize Linnemann: Grundrente "immer unrealistischer"

Newsticker

14:41Grüner Korruptionsexperte fordert mehr Härte
14:28Til Schweiger trinkt keine Milch mehr
14:15Steinmeier mahnt in Yad Vashem zum Kampf gegen Antisemitismus
14:13Migrationsexperte: BAMF soll direkt in Griechenland tätig werden
14:04Eva Padberg hält nicht viel von Eifersucht
13:54EZB belässt Leitzins weiterhin bei null Prozent
13:49++ EILMELDUNG ++ EZB lässt Leitzinsen weiter unverändert
13:34LinkedIn fürchtet Unterwanderung durch Chinas Geheimdienst
13:31China kappt weitere Verbindungen nach Wuhan - Peking sagt Feiern ab
12:44Infratest: SPD in Hamburg wieder vorne
12:39Sarrazin irritiert über Berichte zu Parteiausschluss
12:30DAX am Mittag im Minus – EZB-Zinsentscheid erwartet
12:21Bundesregierung hat keinen Terrorverdacht gegen "Combat 18"
12:07Anteil erneuerbarer Energie in EU leicht gestiegen
11:53Bericht: Sarrazin aus SPD ausgeschlossen

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.475 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die Europäische Zentralbank (EZB) verkündet um 13:45 Uhr ihren neuesten Zinsentscheid. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

SPD-Parteitag stimmt mit breiter Mehrheit für Leitantrag - Änderungsanträge der Parteilinken abgeschmettert

Der SPD-Parteitag hat den Leitantrag der Parteiführung mit breiter Mehrheit durchgewunken. Verschiedene Änderungsanträge, die verbindlich Nachverhandlungen des Klimapakets, einen höheren Mindestlohn, Abschaffung der Hartz-IV-Sanktionen, Abkehr von der Schwarzen Null oder gar einen sofortigen Ausstieg aus der Großen Koalition forderten, wurden zuvor von den Delegierten abgelehnt. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 06.12.2019 - 18:23 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung