Freitag, 13. Dezember 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

About-You-Mitgründer erwartet E-Commerce-Lieferzeiten von 90 Minuten
Bericht: Geplante Krankenkassenreform steht auf der Kippe
Tories gewinnen Wahl in Großbritannien - Trump gratuliert Johnson
Großhandelspreise im November um 2,5 Prozent gesunken
Fall Amri: Angehörige wollen Verantwortliche verklagen
Erste Ergebnisse bestätigen Erdrutsch-Sieg für Johnsons Tories
Nächster AfD-Kandidat bei Bundestagsvize-Wahl durchgefallen
Verbraucherpreise im November um 1,1 Prozent gestiegen
EU-weit höchster Wert an Amphetamin-Rückständen in Stockholms Abwasser
Tarifverdienste im Jahresdurchschnitt voraussichtlich höher

Newsticker

08:32Werte-Union hat jetzt über 3.600 Mitglieder
08:20Großhandelspreise im November um 2,5 Prozent gesunken
08:08UNDP-Chef ruft Weltgemeinschaft zu mehr Engagement im Klimaschutz auf
08:00Bericht: Geplante Krankenkassenreform steht auf der Kippe
07:59About-You-Mitgründer erwartet E-Commerce-Lieferzeiten von 90 Minuten
07:24Johnsons Konservative gewinnen Wahl in Großbritannien
06:00Werte-Union-Chef will bei Landtagswahl in Baden-Württemberg antreten
05:00Sparda-Banken fürchten Finanzsystem-Übernahme durch US-Techkonzerne
05:00Verkehrsministerium fördert sechs 5G-Pilotprojekte
05:00Merz offen für schwarz-grüne Koalition
05:00Bundestagsvize Roth verlangt Schutz für Klimaflüchtlinge
01:09EU-Staaten einigen sich auf Klimaneutralität bis 2050
00:52Erste Ergebnisse bestätigen Erdrutsch-Sieg für Johnsons Tories
00:46McAllister bezeichnet Brexit nach Wahl als "endgültig"
00:08Maas: Putin sagt zu Tiergarten-Mord die Unwahrheit

Börse

Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.221,64 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,57 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Für gute Stimmung bei den Anlegern sorgte vor allem ein Tweet von US-Präsident Donald Trump. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Nagelsmann: Wir sind "noch nicht am Ende der Entwicklung"


Julian Nagelsmann / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, Julian Nagelsmann erwartet von seiner Mannschaft trotz des Höhenflugs auf Platz zwei in der Fußball-Bundesliga noch mehr. "Wir machen es insgesamt gut, sind aber in vielen Bereichen noch nicht am Ende der Entwicklung", sagte der Nagelsmann dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochsausgabe). Es seien viele Neuzugänge da, "die noch gar nicht so richtig gezündet haben. Es gibt einige Spieler, die noch nicht am Limit sind", so der RB-Trainer weiter.

Im Meisterschaftsrennen erwartet er Spannung bis zum Saisonende. "Der FC Bayern und Borussia Dortmund werden am Ende auf jeden Fall dabei sein, wenn es darum geht, den Titel auszuspielen. In unserer Situation ist es das Wichtigste, dass wir es schaffen, dabei zu bleiben", sagte Nagelsmann. Vor dem ersten Duell mit seinem Ex-Club TSG 1899 Hoffenheim am Samstag in Leipzig sagte der RB-Trainer zu seinem Nachfolger Alfred Schreuder: "Ich denke, wir sind uns in vielen Dingen sehr ähnlich, gerade auch was die Siegermentalität angeht. Aber vielleicht wäre ich ab und an gern ein bisschen mehr ein `Hardliner`, das ist er nämlich. Da ist er schon etwas anders als ich", so Nagelsmann. Zu dem Personenkult um ihn erklärte er: "Solange es positive Nachrichten sind oder negative, bei denen die Fakten stimmen, habe ich damit kein Problem." Dies sei "einfach so" in diesem Beruf, "wenn man erfolgreich ist und noch dazu jung", so der RB-Trainer weiter. Dann gebe es diesen Kult eben. "Damit muss man klarkommen. Teilweise ist es mir in Hoffenheim in beide Richtungen zu personalisiert gewesen. In Leipzig ist das jetzt tatsächlich nicht so krass der Fall", sagte Nagelsmann dem "Mannheimer Morgen".

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 03.12.2019 - 18:17 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung