Sonntag, 17. November 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Chinesische App "TikTok" filtert brisante politische Themen
CDU-Chefin gegen Neuverhandlung des Koalitionsvertrags
Joshua Wong verlangt von AKK Ausbildungsstopp chinesischer Soldaten
Union unterstützt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
Habeck setzt auf grünen Realismus
Ulrike Folkerts will als "Tatort"-Kommissarin weitermachen
Hofreiter: Kohle-Ausstiegsgesetz ist aktuell "Windausstiegsgesetz"
Korte fordert Grüne zu Bekenntnis zu Linksbündnis auf
Süssmuth warnt CDU vor Verschleppung der Frauenquote
Bericht: Scholz richtet Spezialeinheit gegen Steuerbetrug ein

Newsticker

16:05Union unterstützt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
16:00Joshua Wong verlangt von AKK Ausbildungsstopp chinesischer Soldaten
15:36Bericht: Altmaier plant Start-up-Fonds mit privaten Mitteln
15:01Grüne fordern Stopp der militärischen Zusammenarbeit mit China
14:43Oppermann: SPD darf Macht nicht verachten
14:15Steuergewerkschaft lobt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
13:39Voith-Chef kündigt Zukäufe an
13:15Gröhe kritisiert Mindestlohnbeschluss der Grünen
12:43Süssmuth warnt CDU vor Verschleppung der Frauenquote
12:11Kipping verlangt Unterstützung von Scholz für Berliner Mietendeckel
11:20FDP begrüßt Scholz-Vorstoß für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
10:43Hofreiter: Kohle-Ausstiegsgesetz ist aktuell "Windausstiegsgesetz"
10:15Bareiß lehnt Pläne zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts ab
09:36FDP will hohe Hürde für Abwahl von Ausschussvorsitzenden schaffen
08:55Scholz wirft Walter-Borjans Kleinmachen der SPD vor

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.241,75 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,47 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelschluss die Anteilsscheine von Heidelbergcement, Merck und Volkswagen. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Jan Gorkow findet 9. November als reinen Mauerfall-Gedenktag seltsam


Gedenken an 30 Jahre Mauerfall / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der Sänger der Punkrock-Band Feine Sahne Fischfilet aus Mecklenburg-Vorpommern, Jan "Monchi" Gorkow, findet es seltsam, wenn am 9. November nur vom Mauerfall die Rede ist. "Mein erster Gedanke geht da Richtung Reichspogromnacht 1938. Mein zweiter Gedanke ist, dass dieser Konflikt zwischen Osten und Westen von beiden Seiten einfach Quatsch ist", sagte Gorkow dem "Mannheimer Morgen" (Donnerstagsausgabe). Natürlich gebe es Unterschiede, und er könne auch verstehen, dass Menschen im Osten sich abgehängt fühlten: "Aber dieses opfermäßige Rumgeheule oder wenn Leute so tun, als wenn sie lieber wieder in der DDR leben würden, finde ich auch total fertig. Denn es gibt ja massig Errungenschaften, und ich lebe lieber in der BRD als in der DDR. Selbst, wenn sie auch nicht das Paradies auf Erden ist", so der Sänger weiter.

Auch manche westdeutschen Sichtweisen stören den politisch aktiven Antifaschisten: "Bei allem, was schiefläuft, muss klar sein: Im Osten laufen nicht nur Nazis rum. Da kann man nicht ständig wie ein kleines Gör mit dem erhobenen Zeigefinger rumplärren: `Da sind die Bösen, wir sind die Guten!`", sagte Gorkow. Sein Verhältnis zu Gewalt werde verzerrt dargestellt, er lebe auch in keiner Blase von Linksradikalen. Er sei aber auch "kein Pazifist", so der Musiker weiter. Pazifismus höre sich "ja total schön an, aber wenn passiert, was passiert", könne er verstehen, "wenn sich Leute wehren". Pazifismus sei "oft ein Luxusding, das kann sich nur leisten, wer nicht von Gewalt betroffen ist. Dabei geht es mir aber auf keinen Fall darum, Gewalt zu feiern. Das wäre total dumm, ich bin keine 18 mehr. Aber auch kein Hippie", sagte Gorkow dem "Mannheimer Morgen".

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 07.11.2019 - 01:00 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung