Sonntag, 24. Mai 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Lauterbach kritisiert Ramelows Corona-Strategie
Energiebranche formiert sich im Streit um 450 Megahertz-Funk
Deutsche Industrie präsentiert Bundesregierung 66 Forderungen
Psychiater: Bevölkerung für möglichen zweiten Lockdown gewappnet
DIN-Vorstand warnt vor Chinas wachsendem Einfluss bei Normen
Freiberufler fordern Ausweitung der Soforthilfe
SPD-Fraktionschef kritisiert Verschleppung der Wahlrechtsreform
SPD-Widerstand gegen Abwrackprämie wächst
Eurogruppen-Chef lobt Corona-Plan von Merkel und Macron
Unionsfraktionschef kritisiert Autokonzerne

Newsticker

20:47FDP-Chef: "In jedem Land wird man jetzt die Frage stellen"
20:47Finanzminister hofft bei Lufthansa-Rettung auf gute Rendite
19:531. Bundesliga: Düsseldorf und Köln unentschieden
19:18CDU-Fraktionsvize fordert mehr Geld für Arbeitsagentur vom Bund
18:04Röttgen bezeichnet Kurz-Vorschlag als "einzige Provokation"
18:03Kelber will große Datenschutzverfahren auf EU-Ebene übertragen
17:221. Bundesliga: Leipzig feiert Kantersieg in Mainz
17:11Prozess zum Halle-Attentat kann im Juli starten
17:00Ramelow-Vorstoß sorgt für Wirbel
15:47Zahl der Infizierten nach Gottesdienst steigt auf über 100
15:252. Bundesliga: Stuttgart verliert in Kiel
15:231. Bundesliga: Augsburg gewinnt auf Schalke
15:10Bundesdatenschützer sorgt sich um falsche Anreize bei Corona-App
15:09DFB plant Neustart der Nationalmannschaft für September
14:11Grünen-Chefin will Absage von Leipziger EU-China-Gipfel

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX sich kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.073,87 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,07 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Infineon mit Kursgewinnen von fast zwei Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien der Münchener Rück und von Continental. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Traden mit Kryptowährungen – ein kurzer Ratgeber

Viele Menschen interessieren sich für Kryptowährungen und wollen mehr darüber erfahren. Es versteht sich von selbst, dass diejenigen, die noch nicht genau über Kryptowährungen Bescheid wissen, oft schon auf die Nase gefallen sind und Verluste gemacht haben.


Ich möchte Ihnen sagen, dass wenn Sie es nicht schaffen, mit Kryptowährungen Gewinne zu machen, Sie sehr große Verluste machen können. Der Wechselkurs spielt nämlich bei allen Kryptogeschäften eine große Rolle. Mittlerweile finden sie in einem Markt statt, der einen Gesamtwert von 300 Milliarden Dollar hat.


Das Interesse and Kryptowährungen und am Traden hält immer noch an, auch wenn man immer wieder davon hört, dass diese oder jene digitale Währung irgendwo in der Welt gescheitert sei. 


Gerade für Anfänger, die gerade erst ins Kryptowährungsgeschäft einsteigen, kann das alles schon sehr unübersichtlich werden. Ohne die richtige Hilfe können Sie mitunter nicht in der Lage sein, sinnvoll zu investieren und Geschäfte zu machen, und das noch bevor Sie überhaupt anfangen. Das endet nicht selten in grandiosem Scheitern! Wenn es Ihnen also ähnlich geht und Sie darüber nachdenken, ins Kryptowährungsgeschäft einzusteigen, sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie sich unseren Ratgeber durch, um zu erfahren, wie Sie Kryptowährungen traden, wie die Profis!


Die Wahl der richtigen Börse


Sie wollen also mitmachen und mit Kryptowährungs-Traden anfangen? Schön, aber wo soll man sein Geld bloß anlegen? Es gibt so einige Webseiten, auf denen Sie traden und auch gewisse Profite machen können. Einige davon lauten Coinbase, Binance, um nur ein paar zu nennen. 


Sie können auch auf die offizielle Webseite von Bitcoin Super Star gehen und dort mit dem Traden anfangen. Sie ist sehr schnell zu einer der beliebtesten Webseiten aufgestiegen und verspricht sehr gute Gewinnchancen. Um mit dem Traden anzufangen, müssen Sie eine dieser Webseiten wählen und Geld auf Ihr Konto einzahlen. Sobald das erledigt ist, können Sie anfangen, Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen.


Die Wahl der richtigen Digital-Wallet, um Kryptowährungen aufzubewahren


Der zweite Schritt, nach der Wahl des richtigen Trading-Portals, besteht darin, eine Wallet zu wählen, auf das die Geldmengen überwiesen werden, die Sie fürs Traden verwenden wollen. Bei der Menge an Wallets, die es online gibt, haben Sie die Qual der Wahl. Diese Wallet hilft Ihnen, Geld aufzubewahren, ganz wie der Name schon sagt (denn ‚wallet‘ heißt schließlich Geldbeutel) und die Menge an Geld auszuwählen, mit der Sie Geschäfte machen wollen. De meisten Kryptowährungen haben Ihre eigenen Portfolios, die Sie auf der Webseite Ihrer Wahl verwenden können. Sobald Sie sich für eine Wallet entschieden haben, können Sie auch schon mit dem Investieren anfangen.


Schützen Sie Ihre Daten!


Es ist unheimlich wichtig, dass Sie Ihre Konten dadurch schützen, dass Sie von Anfang an genau hinschauen. Das kann schonmal helfen, wenn Ihr Konto einmal gehackt wird! Suchen Sie nach einer Webseite, die einen wirklich guten Schutz und Sicherheitsvorkehrungen bietet, denn es geht hier um Ihr hartverdientes Geld. Sie können es sich nicht leisten, das zu verlieren. Viele Seiten bieten private Schlüssel und Privatadressen, an die Ihr Geld versandt wird, wobei Sie mit dem Schlüssel auf Ihr Konto zugreifen können.


Technisches Aufrüsten lohnt sich!


Eines sollten Sie wissen: Sie müssen sich schon ein bisschen in Sachen Technik auskennen, wenn Sie in Kryptowährungen investieren wollen. Sie sollten mittlerweile über die Webseiten und Apps, die beim Kryptowährungs-Traden zum Einsatz kommen, Bescheid wissen.


Achten Sie darauf, dass Sie ein Tool mit eingebautem Algorithmus finden, der Ihnen hilft, die Formel für die beste Investition zu analysieren und zu berechnen und so die Gefahr von Verlusten zu verringern. Mithilfe dieser Technik können Sie Risiken verringern und an mehreren Orten gleichzeitig investieren, wobei Sie ständig über alle Sicherheitsstandards dieser Investitionen Bescheid wissen. 



© n25/NEWS25/NEWS25

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 30.10.2019 - 11:54 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung