Samstag, 07. Dezember 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Gutachten: Mietendeckel verstößt mehrfach gegen Grundgesetz
Bundesnetzagentur warnt vor Spionen im Kinderzimmer
Hoher Kinderanteil unter Asylbewerbern
Ex-Umweltminister Töpfer wirft Greta Panikmache vor
Hypovereinsbank verteidigt Stellenabbau
Tafel-Chef warnt vor höheren Preisen für Lebensmittel
Top-Ökonomen gegen OECD-Steuerabkommen
Ukraine stellt Forderungen an Russland
Forsa: SPD sinkt auf elf Prozent
Soziale Netzwerke sollen Kinderpornos selber melden

Newsticker

20:261. Bundesliga: Leverkusen gewinnt gegen Schalke - Bayern jetzt 7.
19:37Lottozahlen vom Samstag (07.12.2019)
19:22Trump dankt Iran für "faire" Verhandlungen
17:251. Bundesliga: Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim
16:51CDU-Chefin weist SPD-Forderungen zurück
15:43Schulz sieht gewisse Verunsicherung über Kurs der SPD
15:31Kühnert sieht neues SPD-Duo nicht zwingend als Spitzenkandidaten
14:542. Bundesliga: Osnabrück gewinnt in Kiel
14:35Top-Ökonomen gegen OECD-Steuerabkommen
14:11Weil sieht Scholz unverändert als geeigneten SPD-Kanzlerkandidaten
13:33Tonieboxen-Gründer wollen 2020 in die USA expandieren
13:02TV-Rechte: DFL will Fans nicht mehr als zwei Abos zumuten
12:14Tafel-Chef warnt vor höheren Preisen für Lebensmittel
11:40Kühnert: GroKo-Aus ist weiter "ernsthafte Option"
11:06Fall Bergisch Gladbach: Ermittlungen in neun Bundesländern

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.166,58 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,86 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Auch Wochensicht bleibt ein Minus von etwa einem halben Prozent. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Kim will Trump wiedersehen


Kim und Trump am 12.06.2018 / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un wünscht sich offenbar ein weiteres Treffen mit US-Präsident Donald Trump. "In a letter to me sent by Kim Jong Un, he stated, very nicely, that he would like to meet and start negotiations as soon as the joint U.S./South Korea joint exercise are over", schrieb Trump am Samstag auf Twitter. "It was a long letter, much of it complaining about the ridiculous and expensive exercises", so der US-Präsident weiter.

"It was also a small apology for testing the short range missiles, and that this testing would stop when the exercises end." Er sei bereit, Kim erneut zu treffen, ergänzte Trump. "I look forward to seeing Kim Jong Un in the not too distant future! A nuclear free North Korea will lead to one of the most successful countries in the world!" Trump und Kim haben sich seit Juni 2018 bereits dreimal getroffen: Damals zuerst in Singapur, im Februar 2019 in Hanoi und Ende Juni - offiziell ganz spontan - an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 10.08.2019 - 14:33 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung