Sonntag, 15. Dezember 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Kelber warnt vor Sicherheitslücken im Gesundheitssektor
Kündigungs-Affäre: CDU und FDP setzen Esken unter Druck
Schulze: UN-Klimakonferenz wird nochmals verlängert
1. Bundesliga: Leipzig gewinnt in Düsseldorf - Platz eins
Ehemaliger EZB-Chefvolkswirt warnt vor Krise "neuer Dimension"
Richterbund: Google kooperiert - Facebook und Twitter nicht
Gesetz zur Grundrente kommt im Januar
Befristete Arbeitsverträge auf tiefstem Stand seit 20 Jahren
DWS-Chef fürchtet zunehmende Spannungen im Finanzsystem
Deutscher Marktanteil der Autobauer sinkt auf 20-Jahres-Tief

Newsticker

16:04Kelber warnt vor Sicherheitslücken im Gesundheitssektor
15:47Affäre um Kreispolitiker: Wanderwitz kritisiert CDU Sachsen-Anhalt
15:37Produzenten sehen keine Chance für "Lindenstraße"-Fortsetzung
15:242. Bundesliga: Dresden auch mit neuem Trainer nicht erfolgreich
15:13Greta Thunberg: Überfüllte Züge sind "gutes Zeichen"
14:56Mannheim: Polizei erschießt 44-Jährigen
14:13Wirtschaftsminister warnt vor Scheitern von Tesla-Werk
13:38Hofreiter sieht "eklatantes Versagen" beim Klimagipfel
13:32Britischer Ex-Botschafter: Johnson wird EU gegen USA ausspielen
12:40FDP kritisiert geplante Auskunftspflicht für Passwörter
12:40FDP kritisiert geplante Auskunftspflicht für Passwörter
12:08Grüne fordern neue Standards bei IT-Sicherheit
11:47Thekla Carola Wied hat keine Lust auf Talkshows
10:58FDP-Chef kritisiert Klimadebatte
10:30UN-Klimakonferenz einigt sich auf Kompromiss

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.282,72 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,46 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von Volkswagen mit über zwei Prozent im Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

"Identitäre" demonstrieren in Halle - Großer Gegenprotest


Demo der "Identitären Bewegung" am 20.07.2019 / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Die Demonstration der "Identitären Bewegung" (IB) in Halle (Saale) und insbesondere die Gegenproteste haben am Samstag mehrere tausend Menschen auf die Straße gelockt. Bei zwei IB-Kundgebungen in der Stadt nahmen demnach insgesamt rund 200 bis 300 Anhänger unter dem Motto "Es bleibt unsere Heimat - Europa verteidigen" teil. Die IB wollte damit nach ihren Worten gegen "Linke und Multikultis" protestieren.

Gegen die IB-Demo hatte sich ein breites Bündnis formiert, und unter dem Motto "Halle gegen Rechts" zu friedlichem Gegenprotest aufgerufen, über 2.000 Menschen nahmen daran laut erster Schätzungen teil. Teilweise wurden Sitzblockaden gebildet. Linksextremisten sollen allerdings auch mit Gewalt gedroht haben, nach Angaben der IB gab es zuvor in Leipzig und Rostock Brandanschläge auf zwei Autos von Aktivisten. Erst vor knapp zwei Wochen hatte das Bundesamt für Verfassungsschutz mitgeteilt, dass es die IB nunmehr "als gesichert rechtsextremistische Bestrebung" einstufe. Die Positionen der Gruppierung seien "nicht mit dem Grundgesetz vereinbar". Laut Bundesamt soll es in Deutschland etwas über 600 Mitglieder geben. Halle (Saale) gilt seit Jahren als organisatorisch wichtiger Ort für die Gruppe, hier verfügt sie über ein Gebäude in unmittelbarer Nähe eines Universitäts-Campus`. Wichtige Köpfe der IB waren zum Studium in Halle (Saale) eingeschrieben.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.07.2019 - 13:01 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung