Mittwoch, 16. Oktober 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV    Video: 100% in einer Woche? Trader zeigt neuartiges Börsen-Handelssystem - gratis!

Meistgelesene Nachrichten

US-Börsen lassen nach - Dollar nahezu unverändert
US-Börsen lassen nach - Dollar nahezu unverändert
Grüne: Karliczek muss "Bachelor Professional" vom Tisch nehmen
Baerbock kritisiert Klimaschutzmaßnahmen als völlig unzureichend
Arne Gabius weist Kritik an Marathonsponsoren zurück
Ursache des tödlichen SUV-Unfalls in Berlin geklärt
DAX startet kaum verändert - Brexit-Verhandlungen im Blick
Bericht: Durchbruch bei Verhandlungen zur Grundsteuer-Reform
Bericht: Bundesregierung blockierte härtere Türkei-Maßnahmen
Scholz sieht SPD-Mitgliederentscheid selbstbewusst entgegen

Newsticker

22:20US-Börsen lassen nach - Dollar nahezu unverändert
22:20US-Börsen lassen nach - Dollar nahezu unverändert
22:20US-Börsen lassen nach - Dollar nahezu unverändert
21:30Hamburger Flughafen wegen Bombenentschärfung gesperrt
21:08Fußball-Verband Mittelrhein warnt Amateurspieler vor Militär-Saluten
20:15Deutscher EU-Beitrag könnte auf 30 Milliarden Euro steigen
19:52Heimbewohner nutzen immer häufiger Beratung zum Sterben
19:34Barley bei Lösung im Brexit-Streit "verhalten optimistisch"
19:29Merkel für deutsch-französische Zusammenarbeit bei "Green-Deal"
18:30Lottozahlen vom Mittwoch (16.10.2019)
18:00Außen-Staatsminister kritisiert türkische Syrien-Offensive
17:45DAX im Plus - Volkswagen-Aktie legt stark zu
17:45DAX im Plus - Volkswagen-Aktie legt stark zu
17:33Österreichs Notenbankchef will grundlegenden EZB-Kurswechsel
16:37FDP-Außenpolitiker kritisiert türkische Offensive in Nordsyrien

Börse

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.670,11 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,32 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Volkswagen mit starken Kursgewinnen von über drei Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien von Fresenius und von MTU Aero Engines. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Kühnert hält sich Kandidatur für SPD-Vorsitz offen


Kevin Kühnert / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert hält sich eine mögliche Kandidatur für den SPD-Vorsitz offen. "Ich habe meinen Eltern mal versprochen, dass wenn wesentliche Dinge in meinem Leben passieren, sie es als Erste erfahren", sagte Kühnert dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Er warnte Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz davor, sich nur aus machttaktischen Gründen in einem Team zusammenzufinden.

"Ich kann allen nur davon abraten, eine rein taktische Variante zu wählen. Die Mitglieder haben ein gutes Empfinden dafür, ob ein Team nur ein Zweckbündnis ist und vor allem aus Sprechblasen besteht". Alle Teams seien zudem "gut beraten, die Frage der Fortführung der Großen Koalition nicht zum alleinigen Thema zu machen". Über die Fortsetzung der Regierungskoalition entscheide der SPD-Parteitag. "Wir fahren gut damit, ihm nicht vorher die Pistole auf die Brust zu setzen nach dem Motto: friss oder stirb." Neben einer personellen Neuaufstellung forderte Kühnert auch eine inhaltliche Neupositionierung seiner Partei. Die SPD müsse "systemischer denken" und brauche eine grundlegende Debatte über die Bedeutung von Gemeinwohl. Kühnert wehrte sich gegen den Vorwurf, mit seiner Dauer-Kritik an der Großen Koalition Andrea Nahles zum Rücktritt getrieben zu haben. "Der Rücktritt wurde ausgelöst durch Angriffe auf zutiefst persönlicher Ebene unter der Gürtellinie, das ist niemals mein Stil gewesen", sagte der Juso-Chef.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 26.06.2019 - 13:23 Uhr

Loading...


  Presseschau

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung