Sonntag, 19. Mai 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

SPD-Abgeordnete planen Aufstand gegen Andrea Nahles
Emnid: Volksparteien eine Woche vor Europawahl im Tief
Barley hofft nach EU-Wahl auf neue berufliche Optionen
Brexit-Beauftragter: Briten haben das Recht auf EU-Kommissar
Kramp-Karrenbauer: Keine Zusammenarbeit mit AfD und Linkspartei
"Stracheklimbim" - SPD will von Österreich-Krise profitieren
Österreichs Bundeskanzler kündigt Neuwahl an
Margot Käßmann lobt den Kirchenstreik katholischer Frauen
Österreich steht vor Neuwahlen - Termin noch offen
1. Bundesliga: FC Bayern wieder deutscher Meister

Newsticker

13:48Kein Ministerium schafft Jobs für Langzeitarbeitslose
12:58SPD-Abgeordneter Post will offene Debatte über Parteiführung
12:46Neuwahlen in Österreich sollen Anfang September stattfinden
12:46Neuwahlen in Österreich sollen Anfang September stattfinden
12:31++ EILMELDUNG ++ Neuwahlen in Österreich sollen im September stattfinden
12:31++ EILMELDUNG ++ Neuwahlen in Österreich sollen im September stattfinden
12:11"Spiegel"-Redakteur verteidigt Veröffentlichung von Strache-Video
12:04Joschka Fischer: GroKo blockiert Deutschland und Europa
11:59Explosion in Wohnhaus im Allgäu - mehrere Vermisste
11:41Europawahlkampf: AfD in Berlin 862-mal von Vandalismus betroffen
11:08Tui-Chef will Konzern digitalisieren
10:31Michael Reschke wird Kaderplaner bei Schalke 04
09:45NS-Zwangsarbeiter: Bahlsen-Verwaltungsratschef gesteht Fehler ein
08:58Journalist Mahr sieht Kurz bereits im Wahlkampfmodus
08:23Niederlande gewinnen Eurovision Song Contest - Deutschland nur 24.

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.238,94 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,58 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die am Freitag bekannt gewordene Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, die angekündigte Festlegung über mögliche Sonderzöllen auf Autoimporte um sechs Monate zu verschieben, half den Autobauern nicht. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

1. Bundesliga: Bayern nach Kantersieg gegen Wolfsburg Tabellenführer


Robert Lewandowski (FC Bayern) / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Am 25. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 6:0 gewonnen. Durch den Sieg ziehen die Bayern aufgrund des besseren Torverhältnisses an Borussia Dortmund vorbei und klettern an die Tabellenspitze. In der 34. Minute erzielte Serge Gnabry den Führungstreffer für die Bayern.

Joshua Kimmich war an der rechten Ecke des Strafraums nicht richtig angegriffen worden und schickte seinen Teamkollegen Thomas Müller in die Tiefe. Dieser flankte dann von rechts am Fünfmeterraum scharf nach innen, wo Gnabry zwischen dem Wolfsburger Torhüter Casteels und dem VfL-Verteidiger Robin Knoche das Leder mit dem rechten Fuß über die Linie bugsierte. Wenig später baute Robert Lewandowski die Münchner Führung in der 37. Minute weiter aus. Der Wolfsburger Abwehrspieler Brooks hatte die Kugel zu leicht hergegben, sodass Bayerns James Rodríguez seinen Teamkollegen Gnabry mit einem wunderbaren Pass in den Sechzehner bedienen konnte. Dieser legte dann vor Casteels mit viel Übersicht quer auf Lewandowski, der nur noch einschieben musste. In der 52. Minute erzielte James Rodríguez den dritten Bayern-Treffer. Bayerns Mittelfeldspieler Thiago hatte James am Strafraum bedient, der den Ball ganz überlegt mit links flach ins rechte Eck schlenzte. Müller baute in der 76. Minute die Münchner Führung noch weiter aus. Der kurz zuvor eingewechselte Renato Sanches hatte im Strafraum Roussillon ausgetanzt und legte zurück auf seinen Mitspieler Franck Ribéry, der anschließend zu Müller passte. Dieser traf am Elfmeterpunkt den Ball mit links unhaltbar für Casteels ins Tor. Kimmich erzielte in der 82. Minute sogar noch das fünfte Tor für die Bayern. Ribéry hatte auf der linken Seite zu viel Platz und an den rechten Pfosten geflankt, wo Kimmich das Leder völlig frei stehend aus zwei Metern ins Tor köpfte. In der 85. Minute traf Lewandowski mit seinem zweiten Treffer der Partie zum 6:0-Endstand. Ribéry hatte auf der linken Seite des Strafraum seinen Gegenspieler ausgespielt und halbhoch an den Fünfmeterraum geflankt. Dort war Lewandowski zuerst am Ball und köpfte ihn im Fallen sehenswert ins lange Eck. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 3:1, SC Freiburg - Hertha BSC 2:1, RB Leipzig - FC Augsburg 0:0.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 09.03.2019 - 17:31 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung