Mittwoch, 22. Mai 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Hofreiter wirft Regierung falsches Vorgehen beim Kohleausstieg vor
Kreditinstitute prüfen Bündelung ihrer Angebote im Zahlungsverkehr
INSA: CDU in Bremen stärkste Kraft
Bericht: SPD legt Gesetzentwurf zur Grundrente vor
FDP kritisiert Äußerungen des Bundeswahlleiters zur Briefwahl
Österreich: SPÖ wirft Kurz-Regierung Käuflichkeit vor
Wetterdienst warnt vor Dauerregen in Süddeutschland
Ibiza-Affäre: Österreichs Ex-Kanzler fürchtet Staatskrise
Daimler-Betriebsrat für neuen Anlauf zur Batteriezellenfertigung
Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken

Newsticker

09:30DAX startet leicht im Plus - Wirecard-Aktie legt kräftig zu
09:15Hofreiter wirft Regierung falsches Vorgehen beim Kohleausstieg vor
09:01Städtetag: Bund muss sich weiter an Flüchtlingskosten beteiligen
08:47Großrazzia gegen irakische Rockerorganisation in NRW
08:30Grundrente: Ziemiak wirft SPD Wahlkampfmanöver vor
08:16E-Mobilität: IG-Metall und Continental kritisieren Bundesregierung
07:54Gröhe kritisiert SPD-Gesetzentwurf zur Grundrente
07:42Länder wollen staatliche Aufsicht über Algorithmen ausweiten
07:17Philologen: Grundgesetz zum Bestandteil der Lehrerausbildung machen
07:06Söder schlägt europäischen Verteidigungskommissar vor
05:00DGB-Chef warnt Union vor Grundrenten-Blockade
05:00Barley will europaweiten Mindeststeuersatz für Unternehmen
05:00Linnemann will Kopftuchverbot an Grundschulen
05:00Bundesregierung will weiter Rüstungsgüter an VAE liefern
05:00Brackmann fürchtet Dumping-Attacken Chinas auf Hightech-Schiffbau

Börse

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.160 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Thüringens Innenminister will "Reichsbürgern" Waffen wegnehmen

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) will "Reichsbürgern" den Zugang zu legalen Schusswaffen verwehren und dringt auf den schnellen Widerruf bereits erteilter Genehmigungen. "Wir brauchen dringend eine Änderung des Waffengesetzes", sagte Maier dem Nachrichtenmagazin Focus. Konkret fordert Maier, dass die kommunalen Waffenbehörden künftig den Verfassungsschutz einschalten müssen, wenn jemand eine Waffenbesitzkarte beantragt.

Sollte die Person als Extremist oder "Reichsbürger" gespeichert sein, dürfe sie keine Waffenerlaubnis erhalten. Die Forderung nach einer Regelabfrage beim Verfassungsschutz ist nicht neu, doch entsprechende Initiativen im Bundesrat scheiterten bislang. Seinen neuerlichen Vorstoß begründete Maier im Focus: "Angesichts der bedrohlichen Entwicklung bei den ‚Reichsbürgern‘ wäre es fatal, das Problem zu unterschätzen." Zugleich sprach sich Maier für ein konsequentes Vorgehen gegen "Reichsbürger" aus, die bereits im Besitz legaler Waffen sind: "Die Verfahren müssen beschleunigt, der Informationsaustausch zwischen Behörden verbessert werden", sagte er dem Focus. Von den bundesweit rund 18.000 "Reichsbürgern" verfügen laut Sicherheitsbehörden derzeit etwa 1200 über legale Waffen. Der Thüringer Innenminister warnte eindringlich davor, die "Reichsbürger"-Szene zu unterschätzen: "Reichsbürger sind Rechtsextremisten. Daran besteht für mich kein Zweifel." Schließlich würden sie für die "gewaltsame Beseitigung des derzeitigen Gesellschaftssystems" kämpfen. Die Gefahr, dass sich innerhalb der Bewegung "terroristische Strukturen bilden", nehme zu, sagte Maier im Focus. In der Szene herrsche die Stimmung: "Wenn die Zeit reif ist, schlagen wir zu."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 06.10.2018 - 00:10 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung