Donnerstag, 20. September 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

BGA-Präsident dämpft Erwartungen an Wohngipfel
Wegen Maaßen-Kompromiss: Wieder Brandbrief an CDU-Mitglieder
Gauland präzisiert Vorstellung von "Revolution" in den Medien
Ischinger: Deutschland soll für EU und NATO neue Schulden riskieren
Saudi-Arabien bekommt weitere deutsche Waffensysteme
FDP: Bundespräsident soll Maaßen nicht ernennen
BGH stärkt Vermieter
Räumung im Hambacher Forst nach Todesfall gestoppt
Ryanair-Vorstand kommt deutschen Piloten entgegen
Champions League: Bayern gewinnen in Lissabon

Newsticker

13:34Wagenknecht hält SPD-Ausstieg aus Regierung für unwahrscheinlich
13:26BGA-Präsident dämpft Erwartungen an Wohngipfel
13:10RWE äußert sich zu Tod von Journalist im Hambacher Forst
12:35DAX legt am Mittag zu - Continental vorne
12:30Causa Maaßen wird Thema im SPD-Parteivorstand
11:56Berlin: 45-jährige Motorradfahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
11:50Brinkhaus rechnet nicht mit vorzeitigem GroKo-Aus
11:40Kritik an Maaßen-Entscheidung reißt nicht ab
11:20DFB verzeichnet erneut Rekord bei Mitgliederzahlen
10:48Verkehrsministerium bestätigt Beanstandungen von Luft-Messstellen
10:39DTM-Pilot Glock regt Rennserie für Frauen an
10:12Fahrgastrekord im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen
09:48Berlins Regierender findet Vorgänge um Maaßen "unwürdig"
09:31DAX startet leicht im Plus - Euro etwas stärker
09:19SPD: Laschet muss Treffen mit Erdogan an Bedingungen knüpfen

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.265 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vortag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

ÖPNV-Gipfel in Berlin: Grüne fordern Milliardenprogramm vom Bund


Fahrgäste in einer Straßenbahn / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Die Grünen rufen die Bundesregierung zur Unterstützung aller deutschen Städte mit eingeschränkter Luftqualität auf. "Dazu muss die Bundesregierung eine Nahverkehrsoffensive starten und ein Eine-Milliarde-Investitionsprogramm auf den Weg bringen", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). "Außerdem muss sie den Kommunen endlich die Möglichkeit geben, eine Blaue Plakette einzuführen und die Hardwarenachrüstung von dreckigen Dieseln auf Kosten der Konzerne durchsetzen", forderte der Grünen-Bundestagsabgeordnete.

Hofreiter erinnerte an die "Versprechungen des Dieselgipfels vor einem Jahr": "Die versprochenen Finanzhilfen für die Kommunen müssen endlich in den Haushaltplan gestellt werden", forderte Hofreiter. Dazu müsse die Bundesregierung die von den Autokonzernen zugesagten 250 Millionen Euro für den Dieselfonds einfordern, die zusätzlich angekündigten Softwarenachrüstungen für zwei Millionen Pkw umsetzen und sich für Radschnellwege einsetzen. Am heutigen Dienstag kommen in Berlin Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) mit den Oberbürgermeistern von Bonn, Essen, Herrenberg, Mannheim und Reutlingen zusammen. Dabei sollen die Städte Maßnahmen zur Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs vorstellen, die die Stickoxid-Belastung aus Diesel-Abgasen senken sollen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 14.08.2018 - 05:00 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung