Dienstag, 25. September 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

DAX im Plus - Wirecard legt kräftig zu
Polizei wegen Bedrohung von Pussy-Riot-Aktivisten eingeschaltet
Jüdische Repräsentanten entsetzt über "Juden in der AfD"
Verkehrsminister setzt in 65 Metropolregionen auf Umtauschprämien
Land Berlin halbiert CO2-Emissionen früher als geplant
Ausbau von E-Ladesäulen kommt nur schleppend voran
Viele Anwohner um den Hambacher Forst wechseln Stromanbieter
Grüne wollen Klimaschutz im Grundgesetz verankern
NRW-Schulministerin will Grundwortschatz einführen
Schwedens Ministerpräsident verliert Vertrauensabstimmung

Newsticker

17:44DAX im Plus - Wirecard legt kräftig zu
17:19Brinkhaus schlägt Kauder in Wahl zum Unionsfraktionschef
16:49UN-Generalsekretär fürchtet Gefahren von Cyber-Kriminalität
16:23BSI-Präsident schlägt nach Hacker-Attacke auf RWE Alarm
16:22DJV kritisiert Österreich: Verstoß gegen Pressefreiheit
16:21Jeder Dritte glaubt an vorzeitiges Aus der Großen Koalition
16:12Bundeswehr-Auslandseinsätze: Viele Truppentransport-Flüge zu spät
16:07Forscher vermutet taktische Motive hinter "Juden in der AfD"
14:43NRW lehnt Beteiligung der Dieselbesitzer an Nachrüstungskosten ab
14:32Bericht: Zahl rechtsextremer Gewalttaten im Osten zuletzt gesunken
13:58Nahles: Nationalismus "größtes Risiko für Stabilität in Europa"
13:44Kardinal Marx entschuldigt sich für Missbrauchsskandal
13:17Spahn will Ärzte im Kampf gegen lange Wartezeiten besser vergüten
12:35DAX am Mittag im Plus - Lufthansa-Aktie lässt stark nach
12:21Kriminologe kritisiert Missbrauchsstudie der katholischen Kirche

Börse

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.374,66 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,19 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste haben die Aktien von Wirecard kurz vor Handelsschluss mit fast fünf Prozent kräftig zugelegt. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Berichte: Weitere Jungen aus thailändischer Höhle gerettet


Thailand / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Bei der Aktion zur Rettung der in einer thailändischen Höhle eingeschlossenen zwölfköpfigen Jungen-Fußballmannschaft und ihres Trainers sind offenbar vier weitere Jugendliche gerettet worden. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf lokale Quellen. Eine offizielle Bestätigung der Behörden gab es zunächst nicht.

Bereits am Sonntag waren vier Jungen aus der Höhle befreit worden, am Montag sollten dem Vernehmen nach insgesamt vier weitere folgen. In welchem gesundheitlichen Zustand sich die geretteten Kinder befanden, war zunächst unklar. Der Rettungseinsatz war am Sonntagvormittag gestartet worden. Die zweite Phase der Mission begann nach einer Unterbrechung in der Nacht am Montagvormittag. Jeder Junge soll von zwei Tauchern begleitet werden - insgesamt sind 18 Sporttaucher beteiligt. Die Rettungsaktion ist riskant, da einige der Jungen nicht gut schwimmen können. Vor wenigen Tagen war zudem ein 38-jähriger Taucher bei der andauernden Rettungsmission ums Leben gekommen. Ein fallender Sauerstoffgehalt in der Höhle, schlechte Wetteraussichten und die Furcht vor einem wieder steigenden Wasserspiegel hatten die Retter zunehmend unter Zeitdruck gesetzt. Die Jungen und ihr Trainer waren seit dem 23. Juni in der Tham-Luang-Höhle verschollen. Anhaltender Monsunregen hatte die Suche in der überfluteten Höhle erschwert, zuletzt hatte der Regen aber dann nachgelassen. Am 2. Juli wurden sie schließlich von Höhlenrettungs-Spezialisten entdeckt. Dennoch konnten sie nicht sofort herausgebracht werden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 09.07.2018 - 14:30 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung