Donnerstag, 20. September 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

INSA-Umfrage: Kaum Zustimmung zum Maaßen-Kompromiss
DGB will Hartz IV weiter zurückdrehen
Gauland präzisiert Vorstellung von "Revolution" in den Medien
Ferkelkastration: Grüne appellieren an Einzelhandel
Regierung verfehlt Ziel bei Elektroautos
FDP: Bundespräsident soll Maaßen nicht ernennen
BGH stärkt Vermieter
Ischinger: Deutschland soll für EU und NATO neue Schulden riskieren
Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz will Konsequenzen aus "MeTwo"
Wegen Maaßen-Kompromiss: Wieder Brandbrief an CDU-Mitglieder

Newsticker

00:02INSA-Umfrage: Kaum Zustimmung zum Maaßen-Kompromiss
23:54NRW-SPD will Koalitionsvertrag nachverhandeln
22:50Champions League: Bayern gewinnen in Lissabon
22:13US-Börsen uneinheitlich - Tech-Aktien belasten
20:53Türkei hält Währungskrise für überwunden und will mehr Kooperation
20:49Champions League: Hoffenheim unentschieden bei Schachtjor Donezk
20:43Saudi-Arabien bekommt weitere deutsche Waffensysteme
20:41Bankenabwicklungsfonds soll größer werden
20:14Wegen Maaßen-Kompromiss: Wieder Brandbrief an CDU-Mitglieder
19:55Räumung im Hambacher Forst nach Todesfall gestoppt
19:21Grünen-Chefs ziehen "rote Linie" für Koalition mit CSU
19:20Altmaier mahnt Koalition zur Einigkeit
19:19Parteienforscher: SPD-Kritiker gefährden Stabilität der Koalition
19:18Scholz hat Verständnis für Kritik an Maaßen-Entscheidung
18:34Lottozahlen vom Mittwoch (19.09.2018)

Börse

Am Mittwoch hat der DAX Kursgewinne verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.219,02 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,50 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsende die Aktien von Linde mit mehr als sieben Prozent im Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

SPD-Spitze verschärft Ton im Asylstreit


SPD-Logo / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Vor dem Krisentreffen von CDU und CSU im Asylstreit haben Spitzenpolitiker des Koalitionspartners SPD den Ton deutlich verschärft. "CDU und CSU haben sich völlig verrannt und jedes Gespür dafür verloren, was sie mit ihrem Dauerchaos anrichten", sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "Es geht jetzt um die Handlungsfähigkeit der deutschen Regierung", mahnte der SPD-Politiker.

"Das muss im Vordergrund stehen und nicht die Egos von Einzelnen", so Klingbeil. Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) kritisierte das Verhalten von Horst Seehofer als Innenminister. "Als zuständiger Fachminister hätte Horst Seehofer alle Möglichkeiten gehabt, seine Asylpolitik Stück für Stück umzusetzen, aber anstatt sich an die Arbeit zu machen, hat er sich heillos in Grundsatzdebatten verheddert", sagte Oppermann. So gewinne man in der Bundespolitik keinen Blumentopf. SPD-Vize Ralf Stegner bewertet die Situation mit Ironie. "Dass die CSU ernsthaft mit Edmund Stoiber zum Krisengespräch mit der Kanzlerin fährt, ist schon bemerkenswert. Das kennt man ja sonst nur aus Indianerbüchern, dass alte Häuptlinge noch einmal aus ihrem Zelt kriechen, wenn ein Stammesopfer dargebracht wird", sagte Stegner. Das bayerische Spektakel zeigt einmal mehr einen Unterschied zwischen Bundes- und Regionalparteien. "Bundesparteien kennen ihre Verantwortung für das Land und für Europa, Regionalparteien offenbar nicht", so Stegner weiter. CDU und CSU müssten ihren "peinlichen Streit" beenden und zu seriöser Regierungsarbeit zurückfinden, sagte der SPD-Vize.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 02.07.2018 - 16:45 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung