Sonntag, 22. April 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Bundestagspräsident kündigt Wahlrechtsänderung an
Streit um Familiennachzug geht weiter
Airbus-Rüstungschef warnt vor Kauf von US-Kampfflugzeugen
Emnid: SPD weiterhin bei 18 Prozent
Werbeausgaben von Lidl und Aldi auf Rekordniveau
Von der Leyen: Bundeswehr hätte bei Luftschlag mitmachen können
Union und Grüne streiten um Israel-Antrag
Bundesrechnungshof untersucht Zahlungen an das Land Berlin
Kramp-Karrenbauer will Brückenteilzeit weiter verhandeln
Schäuble fordert Schaffung einer Europa-Armee

Newsticker

19:531. Bundesliga: Köln rettet Unentschieden gegen Schalke
18:57Auto-Herstellern drohen Kartellstrafen
18:38Siemens fordert von Bundesregierung schnellere Digitalisierung
17:44Ex-SPD-Chef Schulz zeigt sich solidarisch mit Nahles
17:28Bericht: Skandal um Asyl-Betrug beim BAMF weitet sich aus
17:231. Bundesliga: Mainz verliert in Augsburg
17:09Verteidigungsministerium plant milliardenschwere Rüstungsaufträge
17:00Agrarministerin Klöckner beklagt "Verlust der Debattenkultur"
16:09Juso-Chef Kühnert sieht SPD auf dem Weg der Erneuerung
15:242. Bundesliga: Düsseldorf schlägt Ingolstadt 3:0
14:49Spahn beharrt auf Senkung der Krankenkassenbeiträge
14:21Nahles neue SPD-Chefin
14:17++ EILMELDUNG ++ Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
14:02Paritätischer: Strategie im Umgang mit AfD ändern
13:28GdP gegen Seehofer-Pläne für Flüchtlingszentren

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX nach Auf und Ab am Ende mit einem Minus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.540,50 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,21 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Lufthansa-Aktien ließen bis kurz vor Handelsschluss mit fast zwei Prozent am kräftigsten nach. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Queen-Gitarrist Brian May: "Brexit ist ein Desaster"


Wahlaufforderung für "Brexit"-Referendum / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Queen-Gitarrist Brian May hat eindringlich vor den Folgen des Brexit gewarnt. "Es ist ein Desaster, weil die Verluste, die dadurch entstehen, für uns gewaltig sein werden", sagte der Musiker der "Welt am Sonntag". "Der Brexit ist das Dümmste, was Großbritannien in meiner Lebenszeit je gemacht hat."

Der 70-jährige Engländer übte auch scharfe Kritik an der britischen Premier-Ministerin Theresa May und deren Vorgänger David Cameron. "Sie ist, wie Cameron vor ihr, getrieben von Eitelkeit und Machthunger", sagte er. "Es war von Anfang an falsch, die Briten aufzufordern, über den Brexit abzustimmen, von dessen Tragweite die meisten keine Ahnung hatten. Mich regt auf, dass es ein paar wenige Politiker geschafft haben, uns in diesen Graben zu stoßen. Ich hoffe sehnlichst, dass wir es schaffen, uns da wieder herauszuarbeiten." Er selbst habe sich immer als Europäer gesehen. "Für mich und für viele andere Briten ist das eine absolute Tragödie, weil die Geschichte in die falsche Richtung geht", sagte May der "Welt am Sonntag". "Mir war immer wichtig, Gemeinsamkeiten herauszudeuten und zusammenzuarbeiten. Der Brexit zerstört die Arbeit einer ganzen Generation, die Europa zusammengebracht hat." Musik hätte für ihn und Queen, nicht nur in diesem Kontext, immer eine erstaunliche, heilsame Kraft gehabt. "Weil wir mit Songs wie `We Will Rock You` und `We Are The Champions` die Menschen zusammengebracht haben. Überall auf der Welt", sagte er. "Das sind für mich wertvolle Momente, Erlebnisse, von denen ich glauben möchte, dass sie es unwahrscheinlicher machen, dass es zu Kriegen kommt."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 07.01.2018 - 08:00 Uhr

   © news25 2015 | Impressum